Comic-Prachtband zum 200. Geburtstag von Edgar Allan Poe

In diesem Jahr wäre der geniale Schriftsteller Edgar Allan Poe am 19. Januar 2009, 200 Jahre alt geworden. Und um das für die heutige Kulturwelt wichtige Erbe Poes entsprechend zu würdigen, veröffentlicht Panini standesgemäß einen prachtvollen Comic-Band des legendären Richard Corben.

In seinen gerade mal 40 Lebensjahren hinterließ Poe der Nachwelt ein brillantes Erbe an Novellen, Kurzgeschichten und Gedichten, das viele große Autoren nach ihm beeinflusste und stilbildend für ganze Genres war.
Dabei wurde sein eigenes Werk von einem eher tristen Leben voller Schicksalsschläge, Drogen, Depressionen und Leid geprägt, was viele seiner Texte so düster machte, dass Amerika einen seiner größten Söhne erst nach seinem Tod zu würdigen wusste…

Doch für die Literatur, wie auch insbesondere für die heutige Film- und Spiele-Industrie, ist Poes Schaffen von unschätzbarem Wert: Denn egal, ob es sich um Krimis, phantastische Erzählungen oder Horror-Geschichten handelt, würde es nur wenig von dem, was heute von Lesern auf der ganzen Welt verschlungen wird, ohne E. A. Poe geben. Genauso wurden aber viele Comic-Künstler von Poe inspiriert und in „E. A. Poes Welt des Schreckens“ adaptiert einer der besten Comic-Zeichner der Welt, Richard Corben, die bekanntesten Texte von Poe.

Welt des SchreckensIn seinem Comic-Band lässt Comic-Größe Richard Corben, der selbst ein Meister der phantastischen Grusel-Erzählung und Poe-Liebhaber ist, die dunklen Visionen und Albträume vo E. A. Poe zeichnerisch Gestalt annehmen.

Auf den 116 Seiten des hochwertig gestalteten Hardcover-Bandes finden sich „The Tell-Tale Heart“ („Das verräterische Herz“), „The Raven“ („Der Rabe“), „Berenice“ („Berenice“) und sieben weitere Kurzgeschichten und Gedichte Poes, die Corben in seinem unvergleichlichen Stil umgesetzt hat: Stimmungsvolle bis bedrückende, gänzlich in schwarz-weiß und grau gehaltene Zeichnungen von morbider Schönheit packen den Leser und ziehen ihn in ein mystisches Albtraumreich.

Neben den gezeichneten Geschichten finden sich in dem Band auch jeweils die dazugehörigen, kompletten Texte von Poe, in Form von erstklassigen Übersetzungen. Damit wird „E. A. Poes Welt des Schreckens“ über den Literatur- & Comic-Kunst-Hochgenuss hinaus auch noch zu einem wertvollen Poe-‚Arbeitsband’.
Das in einer so ansprechenden und niveauvollen Form, dass sich künftig auch der ein oder andere Schüler oder Studenten sich des Comic-Bands bedienen wird, wenn er sich der düsteren Welt des Schriftstellers zuwendet.

Vor allem ist der Band ein mehr als adäquates „Geburtstagsgeschenk“ für den unbequemen Querdenker Poe, der sicher seine helle Freude an den dunklen Umsetzungen seiner Texte hätte. Panini Comics gratuliert hiermit Edgar Allen Poe zum Ehrentag und wünscht allen Fans viel Vergnügen bei der Lektüre seiner Welt des Schreckens!