e-m-s: REC und Unglaubliche Geschichten auf DVD & Blu-ray

Da der November zu den düstersten Monaten des Jahres gehört, hält e-m-s ein überaus wirksames Mittel gegen Winterdepressionen und trübe Tage bereit: Ein ausgewogenes Filmprogramm für das mediales Wohlbefinden, welches aus Action-Highlights, Horrorfilmen, Phantastischem und Lustigem mitreißende Unterhaltung verspricht. Darunter befinden sich, laut der e-m-s, der Martial-Arts-Kracher „Chocolate“, sowie der spanische Horror-Schocker „REC“ oder „Steven Spielberg’s Unglaubliche Geschichten Vol.2“ und viele weitere Top-Titel auf DVD und Blu-ray Disc.

Bevor es in Sachen Horror nach Spanien geht, steht mit „Possessed – Besessen“ erst einmal ein weiterer koreanischer Gruselschocker von Byeong-ki Ahn („Phone”, „Nightmare: The Horror Game Movie”) auf dem Programm.
An einer Schule findet eine mysteriöse Todesserie statt, in dessen Verlauf die Schülerinnen unter immer schrecklicheren Umständen aus dem Leben scheiden. Eine Lehrerin beginnt schließlich mit Nachforschungen, da sie sich nicht der Theorie von unverständlichen Selbstmorden abfinden will. Dabei stößt sie auf eine Bluttat, die 30 Jahre zurückliegt und entdeckt das der Geist von In-suk Kim in die Stadt zurückgekehrt ist ….

ChocolateChocolate – Süß und tödlich“ ist ein weiterer Martial-Arts Action-Kracher aus Asien, genauer gesagt aus Thailand. Setzten bereits Filme wie „Ong Bak“ und „Revenge of he Warrior“ neue Maßstäbe in Sachen außergewöhnlicher Action, so sprengt nun „Chocolate“ vollends die Gesetze der Schwerkraft.
Die kleine Zen (Jeeja Yanin) ist Autistin und wächst versteckt von der Außenwelt vor dem Fernseher auf, wo sie mit Klassikern von Bruce Lee und anderen Martial Arts-Filmen ruhig gestellt wird. Den Rest ihrer Zeit verbringt sie am Fenster, von dem sie auf einen Trainingshof einer gegenüberliegenden Muay-Thai Schule sehen kann. Zen sieht, lernt und vergisst nichts… Ihre Kinderzeit findet ein jähes Ende, als ihre Mutter Zin plötzlich an Krebs erkrankt und dringend Geld für ihre Behandlung benötigt. Mooma, ein Freund der Familie, findet eine Liste, in dem einige Personen aus Zins alten Mafia-Tagen verzeichnet sind, die ihr noch Geld schulden. Zusammen mit der schlagkräftigen Zen sucht er diese auf, um die Schulden einzutreiben…
„Chocolate – Süß und tödlich“ erscheint auf DVD und Blu-ray und wird außerdem auch im Programm des „Asia Filmfestes 2008“ in München gezeigt.

Vom Produzententeam, das schon Filme wie „John Rambo“, „Black Daliah“, „Until Death“ und „Kill Bobby Z“ schuf, kommt nun mit „Am Rande der Nacht“ („Journey to the End of the Night“) ein dramatischer und knallharter Action-Thriller.
Mit Brendan Fraser und Mos Def in den Hauptrollen geht es um einen lukrativen Drogendeal des Nachtclubbesitzer Rosso (Scott Glenn) und seines Sohn Paul (Brendan Fraser), die anschließend ein neues Leben starten wollen. Da beide aber völlig unterschiedliche Absichten haben, entwickelt sich der Deal zu einem totalen Fiasko, indem sich die Gewaltspirale inmitten Sao Paulos unaufhörlich zu spitzt …

RECDoch nun, wie angekündigt, nach Spanien und mit [REC] zu dem schockierenden Horror-Hit des letzten Jahres. Was für die Fernsehmoderatorin Angela Vidal (Manuela Velasco) und ihren Kameramann Pablo wie ein Routinejob erscheint, wird für sie zur Hölle auf Erden. So wollen sie eine Nacht lang den Alltag der Männer einer Feuerwache dokumentieren. Gemeinsam begleiten sie das Team zu einem Routine-Einsatz in ein altes Mietshaus. Nachdem die Polizei die Tür zu einer Wohnung öffnet, werden sie von einer blutverschmierten Frau angegriffen und ein Polizist wird schwer verletzt. Flucht ist nicht mehr möglich, da mittlerweile die Polizei das Gebäude unter Quarantäne gestellt und abgesperrt hat. Fernsehteam, Beamte, Feuerwehrmänner und Mieter sind in dem Haus gefangen und das Unheil nimmt seinen Lauf …
Der mit 16 Auszeichnungen und 5 weitere Nominierungen versehene Kinoschocker des Jahres in Deutschland erscheint auf DVD und Blu-ray.

In der „Edition: Horror Blu-ray“ erscheint mit dem 2:1 Double-Feature „Baby’s Room“ & „Hell’s Resident“ noch ein Horror-Kleinod aus Spanien.
Die Macher von „REC“ und „Perdita Durango“ präsentieren jeweils zwei böse Gutenachtgeschichten, die es Genre-technisch in sich haben.

Eine ganze andere Geschichte erzählt dagegen der spanische Film „The Contestant – Der Kandidat“. Die schwarze Komödie schildert das tragische Schicksal des jungen Dozenten Martín Circo, der als Sieger einer der lukrativsten Quizsendungen in der Geschichte des Fernsehens erfahren muss, dass Millionär sein teuer ist, sehr teuer!
Auf dem Málaga Spanish Film Festival 2007 mit dem „Critics Award“ und für „Best Cinematography“ ausgezeichnet.

Unglaubliche Geschichten 2Alle oder keine, heißt es auch im Fall der auf vier DVD-Boxen angelegten Veröffentlichung von „Unglaubliche Geschichten“. In diesem Monat erscheint mit „Unglaubliche Geschichten Vol.2“ die zweite Box von Steven Spielberg mit den Episoden 13-24.
Die Gesamtausgabe auf DVD erscheint zudem exklusiv bei e-m-s. Dabei handelt es sich zugleich um die erste internationale Edition und von Spielberg überarbeitete Fassung von 2008!

Abgerundet wird das DVD-Programm im November mit einem echten TV-Klassiker und zwar der Alexandre Dumas Verfilmung „Der Chevalier von Maison Rouge“ aus den 60er-Jahren.
Die historische Serie wurde in Frankreich erstmals im März 1963 (Deutschland 1965 / 1995) gesendet und erscheint als komplette Serie auf 2 DVDs.

Zu guter Letzt können sich Spanien-Fans und -Urlauber auf „Camarón – als Flamenco Legende wurde“ freuen. Die Verfilmung basiert auf der wahren Geschichte des bekanntesten spanischen Flamenco Sängers Camarón de la Isla und schwankt zwischen Musikfilm und Drama über die Kindheit, Liebe und Sucht bis zu seinem tragischen Tod.