„In den Klauen der Tiefe“ von Anolis Film als limitierte Blu-ray

0
18

Nachdem „In den Klauen der Tiefe“ (The Mole People) vor einem Jahr bei Anolis Film im Rahmen der 2. „Galerie des Grauens“-Reihe als deutsche Erstveröffentlichung auf DVD erschienen ist, kündigte man jetzt eine auf 1.000 Exemplare limitierte Blu-ray Veröffentlichung an.

In-den-Klauen-der-Tiefe-AushangfotoDa für die deutsche Erstveröffentlichung eine Synchronisation erstellt werden musste, die dem Flair der 50er Jahre entsprach, engagierte man bei Anolis Film den bekannten Hörspielregisseur und Splatting Image-Autor Bodo Traber. Dieser schrieb nicht nur das deutsche Dialogbuch, sondern übernahm auch gleich die Dialogregie.

Als Sprecher wurden hochkarätige Namen aus der Hörspiel- und Synchronszene verpflichtet, darunter Bernd Vollbrecht (Stimme von: Antonio Banderas), Helmut Krauss (Marlon Brando, John Goodman) Sabine Jaeger (Geena Davis, Laura Dern) oder auch Christian Rode (Christopher Lee, Michel Piccoli, Vincent Price).

In-den-Klauen-der-Tiefe-Blu-ray-Anolis-FilmInhalt:

Eine Gruppe von Wissenschaftlern entdeckt tief unter der Erde eine geheim lebende Zivilisation. Die von den Sumerern abstammenden Albino-Menschen leben nach den strengen Regeln ihres machtgierigen Hohepriesters Elinu. Die Arbeitssklaven der Albinos sind furchterregende Maulwurfmenschen, die wie Tiere gehalten werden.
Mit dem Eindringen der Fremden scheinen Elinus Tage gezählt und als die monströsen Sklaven rebellieren, bricht …

Mit dem prominent besetzten Monster-Klassiker von Virgil W. Vogel aus dem Jahre 1956, knüpft man bei Anolis Film an den Erfolg der bisherigen Blu-ray Veröffentlichungen von Filmen der britischen Hammer-Studios (u.a. „Das grüne Blut der Dämonen“ und „Draculas Hexenjagd“) an.

Zu den weiteren, ausgewählten Klassikern die in High Definition erscheinen, zählte bereits „Das Geheimnis des steinernen Monsters“ (im März 2014), während am 17. April 2014 mit „In den Klauen der Tiefe“ eine weitere Universal-Produktion bei Anolis Film auf Blu-ray erscheint.

Weitere Informationen zu „In den Klauen der Tiefe“ und weiteren Filmen von Anolis Film unter: www.anolis-film.de