Nintendo Entertainment System (NES) kommt als Classic Mini!

Nintendo meldet sich mit neuer Spiele-Konsole zurück! Nach der tollen Wii und der eher gefloppten Wii U steht jetzt allerdings noch nicht die mysteriöse neue Konsole an, sondern vielmehr Retro-Spiele-Spaß mit 30 Klassikern aus den goldenen Anfängen der Videospiel-Ära. Denn bei der neuen Konsole handelt es sich um das Nintendo Classic Mini, mit dem das japanische Unternehmen seine Klassiker Konsole in Form des Nintendo Entertainment System (NES) mit brandneuen Features wiederbelebt.

NES Mini Konsole mit ControllerEine durchaus überraschende Ankündigung, die bei näherer Betrachtung und auf den ersten Blick aber interessant erscheint. Denn mit dem Nintendo Classic Mini können Nintendo-Fans umgehend zu einer Zeitreise in die glorreichen Gründerjahre des Videospiels durchstarten oder gleich eine ganze Generation klassischer Spiele-Hits völlig neu entdecken.

Zum Verkaufsstart in Europa, der für den 11.11.2016 festgesetzt ist, können sich somit Einsteiger wie auch langjährige Fans des Videospiels auf nicht weniger als 30 Bestseller-Titel von damals freuen, die mit neuem Bild-Modi in HD aufwarten und erstmals die Möglichkeit zum Setzten mehrerer Speicherpunkte bieten.

Nintendo Classic Mini: Die Features im Detail

Die wichtigste Frage, dürfte angesichts der gerade mal handgroßen Mini-Konsole weniger die Hardware sein als angesichts der unzähligen Emulatoren, das Bild und Format. Zunächst einmal die gute Nachricht: Über das mitgelieferte HDMI-Kabel lässt sich auf dem Nintendo Classic Mini jeder der 30 Titel in flüssigen 60 Hz und ohne schwarze Balken abspielen. Retro-Look und moderne Technologie verbinden sich damit vor allem in den drei wählbaren HD Bild-Modi die zur Verfügung stehen.

NES Mini Konsole GroesseSo könen die Spieler sich z.B. für das Seitenverhältnis 4:3 entscheiden, für das die NES-Spiele ursprünglich konzipiert waren, den Originalauflösung-Modus (Pixel-Perfect), der ihnen auf dem Bildschirm jeden Pixel als perfektes Quadrat anzeigt oder den CRT-Modus, der die typischen Scanlines alter Röhrenfernseher simuliert.

Nicht weniger gelungen, erscheint die Mitteilung, dass das Nintendo Classic Mini vier Speicherpunkte pro Spiel bietet. Diese erlauben es, das Spiel jederzeit wieder dort aufzunehmen, wo man es spontan unterbrochen hat – sei es mitten im Level oder vor dem Kampf mit einem trickreichen Endgegner.
Ein Feature, das man sich bei der Original-NES-Konsole damals liebend gerne gewünscht hätte! Die Enttäuschung eines „Game Over“ aus der Frühzeit des Videospiels gehört somit der Vergangenheit an, wenn der Spieler denn möchte. So muss niemand den Verlust von Passwörtern oder bereits erreichten Spielständen befürchten.

Die Spielsteuerung erfolgt natürlich traditionsgemäß über den Nintendo Classic Mini: NES-Controller, der im Lieferumfang der Konsole enthalten ist und dem originalen Controller von damals exakt nachempfunden wurde. Zusätzliche Controller für einen zweiten Spieler sollen zeitgleich zum Verkaufsstart im Handel erhältlich sein.

Nintendo Classic Mini kommt mit 30 Spiele-Klassikern

Auf der Miniaturausgabe von Nintendos berühmter, erster TV-Konsole NES sind 30 Spiele vorinstalliert. Dabei handelt es sich um legendäre Originale, die allesamt in den 80er und 90er Jahren für das NES veröffentlicht wurden. Darunter befinden sich natürlich Kult-Titel wie Donkey Kong, Metroid, The Legend of Zelda, Super Mario Bros. und Kirby’s Adventure.
Eine vollständige Auflistung folgt am Ende des Artikels und nein, es soll laut Nintendo keine Erweiterungen, Downloads, etc., über diese 30 vorinstallierten Spiele hinaus geben. Nichtsdestotrotz sollte die Spielesammlung erst einmal eine Zeit vorhalten, um die alten Lieblingsspiele von früher wieder zu entdecken oder deren Reiz um ersten Mal überhaupt zu erfahren.

Die Sammlung aus legendären Videospiel-Abenteuern, kultigen Jump & Runs und populären Spielhallen-Klassiker scheint durchaus gelungen ausgefallen zu sein. Die „Spiele von gestern mit der Technologie von heute“ verspricht Nintendo und man darf gespannt sein, ob dies langjährige Nintendo-Fans ebenso begeistern wird, wie Neueinsteiger, wenn das Nintendo Classic Mini in weniger als 14 Tagen auf den Markt kommt:

NES Mini 30 GamesDie 30 NES-Spiele auf dem Nintendo Classic Mini:

  • Balloon Fight
  • BUBBLE BOBBLE
  • Castlevania
  • Castlevania II: Simon’s Quest
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Jr.
  • DOUBLE DRAGON II: THE REVENGE
  • Dr. Mario
  • Excitebike
  • FINAL FANTASY
  • Galaga
  • GHOSTS‘N GOBLINS
  • GRADIUS
  • Ice Climber
  • Kid Icarus
  • Kirby’s Adventure
  • Mario Bros.
  • MEGA MAN 2
  • Metroid
  • NINJA GAIDEN
  • PAC-MAN
  • NES Mini Konsole ControllerPunch-Out!! Featuring Mr. Dream
  • StarTropics
  • SUPER C
  • Super Mario Bros.
  • Super Mario Bros. 2
  • Super Mario Bros. 3
  • Tecmo Bowl
  • The Legend of Zelda
  • Zelda II: The Adventure of Link

Wer sich selbst davon überzeugen will, wie gelebte Videospiel-Geschichte heute aussieht oder aufgrund seines Alters damals den Zauber des Anfangs verpasst hat, sollte sich wohl am besten jetzt schon ein Exemplar des Nintendo Classic Mini sichern, da Nintendo keine Informationen zur Menge der produzierten Einheiten mitgeteilt hat.

Weitere Informationen zum Nintendo Classic Mini unter: www.nintendo.de

NES Mini Konsole large

Nachtrag vom 15.11.2016

Im Zusammenhang mit dem Nintendo Classic Mini haben wir ja darauf hingewiesen, dass es ratsam sei, die neue Mini-Konsole von Nintendo am besten vorzubestellen. Haben wir prompt selbst vergessen und so sind auch wir, wie unzählige andere Interessenten, am Freitag leer ausgegangen… Nintendo selbst war wohl offensichtlich von den Ansturm selbst überrascht und hat nach der riesigen Berichterstattung quer durch alle Medien in den letzten Tagen, jetzt Konsolen-Nachschub angekündigt. Allerdings hat Nintendo noch keinen Zeitraum für die Nachlieferung genannt und so werden wohl weiterhin noch so mancher Reseller von absurden Preisen um die 200 Euro für das NES Classic Mini und 70 Euro für einen NES-Mini-Controller profitieren …

Dankenswerterweise hatte im Freundeskreis ein Nintendo-Fan vorgesorgt, so dass wir uns am Wochenende auf die Zeitreise in die Videogeschichte begeben konnten. Kurz gesagt, es macht Laune und ist ideal für ein Spielchen zwischendurch. Allerdings sind die Kabel der Kontroller lächerlich kurz und so ist ein langes HDMI-Kabel erforderlich, um die Konsole vom Fernseher zum Sitzplatz zu bekommen. Auch stellt sich die Frage, warum man den dusseligen USB-Stecker nicht noch beilegen konnte, sowie direkt einen zweiten Controller.

Warten wir mal ab, was Nintendo demnächst abseits des Retro-Kults in Sachen neuer Konsole zu verkünden hat …