4 wichtige Faktoren für das perfekte Casual Dating Glück

93

Casual Dating, Online Dating, Partnerbörsen und alles vom Seitensprung bis zum Treffen mit Escort Girls hatten wir schon in der ein oder anderen Form als Thema im Blog. Daher wollten wir diesmal einen etwas tieferen Blick hinter die Kulissen werfen und sind dabei zuvor im Internet über einen interessanten Beitrag von Renata Kühn beim Online-Dating Vergleich Date-Guide.de gestolpert. Die Managerin der Singlebörse zwinkr.de hat nämlich mal den Big Data Bestand des Unternehmens analysiert und kund getan, welche erfolgreichen Rückschlüsse der gewaltige Datenbestand hinsichtlich einer erfolgreichen Partnersuche offenbart.

Online Dating Bild 1Und diese vermeintlich erfolgreichen Tipps für einen Seitensprung und/oder die erfolgreiche Partner-Suche im Internet wollen wir Euch natürlich keineswegs vorenthalten.

4 Erfolgsfaktoren für mehr Treffer beim Online-Dating:

1. Aufgepasst bei der Wahl des Nutzernames

Das Wichtigste zuerst: Die Auswahl des richtigen Nutzernamens, bei dem man darauf achten sollte, dass der Name idealerweise Spaß und Enthusiasmus zugleich ausdrückt. Männer sollten bei der Namenswahl idealerweise einen Zusammenhang des Nutzernamens mit intellektuellen Tätigkeiten herstellen. Intellekt kommt also bei den Frauen gut an und daher sollte man von plumpen Pseudonymen wie Superficker69 deutlich Abstand nehmen.
Frauen sollten dagegen bei der Wahl des Nutzernamens einen Bezug zu Schönheit herstellen. Denn wenig überraschend fühlen sich Männer von der Kombination eines sexy klingenden Namens, der zugleich noch für gutes Aussehen steht stark angezogen.
Zugleich sollten Männer wie Frauen darauf achten, ob ihre Singlebörse bzw. Online Dating Plattform bei der Suche die Namen alphabetisch, geografisch oder nach Interessen sortiert. Im ersten Fall empfiehlt sich dann natürlich ein Anfangsbuchstabe im Alphabet, um allein schon aufgrund der Suche mehr Treffer zu erhalten.

2. Das richtige Profilbild und bitte Lächeln!

Beim Profilbild ist der erste und wichtigste Grundsatz, dass man(n) wie Frau auf dem Profilbild mit einem Lächeln zu sehen ist. Und natürlich sollte es echt (heißt um die Augen sind kleine Falten zu sehen) und nicht gekünstelt wirken. Generell gilt hier, wie beim Verkauf auf Ebay und Amazon, dass der erste Eindruck entscheidend über das weitere Interesse ist.
Zudem sollten Frauen dabei direkt in die Kamera sehen, während es für Männer vorteilhafter ist, den Blick ein wenig von der Kamera zu entfernen.

Online Dating Bild 2Weitere Unterschiede betreffen das Galeriebild, die Jahreszeit und auch die Anzahl der Bilder. Bilder, die im Sommer aufgenommen wurden, kommen stets am besten an und bestenfalls sollten es nicht mehr als 3 bis 5 Stück an der Zahl sein.

Männer sollten dabei in einer Gruppe zu sehen sein und jemanden berühren, was für soziale Kompetenz und entsprechenden Stellenwert steht. Am besten ist auf dem Bild auch noch eine Frau zu sehen, die den Mann ebenfalls lächeln anschaut, was seine Attraktivität bei anderen Frauen steigert.
Gleiches gilt für ein schönes und nicht zu aufdringliches Foto eines Sixpacks. Natürlich nur sofern Mann es auch hat … ansonsten sollte man es lassen.

Für Frauen gilt übrigens genau das Gegenteil und sie sollten auf den Fotos eher allein und dezent freizügig sein. Das heißt, nicht nackt oder oben ohne, aber ein Dekolleté steigert von 20 bis Mitte 30 die Erfolgsrate von 25% bis zu 80%.
Als goldene Regel gilt aber auch hier, dass Frauen nicht mit der Tür ins Haus fallen sollten und von Männern zuerst ein weibliches Profilbild mit einem strahlenden Lächeln gewünscht wird.

3. Die Profilbeschreibung, aber ehrlich und mit Maß!

Die Big Data Auswertungen von Zwinkr enthüllen, dass als guter Maßstab für eine erfolgreiche Profilbeschreibung der Anteil bei 75:25 liegt. Das bedeutet, dass gut 2/3 der Profilbeschreibung über die Person selbst sein sollten, während im Rest beschrieben werden kann, welchen Partner man sucht und was man sich von ihm wünscht.

Online Dating Bild 3Das aber selbst die beste Datenanalyse scheitern kann, zeigt sich beim Inhalt der Profilbeschreibung, da hier keine eindeutigen Rückschlüsse zu ziehen sind. Allgemein kann man nur sagen, dass bei den Männer, die an Frauen interessiert sind, Yoga und Aerobic gut ankommen, während Frauen, die sich mehr zu Männern hingezogen fühlen, Mut und Risikobereitschaft offenbar gut ankommen.

Männer sollten zudem vermeiden, sich als nett, selbstlos und uneigennützig zu beschreiben, sondern vielmehr mit Charaktereigenschaften wie Intelligenz und Kultiviertheit punkten.

Zwei grundlegende Sachen sollten Frauen wie Männer auf jeden Fall beachten. Zum einen sollte man stets ehrlich sein und zum anderen kann eine gesunde Portion Humor nie schaden, sondern kommt immer bei beiden Geschlechtern gleichermaßen gut an. Das gilt übrigens auch in Bezug auf den Nutzernamen.

4. Der erste Kontakt und wie man Nachrichten beantwortet

Männer sollten sich entgegen ihrer Art keineswegs und nie dazu hinreißen lassen, Frauen mit den üblichen oder vorgefertigten Anmachsprüchen anzusprechen. Es kann nur schiefgehen, was auch sämtliche Daten belegen.

Viel besser ist es laut der ausgewerteten Daten, dass man dem Gegenüber ein erstes und echtes Interesse signalisiert und als Top-Antwort eine offene Frage zurück stellt, wie zum Beispiel: „Was hat dir an meinem Profil gefallen?“.
Damit öffnen sich viele Türen weit und man kann die weitere Unterhaltung auf einer positiven Basis starten, die den Partner förmlich dazu einlädt mit einem Kompliment zu antworten.

Online Dating Bild 4Zudem kann man mit offenen Fragen auch den weiteren Gesprächsverlauf erfolgreich hoch am Laufen halten. Für beide Geschlechter gilt auch hier, dass Humor und Witz gut ankommen und man nicht sofort alles enthüllen sollte. Ein Hauch des Geheimnisvollen sorgt für weitere Fragen und Interesse.

Bestenfalls entdeckt man schnell gemeinsame Interessen, über die man sich weiter austauschen kann oder setzt auf Klatsch und Tratsch über bekannte Persönlichkeiten.
Dabei sollte man aber stets auf positiv bleiben, denn bösartige oder abfällige Bemerkungen werden vom Gegenüber meist entsprechend negativ aufgenommen. Und ein Kompliment zum Ende der Nachricht kann auch nie schaden.

Weitere wichtige Erfolgsfaktoren zum Thema Casual Dating:

Wie die Daten von Zwinkr außerdem zeigen, machen sich Männer unter 1,80 Meter Körpergröße in ihrem Profil durchschnittlich drei Zentimeter größer, als sie tatsächlich sind. Das fällt schon bei vielen unter Unehrlich und mindert die späteren Erfolgschancen.
Frauen bevorzugen nur zu 38 Prozent „nette“ Männer, wobei der extreme „Bad Boy“ wohl auch nicht der Mann für lange Zeit sein dürfte. Frauen im Alter von 21 Jahren bekommen die meisten Nachrichten, was sich bei Männern hinsichtlich des Alters genau umkehrt. Hier ist Alter und Reife entscheidend erfolgreicher und im Januar finden sich die meisten Dates.

Die ausführlichen Ergebnisse und viele weitere Informationen und Testberichte zu Singlebörsen und der Partnersuche im Internet, findet Ihr beim Date-Guide auf der Seite Casual Dating Tipps.