WWE All Stars – Wrestling Beat’em-Up Game mit Legenden und Superstars

WWE All Stars wurde von THQ Entertainment erstmalig im letzten Sommer mit den neuen WWE Games wie WWE SmackDown vs. Raw 2011 und dem für den koreanischen Markt konzipierten WWE SmackDown vs. Raw Online angekündigt.

WWE All stars logoNach dem SmackDown vs Raw 2011 bereits seit dem Herbst letzten Jahres die Fans begeistert, erfolgt nun am 1. April der Release des Wrestling Beat’em-Up WWE All Stars für PlayStation 3, Xbox 360, Nintendo Wii, PlayStation 2 und PlayStation Portable (PSP).

WWE All Stars mit WWE Legenden und Superstars

WWE All Stars von THQ ist jedoch alles andere als ein verfrühter Aprilscherz sondern vereint erstmals die größten Legenden der WWE und besten WWE Superstars der Gegenwart in einem Spiel.

wwe all stars coverMit WWE All Stars kann sich nun jeder Fan und Spieler selbst die Frage beantworten, wer der größte WWE Superstar aller Zeiten ist? So stehen auf der einen Seite WWE Legenden wie Hulk Hogan, der die WWE-Geschichte der 80er und 90er Jahre maßgeblich geprägt hat. Während auf der anderen Seite aktuelle WWE Superstars wie John Cena stehen, der seit einigen Jahren das Aushängeschild des WWE Universums und der Held einer neuen Generation von Wrestling-Fans ist.

In WWE All Stars bietet sich zur Klärung der „Fantasy Warfare“ Modus an, in dem unter anderem diese beiden Giganten endlich aufeinander treffen. Dabei übernehmen die Spieler die Rolle ihres Favoriten und stellen in 15 Matches klar, wer der größte WWE Superstar aller Zeiten ist.

Im „Fantasy Warfare“-Modus treten immer eine WWE Legende und ein aktueller WWE Superstar unter einem bestimmten Motto gegeneinander an: Alle Matches werden laut THQ durch „aufregend produzierte“ Videos eingeleitet, die eine Mischung aus legendären Archivaufnahmen und spektakulären Szenen von heute bieten.

WWE All Stars ScreenshotDerart optimal auf die möglichen Matches eingestimmt, geht es dann im Ring um Fragen wie: Wer ist charismatischer, Macho Man Randy Savage oder John Morrison? Wer ist der wahre Held Schottlands, Rowdy Roddy Piper oder Drew McIntyre? Die Antworten liefert WWE All Stars in dem diese Traumpaarungen endlich Wirklichkeit werden!

Der spektakulärste WWE Roster aller Zeiten!

Aber welche WWE Superstars und WWE Legenden haben es überhaupt in das WWE All Stars Spiel geschafft? Welcher Wrestler gehört zur elitären und großartigsten Ansammlung von WWE Athleten, die es jemals in einem Wrestling-Game gegeben hat? Es ist an der Zeit, den spektakulärsten WWE Roster aller Zeiten zu enthüllen!

WWE All Stars Charakter Ultimate WarriorDie WWE Legenden (alle spielbar) in WWE All Stars:

  • Andre the Giant
  • Bret Hart
  • Eddie Guerrero
  • Hulk Hogan
  • Jake “The Snake” Roberts
  • Macho Man” Randy Savage
  • Rowdy” Roddy Piper
  • Sgt. Slaughter
  • Jimmy “Superfly” Snuka
  • Mr. Perfect
  • Ricky “The Dragon” Steamboat
  • Shawn Michaels
  • “Stone Cold” Steve Austin
  • The Rock
  • Ultimate Warrior


Die WWE Superstars (alle spielbar) in WWE All Stars:

  • Edge
  • Jack Swagger
  • Kane
  • Kofi Kingston
  • Randy Orton
  • Rey Mysterio
  • Triple H
  • Big Show
  • CM Punk
  • Drew McIntyre
  • John Cena
  • John Morrison
  • Sheamus
  • The Miz
  • Undertaker

WWE ALL STars Charaktere Hulk HoganWeitere WWE Talents (nicht spielbar) in WWE All Stars: Jerry “The King” Lawler, Jim Ross, Howard Finkel und Paul Bearer

Geplante WWE Superstars (spielbar) als DLC:

  • The Million Dollar Man Ted DiBiase
  • Ted DiBiase
  • Dusty Rhodes
  • Cody Rhodes
  • Hawk
  • Animal
  • Big Bossman
  • Chris Jericho
  • Jerry “The King” Lawler
  • Michael Hayes
  • Mark Henry
  • R-Truth

Das Gameplay und die Match-Typen in WWE All Stars:

Das Gameplay in WWE All Stars variiert je nach Auswahl der vier völlig unterschiedlichen Superstar-Klassen: Akrobaten, Big Men, Brawler und Grappler. Jede Klasse verfügt über eigene Stärken, Vorteile und besondere Techniken wie Kombos oder völlig einzigartige Fähigkeiten.

So zählen die Akrobaten zu den blitzschnellen Highflyern, die auf die Ringecken springen und rasanten Attacken von den Ringseilen überraschen. Schneller als alle anderen Wrestler-Klassen, aber dafür weniger ausdauernd, treffen sie mit ihren Manövern aus der Luft das Ziel mit absoluter Präzision.
Die WWE Superstars Rey Mysterio, Kofi Kingston und John Morrison sowie die WWE Legenden “Macho Man” Randy Savage und Ricky “The Dragon” Steamboat sind Paradebeispiele für die Klasse der Akrobaten in WWE All Stars.

WWE All Stars ScreenshotDie Klasse der Big Man dominiert die Gegner mit grenzenloser Stärke und mächtigen Statur. Big Men werfen ihr Gegenüber in hohem Bogen aus dem Ring oder schleudern sie mit ihrer immensen Kraft in die Ringseile.
Robust und stark, aber dafür langsamer als alle anderen, sind Big Men wie die WWE Legende Andre the Giant oder WWE Superstar Big Show die besten Beispiele in WWE All Stars dafür.

Die Grappler sind großartige Techniker und Meister der Submissions. Sie haben die Fähigkeit, verschiedene Grifftechniken aneinanderzureihen, um so gewaltige Kombos zu kreieren.
WWE Legende und Hall of Famer Bret “Hit Man” Hart sowie WWE Superstar Triple H können das Match beenden, indem sie die Gegner aus verschiedenen Positionen und wie aus dem Nichts heraus pinnen.

WWE All Stars ScreenshotDie Brawler zeichnen sich dagegen durch mächtige Schläge und Kombos aus. Mit nicht-blockbaren Superschläge, die wiederum starke Griff- oder Schlagkombos einleiten können, die WWE Legenden Hulk Hogan und Ultimate Warrior sowie die WWE Superstars John Cena, Randy Orton und Sheamus perfekte Beispiele für die Klasse der Brawler in WWE All Stars.

WWE All Stars bietet zudem noch eine Vielzahl von Match-Typen. Egal ob im Online-Modus, bei einer Party mit Freunden oder allein gegen computergesteuerte Gegner steht bei WWE All Stars immer der schnelle und kompetitive Spaß mit „völlig abgefahrenen“ Charakteren und spektakulären Moves im Vordergrund.
WWE All Stars bietet neben dem schon erwähnten „Fantasy Warfare“-Modus noch die folgenden Match-Typen an: 1-on-1, Triple Threat Match, Fatal 4-Way, Tornado Tag Team, Steel Cage, Elimination, Extreme Rules und Handicap Matches.

Um einen ersten Eindruck von WWE All Stars zu bekommen, steht ab dem 22. März auf Xbox LIVE (Xbox 360) und ab dem 23. März, im PlayStation Network (PlayStation 3), eine Demoversion zum Download bereit.
Die Demoversion bietet The Ultimate Warrior und Rey Mysterio als spielbare WWE Superstars an, die stellvertretend auch für zwei der insgesamt vier unterschiedlichen Charakterklassen in WWE All Stars stehen. Weiterhin kann die Demo auch mit zwei Spielern lokal an einer Konsole im Multiplayer-Modus gespielt werden.