Monster Hunter Tri – Die ultimative Jagd beginnt!

0
4

Monster Hunter Tri hält die Videospiel-Welt bereits seit Monaten in Atem und ist der erste Titel der Reihe, der für die Wii erscheint. Nachdem in Japan bereits Millionen Spieler vom Jagdfieber gepackt sind, können seit heute auch die deutschen Nintendo-Fans, in dem mit mit Spannung erwarteten Action-Adventure beweisen, ob sie das Zeug zum ultimativen Monster-Jäger in sich haben.

Monster und Jäger in freier Wildbahn

Als Spieler gilt es in Monster Hunter Tri eine komplett eigene Welt zu entdecken, die ein realistisches, lebendes und atmendes Ökosystem darstellt. Auf Solo-Missionen oder gemeinsamen Streifzügen mit anderen Spielern gilt es sein Talent als Jäger zu beweisen.

Monster Hunter TriEntwickler Capcom verspricht ein episches Abenteuer voller actionreicher Kämpfe. Damit verbunden trifft der Spieler auf gigantische wie artenreiche Monster-Charaktere, die genauso individuell agieren wie wilde Tiere in freier Wildbahn.
Denn je nach ihren Stärken, Schwächen und Bedürfnissen, handelt sie mal schwächer und langsamer, je länger ein Kampf dauert oder begeben sich auf die Jagd nach neuer Beute machen, um ihre Kräfte neu zu mobilisieren.

Eine fantastische Welt, in der die Starken die Schwachen fressen, rotten sich auch kleinere Monster zusammen, um sich gemeinsam auf die großen zu stürzen.
Die Spieler können diesen natürlichen Überlebenskampf einfach aus nächster Nähe beobachten, aber auch selbst in ihn eingreifen.

Monster Hörner, Felle, Knochen

Für den Kampf sollte man natürlich als ultimativer Monster-Jäger bestens gerüstet sein und zuvor alle dazu nötigen Fähigkeiten erlernen. So gestaltet man beim Spielstart seine Figur nach den eigenen Vorstellungen und Wünschen. Im Anschluss begibt man sich die ersten und verschiedenen Aufgaben um zusätzliche Ausrüstungsgegenstände zu erhalten.

Monster Hunter TriMit den erbeuteten Hörner, Schuppen, Fellen oder Knochen der erlegten Monster lassen sich dann neue Waffen und Rüstungen herstellen oder upgraden, mit denen den Jägern neue Möglichkeiten eröffnet werden.
Mit jeder erfolgreich absolvierten Aufgabe steigt nicht nur die Erfahrung und der Status als Jäger, sondern zugleich auch der Schwierigkeitsgrad der nächsten Herausforderungen.

Respektvolle Monster-Jagd

Bei der Jagd nach den Monstern kommt es übrigens nicht nur darauf, einfach loszuschlagen, sondern in erster Linie sich zuerst das nötige Wissen, Können und eine geeignete Ausrüstung zu verschaffen. Denn nur wer sich auf diese Weise zum ultimativen Jäger entwickelt, kann die späteren Herausforderungen und Kämpfe mit den ganz großen Monster annehmen und letztendlich bewältigen. Hierzu sollte man auch geschickte Strategien anwenden, denn zu wenig Respekt und eine falsche Einschätzung haben meist fatale Folgen für den Monster-Jäger.

Switch Axe und die Online-Jagdpartie

Monster Hunter Tri So reichhaltig die Monster sind, so vielfältig sind auch die Waffen und Szenerien. Darunter bietet Monster Hunter Tri auch erstmals die die mächtige Switch Axe, sowie Unterwasserwelten und Seeungeheuer auf.

Die prächtigen, weitläufigen Landschaften machen das Spiel zu einem der bis dato optisch beeindruckendsten Wii-Titel. Das Ende der Spielhandlung ist offen, sodass die Wii-Spieler dank der zahlreichen Missionen und unendlichen Möglichkeiten das Spiel immer wieder neue anders erleben können.

Monster Hunter TriZudem beinhaltet Monster Hunter Tri zwei Mehrspieler-Varianten:Im kooperativen Splitscreen-Modus gehen zwei Wii-Spieler gemeinsam Offline in die Arena, während im kostenlosen Online-Modus können bis zu vier Spieler eine Jagdgesellschaft bilden können.
Mit dem Wii Speak-Mikrofon können sie über das Internet problemlos miteinander absprechen, wer und wann angreift oder welche Stärken und Schwächen das Monsters besitzt.

Monster Hunter Tri im Bundle von Nintendo für Wii

Monster Hunter Tri wird zum Verkaufstart am 23. April sowohl einzelnen als auch in zwei Bundles angeboten: Das eine enthält neben dem Spiel noch den Classic Controller Pro; das Ultimate Hunter Pack umfasst die Software, das Wii Speak-Mikrofon, einen schwarzen Classic Controller Pro sowie ein Kopffigürchen des Meeresmonsters Lagiacrus.

Zur Spielsteuerung kann man die Wii-Fernbedienung, den Nunchuk und den Classic Controller Pro verwenden. Letzter kommt den Spielern entgegen, die eine traditionelle Steuerung bevorzugen. Gegenüber dem herkömmlichen Classic Conroller bietet er ihnen zwei weitere Schultertasten und eine griffigere, ergonomische Form. Mit der Wii-Fernbedienung verbunden, ermöglicht er kabelloses Spielen.

Schreibe einen Kommentar

germanadultnews