Next-Generation Handheld: Der Nintendo DSi kommt im April

Nach ersten Vorabinfos hat Nintendo nun den offiziellen Starttermin für den DS-Nachfolger DSi bekannt gegeben. Der neue Handheld wird in Europa ab dem 3. April erhältlich sein.

Nintendo DSiNeben dem Datum steht auch schon der Preis fest, der bei zirka 170 Euro liegen wird, was 30 Euro mehr als beim aktuellen DS-Modell sind. Ob mit dem DSi-Verkaufsstart zeitgleich das Vorgänger-Modell billiger wird, ist dagegen noch nicht bekannt.

Die Gameboy Erfolgsgeschichte

Fast genau 20 Jahre ist es nun her, dass der japanische Hersteller Nintendo mit dem Gameboy seine erste Handheld-Konsole herausbrachte und Erfolgsgeschichte schrieb. Der Nintendo DS kam Ende 2004 (Europa im Mai 2005) und das Nachfolgemodell DS Lite 2006 auf den Markt. 96 Millionen verkaufte Exemplare machten ihn zur weltweit erfolgreichsten tragbaren Konsole und allein 2008 sollen 6,6 Millionen DS-Spiele über deutsche Ladentheken gewandert sein.

Neue und bewährte Funktionen

Zum Start wird der DSi in den Farben schwarz und weiß (in den USA auch blau) verfügbar sein. Neben neuen Features setzt man auch beim Nachfolger des DS Lite auf bekannte und bewährte Funktionen: So ist auch der neue Handheld aufklappbar und mit zwei Displays ausgerüstet, von denen das untere mit einem Touchscreen versehen ist.

Zu den bekannten Funktionen kommen beim DSi jedoch auch zahlreiche neue Funktionen zum Einsatz. Darunter ein neues Betriebssystem und ein Schacht für SD-Speicherkarten. Mit der Vergrößerung der Displays von drei auf 3,25 Zoll ist jedoch auch der Einschub für die alten GBA-Module verschwunden. Die Abwärtskompatibilität zu allen DS-Games ist jedoch gewährleistet. Zugleich ist der DSi in den Gesamtmaßen um 12% kleiner und leichter geworden.

Innenansicht des Nintendo DSi Gleich zwei Kameras an Board

Der DSi hat gleich zwei Kameras spendiert bekommen, neben einer auf der aufklappbaren Oberseite, befindet sich eine weitere im Inneren. Diese ermöglicht die Aufnahme des Spielers oder der Mitspieler. Die Fotos können bearbeiten werden und auf SD-Karten gespeichert oder kabellos verschickt werden.
Ein Einsatz der Kameras soll zudem bei künftigen Spielen möglich sein und dabei auch Bewegungen der Spieler erkennen.

Downloads mit DSiWare

Eine weitere Neuheit ist der DSi-Download-Shop namens DSiWare-Kanal. Neben Spielen, Bildern und Musik kann man auch im Internet surfen. Wie schon bei der Wii handelt es sich um eine Opera-Version und Nintendo setzt damit das einfache Download-System der Wii nun auch für den DSi um.
Weiterhin sollen auch Anwendungen heruntergeladen werden können, mit denen man zum Beispiel eigene Trickfilme gestalten kann, Fotos mit Musik untermalen oder sich Bilder zu Diashows verbinden lassen. Neben kostenlosen Downloads wird bei bezahlten Inhalten auch wieder das Points-System verwendet.

Neue Sounds und Möglichkeiten

Insgesamt soll Nintendo nach eigener Aussage die Soundqualität der Konsole verbessert haben. So soll sich der DSi nun auch als Musikplayer eignen und die Besitzer können mit Sounds und eigenen Aufnahmen experimentieren, indem sich unter anderem Tonhöhe und Abspielgeschwindigkeit.

Weitere Information unter: www.nintendo.de und der DSi kann unter anderem schon bei Amazon (inklusive Preisgarantie) vorbestellt werden.