Toshiba präsentiert 3D-TV Serie mit Hollywoodreifem Bild

Toshiba stellt mit den ersten drei Modellen der WL768-Serie seine erste 3D-fähige Fernsehgerätereihe auf der IFA 2010 vor: Die Modelle folgen der Präsentation des BDX3100KE, mit dem Toshiba bereits seinen ersten 3D-fähigen Blu-ray Disc Player vorstellte.

Erstklassig: 3D-Technologie und Design von Toshiba

Die 3D-fähige Gerätereihe WL768 bietet dem Zuschauer weit mehr als einfach nur die Möglichkeit, 3D-Filme im Wohnzimmer anzuschauen. In den WL768-Fernsehgeräten haben wir das bloße 3D-Erlebnis mit einer exzellenten Bildqualität aufgewertet“, erklärt Sascha Lange, Marketingleiter bei Toshiba. „Außerdem wollten wir den TVs ein außergewöhnliches Design geben, das mit den integrierten Premium-Technologien harmoniert. Aus diesem Grund haben wir mit dem renommierten JACOB JENSEN DESIGN-Studio zusammen gearbeitet.

Toshiba WL768 Detail BildDurch die Kooperation mit Jacob Jensen Design gelang es, ein modernes, elegantes und extrem flaches Gehäuse mit nur 2,89 cm Tiefe zu entwerfen. Verwendung fanden dabei ausschließlich hochwertige Materialien wie Glas und Metall, die sie in perfekter Harmonie aus Form und Funktion zusammenfügten.
Die innovative Verbindung  zwischen dem Standfuß und Bildschirm vermittelt dem Betrachter den Eindruck, als würde das Fernsehgerät schwerelos im Raum schweben (Floating Design). Außerdem haben die Designer auf Knöpfe an der Gehäuseseite verzichtet. Stattdessen werden die WL768-Modelle über ein Touchpanel gesteuert, das nahtlos in die rahmenlose Glasfront eingelassen ist.

Herausragende Bildqualität in 3D und in 2D

Nach Aussage von Toshiba basiert die exzellente 3D-Bildqualität des Edge-LED-beleuchteten LCD-Bildschirms mit einem dynamischen Kontrast von 7.000.000:1 auf der Rechenleistung des integrierten MetaBrain-Prozessors und den Bildverbesserungstechnologien Resolution+ und Active Vision M200HD Pro.
Die 200-Hz-Technologie soll dabei nicht nur zu einer besonders flüssigen Darstellung der Bilder in rasanten Szenen führen, sondern auch für eine niedrige Reaktionszeit, die im 3D-Modus Voraussetzung für die Separation der Informationen für das linke und das rechte Auge ist, sorgen. Mit weiteren technischen Innovationen liefert

Toshiba WL768 BildDie „brillante Bildqualität“, die für ein kinoreifes 3D-Erlebnis sorgt, unterstützt auch die Active-Shutter-Technologie, mit der die WL768-Geräte arbeiten und die auch im 3D-Modus noch eine Full-HD-Auflösung liefert.
Die zu den Geräten kompatiblen Active-Shutter-Brillen synchronisieren sich über einen in den TV integrierten IR-Sender mit der Bildwiederholfrequenz des Fernsehgeräts.

Mit Intelligent 3D werden die störenden Einflüsse der Active-Shutter-Brillen zusätzlich kompensiert und unsichtbar gemacht. Diese regelt automatisch die Einstellungen für die Bildschirmhelligkeit und den Farbkontrast nach, sobald am Eingang ein 3D-Signal anliegt. Das Ergebnis soll auch für 3D-Erlebnisse eine hollywoodreife Bildqualität garantieren.

Toshiba WL768 Promo BildUm auch für künftige 3D-Fernsehübertragungen gerüstet zu sein, hat Toshiba seine für die 2D-Darstellung bewährte Bildverbesserungstechnologie Resolution+ mit 3D Resolution+ weiterentwickelt.
Da die Sender digitale 3D Fernsehprogramme voraussichtlich nur mit begrenzter Bandbreite und im Side-by-Side-Verfahren ausstrahlen werden, packen sie die beiden ursprünglichen FULL HD-Bilder für das linke und das rechte Auge in ein einziges Bild. Als Folge davon verlieren die 3D-Sendungen im Vergleich zu Filmen auf 3D-Blu-ray-Discs beispielsweise an Auflösung und Schärfe.
Mit komplexen Algorithmen analysiert 3D Resolution+ jedes einzelne Bild und verbessert Kantenschärfe und Detailreichtum nahezu in Echtzeit, um die Qualität der Side-by-Side-Inhalte auf Full-HD-Niveau anzuheben. Somit verhilft 3D Resolution+ zu einem signifikant schärferen und detailreicheren 3D-Fernsehbild.

Toshibas nahtlose Integration ins Heimnetzwerk

Weiterhin sind die Geräte der WL768-Reihe bestens für die Integration ins Heimnetzwerk gerüstet. Dank der Kompatibilität mit Windows 7 können Nutzer mit einem Klick auf das „Play-to“-Menü des Windows Media Players Multimediadateien vom Laptop auf den Fernsehbildschirm streamen.

Toshiba WL768 Lifestyle BildAußerdem haben alle drei Modelle eine integrierte WLAN-Schnittstelle, die die unkomplizierte Konfiguration der drahtlosen Netzwerkverbindung erlaubt.
Zwei USB-Schnittstellen, die zahlreiche Formate wie DivX HD, MKV, JPEG und MP3 unterstützen, sowie vier HDMI-Anschlüsse für den Empfang unkomprimierter Daten von verschiedenen digitalen Quellen runden die Auswahl an Schnittstellen ab.

Für ein volles und ausgewogenes Klangbild die neuen Lautsprecher, mit denen die Bildqualität und das 3D-Erlebnis abgerundet wird. Trotz der geringen Tiefe der Geräte erzeugt ein 10-Watt-Subwoofer, beim 139-cm-Modell sogar ein 20-Watt-Subwoofer, einen verbesserten Bass-Sound.
Das Audyssey Equalizing-System kompensiert zusätzlich noch Verzerrungen, die durch über- oder unterrepräsentierte Frequenzen verursacht werden.

Preise und Verfügbarkeit der WL768-Serie

Die 3D-Fernsehgeräte der WL768-Serie von Toshiba werden zu Beginn des vierten Quartals 2010 in Deutschland erhältlich sein. Die Preise fangen bei 1.999 Euro für die Variante mit 102 cm Bildschirmdiagonale (40WL768) an und gehen weiter bei der 117 cm Version (46WL768) für 2.299 Euro bis zum 139 cm großen 55WL768, der zum Preis von 3.299 Euro erhältlich ist.
Im Lieferumfang ist jeweils eine 3D-Brille enthalten und weitere sind als Zubehör für ca. 79 Euro erhältlich.