drinkforpeace: Friedliches Craft Beer trinken und Gutes tun!

0
16

Mit „drinkforpeace“ haben wir eine richtig schöne Crowdfunding-Geschichte zur Weihnachtszeit gefunden, die genau nach unserem Geschmack ist, und auf die wir unbedingt aufmerksam machen möchten! Denn kurz gesagt, steht „drinkforpeace“ für das friedlichste Bier der Welt und verbindet Genuss mit einer guten Tat. Und so einfach, wie es sich anhört, ist es auch!

Und worum geht es bei „drinkforpeace“ jetzt genau?

DrinkforPeace Bild 1 Bierflaschedrinkforpeace“ hat sich das einmalige Ziel gesetzt Biere zu brauen, deren Rezepte die einzigartige Zutat von Toleranz und Frieden haben. Dafür reisen die Macher persönlich in die zahlreichen Konfliktregionen dieser Welt und bringen Bier-Brauer aus den jeweiligen Konfliktgruppen an einen Tisch. Gemeinsam mit ihnen wird dann ein leckeres Bierrezept entwickelt, dass somit eine ganz besondere und einzigartige Zutat erhält: Die Botschaft der Versöhnung und des friedlichen Miteinanders.

Um schönen Worten, aber auch direkt Taten folgen zu lassen, haben sich die Macher von „drinkforpeace“ auch direkt selbst auf den Weg gemacht. Die erste Station der genussreichen wie abenteuerlichen Bierreise fand sich auch schnell in Form der Konfliktregion Bosnien-Herzegowina. Warum man als Ziel das ehemalige Jugoslawien auswählte, was quasi vor der Haustür liegt, erklärt sich schlicht und einfach durch die Herkunft eines der Macher von „drinkforpeace“.
Und da er nicht nur aus der Region stammt, sondern das gesamte Team hinter „drinkforpeace“ schon über ein Jahr an dem Projekt arbeitet, weiß man nur zu gut, um die Situation vor Ort und dass Konflikte nicht abrupt aufhören, nur weil die Waffen schweigen.

DrinkforPeace Bild 2 Craft Beer BrauerEntsprechend ist man seitdem dem Start von „drinkforpeace“ mehrmals ins ehemalige Jugoslawien gereist, um sich die tatkräftige Unterstützung sowohl lokaler Brauer als auch führender Profis in Deutschland zu sichern. Das Ergebnis ist ein leckeres Bierrezept, dass man mit Craft Bier-Brauern aus Bosnien-Herzegowina entwickelt hat: Es wird nach dem Reinheitsgebot gebraut, enthält superaromatischen regionalen Hopfen und schmeckt, nach Aussage der Brauer, einfach klasse!

Das Beste daran ist aber zugleich die Tatsache, dass mit jedem Schluck Geld in die Konfliktregion fließt und dafür sorgt, dass junge Menschen Vorurteile abbauen. So fließen nicht nur symbolisch, sondern auch tatsächlich 10 Cent je Bier in die Konfliktregion.

Das Ziel von „drinkforpeace“!

Konkret wird damit die Mostar Rock School unterstützt, die zu den wenigen Institutionen in Bosnien-Herzegowina zählt, die allen jungen Menschen und unabhängig der ethnischen Zugehörigkeit eine hochwertige musikalische Ausbildung ermöglicht. Die Mostar Rock School lebt mit Ihren Schülern genau das, was die Brauer vorgemacht haben.
Bedingt durch die Flüchtlingskrise haben aber die bisherigen internationalen Sponsoren ihre Hilfe umgeleitet, so dass jetzt das Fortbestehen der Schule infrage steht. Daher will man nun mit „Deiner“ Unterstützung den Traum vom friedlichsten Bier der Welt realisieren und sucht nach Unterstützern!

DrinkforPeace Bild 3 Craft BeerDenn mit „drinkforpeace“ will man es jedem Menschen ermöglichen, beim Konsum und Genuss einen kleinen aber messbaren Beitrag zur Versöhnung und Toleranz zu leisten. Genießen und gleichzeitig Gutes tun: Eine Vision, wie sie nicht besser sein könnte, und sich nach Aussage der Macher, auf viele Getränke und Konfliktregionen anwenden lässt.

Zum Start ist es ein Craft Bier, dessen Rezept zugleich die einzigartige Zutat von Toleranz und Frieden beinhaltet. Doch gerade ein Bier benötigt auch eine Abfüllung, Flaschen, und vieles mehr, was auf der Startnext-Seite detailliert aufgeschlüsselt ist. Zudem finden sich dort auch weitere Informationen, was mit dem Geld wie und wann geschieht und wer im Einzelnen hinter dem Projekt steht, dass von der Idee mittlerweile zum Unternehmen samt gemeinnützigen Verein gewachsen ist!

Das schönste an der fantastischen Geschichte und Idee ist, dass man im Rahmen der von der „Craft Beer Revolution“ kuratierten Kampagne auf Startnext das Ziel schon fast erreicht hat und nur noch wenige Euros fehlen, um „drinkforpeace“ in die Tat umzusetzen!
Seht es Euch einfach an, erfahrt mehr im Video zur Geschichte dahinter und unterstützt „drinkforpeace“ noch bis zum 31.12.2016! Denn damit könnt Ihr demnächst nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern ganz einfach immer und mit jedem Schluck Gutes tun! Prost!!