• 1
  • 2
  • 3
  • Jean Pallett startet DuoMoor Company unter Spaniens Sonne

  • Hot Svenja & Tony Evil: Ein Paar vor und hinter der Kamera

  • MBK Visions: Erotik Fotograf und Filmer Michael B. Krüger

  • 1
  • 2
  • 3

GAN Girl des Monats:
Alana Luv


Luzia Vega - GAN Girl des Monats
German-Adult-News Magazin GAN Logo

Erotik Stars & News, Interviews & Stories, XXX Film & DVD Reviews, u.v.m.!


Erotik News aus dem In- und Ausland

  • 1

Erotik Rezensionen & Testberichte

  • 1

Linktipp:


Flag – The Movie (Directors Cut)

Bei „Flag – The Movie“ handelt es sich um den 100 Minuten lang Directors Cut und Film, der auf der gleichnamigen 13-teiligen TV-Serie basiert und bei OVA Films erschienen ist.

Flag The Movie Blu-ray Cover Die Geschichte von „Flag – The Movie“ spielt im fiktiven asiatischen Staat Uddiyana, in dem seit Jahren ein grausamer Bürgerkrieg tobt. Obwohl UN-Friedenstruppen stationiert und eingesetzt sind, können sie die Lage nicht unter Kontrolle bringen. Erst ein zufällig aufgenommenes Foto, das zeigt, wie Zivilisten gemeinsam mit Soldaten eine improvisierte UN-Flagge hissen, verbreitet durch seine Symbolkraft die Hoffnung auf Frieden. Dann jedoch wird die Fahne von Extremisten gestohlen, die den anstehenden Waffenstillstand verhindern wollen. Daraufhin wird mit dem SDC ein Sondereinsatzkommando beauftragt, die Flagge zu finden und mit Hilfe von HAVWCs, modernen Kampfrobotern, zurückzuholen.
Die Journalistin Saeko Shirasu, die bereits das symbolträchtige Foto des Friedensbanners schoss, soll die Mission begleiten und dokumentieren. Die Mission soll jedoch nicht nur im Verborgenen stattfinden, weshalb man Saeko Shirasu bittet jene Einheit zu begleiten, um die Handlungen zu dokumentieren und für die Nachwelt festzuhalten. Die junge Frau ahnt nicht, dass sie während ihres Aufenthalts in der eingeschweißten Gruppe Dinge erleben wird, die ihr Leben verändern werden. Als sie dann in Uddiyanas Hauptstadt Subasci ihrem Mentor Akagi inmitten eines Kampfes begegnet, versteht sie plötzlich, was es heißt aus Überzeugung Bilder zu machen. Sie beginnt mit ihrer Kamera maßgeblich ins Geschehen einzugreifen und macht damit auf innovative Weise dem Zuschauer klar, dass ein Kampf aus Überzeugung durchaus was verändern kann. Doch die Zeit wird knapp, denn aufgeheizt durch die Extremisten droht die Stimmung in der Bevölkerung zu kippen...

Flag - The Movie“ ist, wie es der Name bereits andeutet, eine auf knapp 100 Minuten komprimierte Fassung der gleichnamigen 13-teiligen TV Serie, die ebenfalls bei OVA Films auf DVD erscheint. Allerdings zeigt sich recht schnell, dass die fehlenden 200 Minuten keinesfalls belanglos sind. Wenn man die Serie nicht kennt, fällt es zwar nicht so stark ins Gewicht, aber dennoch wünscht man sich angesichts des rasanten Vorantreibens der Story an manchen Stellen ein wenig mehr an Erklärungen und Hintergrund-Informationen zu den Charakteren.
Dies gilt insbesondere für die UN-Truppe, die sehr nebulös bleibt und man viele Entscheidungen und Verhaltensweisen gegenüber der Journalistin nur schwerlich nachvollziehen kann.
Aufgelockert wird die sehr erzählreiche Produktion mit einigen sehr gelungenen Mecha-Action und Kampfszenen. Diese stehen gelungen zum Kontext und hohen Realitätsgrad der Serie, womit der Directors Cut alles in allem einen guten Eindruck hinterlässt und Lust auf mehr in Form der Serie weckt.

Zudem erweist sich „Flag“ als Lehrstück um die Schrecken und Sinnlosigkeit eines politischen Konfliktes aufzuzeigen zund wie sich Menschen in Situationen verhalten und verändern.
Flag – The Movie“ ist aber auch produktionstechnisch keine leichte Wahl für eine erste Blu-ray Veröffentlichung. Allein schon aufgrund der unterschiedlichen künstlichen Effekte in Punkto Bildrauschen (von der Webcam bis hin zum Nachtsichtgerät), um die Kamerabilder realistischer wirken zu lassen, ist „Flag“ sicherlich keine Referenz-Scheibe um die High Definition Vorteile heraus zu stellen.
Dennoch kann die Bildqualität ansonsten mit klaren Kontrasten, Farbenpracht und einer detailreichen Bildschärfe vollends überzeugen. Dies gilt auch für die Animationsqualität, die gekonnt die integrierten CG-Effekte mit 2D-Elementen zu einem gelungenen Gesamtwerk vereint.

Nicht weniger aufwändiger erweist sich neben der guten deutschen Synchro der Audiopart, der den japanische Originalton als Dolby Digital 5.1 sowie als DTS HD HR 5.1 liefert. Der deutschen Synchro wurde auch noch eine unkomprimierte PCM 5.1 Spur gegönnt. Allerdings ist keine der Tonspuren sonderlich aktiv. Die Dialoge kommen aber in allen Situationen klar und verständlich aus dem Lautsprecher.

An Extras hat OVA Films der Blu-ray ein paar SD Trailer zur Serie gegönnt, sowie ein interessantes Interview mit Ryosuke Takashi, indem man eine Fülle an Hintergrundinformationen erhält. Die Blu-ray hat dankenswerter Weise auch noch ein Wendecover.

Alles in allem ist „Flag – The Movie“ ein echtes Anime-Erlebnis! Neben der ansehnlichen und gelungenen Animationsqualität, ist insbesondere die neuartige Erzählweise (aus Sicht der Kamera bzw. Journalistin) eine echte Innovation. Sicher nicht immer einfach für den Zuschauer, vor allem nicht in der gerafften „Movie“-Variante, aber in Kombination mit der anspruchsvollen Geschichte erweist sich „Flag – The Movie“ als eines der Ausnahme-Anime, die man gesehen haben sollte!

Flag – The Movie (Directors Cut)

Originaltitel / Alternativtitel: 
Genre: Film, Anime, Zeichentrickfilm
Land / Jahr: Japan 2006 (Deutschland 2009)
Laufzeit: ca. 100 Min.
Studio / Vertrieb: OVA Films
Regie: Ryosuke Takahashi, Kazuo Terada
Darsteller: -
Format (Bild + Ton): Blu-ray, 1080/24P High Definition, Widescreen, Deutsch & Japanisch (Dolby Digital 5.1), Japanisch (DTS-HD 5.1), Dt. Untertitel
Extras: -

Tags: Reviews, Blu-ray, Zeichentrickfilme, Anime


Erotik Interviews

  • 1

Erotik Storys & Portraits

  • 1

Über German-Adult-News.com

GAN logo 07 130German-Adult-News ist ein deutsches Erotik Online Magazin, das im April 2001 gegründet wurde. Inhaltlich setzte sich das Magazin in den ersten Jahren ausschließlich mit dem Genre des ... Weiterlesen

Folge German-Adult-News auch bei: