Technik

German-Adult-News

Technik News

LG kündigt Optimus LTE 4G HD, neue 3D-Features und PRADA Phone 2012 an

LG LogoMit dem LG Optimus LTE Smartphone will LG demnächst das Telefonieren und zeitgleiche surfen im Internet ohne Geschwindigkeitsverluste ermöglichen. Zudem soll das zunächst in Korea vorgestellte „ultraschnelle und qualitativ hochwertige“ Smartphone neben LTE als erstes Mobiltelefon über ein „kristallklares“ True HD-IPS-Display verfügen.

Optimus LTE 4G HD: Neuer Meilenstein der LG LTE-Ära

Laut LG versteht man das Optimus LTE als Antwort auf ein verändertes Kommunikationsverhalten der Smartphone-Nutzer und will als LTE-Pionier und „global führender Inhaber von LTE-Patenten“ einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von LG Mobile setzen.

LG Optimus LTEWir wollen uns als führender Player bei LTE-Geräten etablieren, indem wir unsere Patente und unser Know-how im LTE-Bereich nutzen, um laufend Best-in-Class-Produkte auf den Markt zu bringen“, so Dr. Jong-Seok Park, President und CEO der LG Electronics Mobile Communications Company.

Wie LG weiter verlauten ließ wird das neue „True HD IPS“-Display des LG Optimus LTE eine Bildschirmdiagonale von 11,43 cm bieten. Dem Entsprechend hoch werde auch die Auflösung, Helligkeit und Klarheit sein sowie eine absolut natürliche und originalgetreue Farbdarstellung bieten.
Weiterhin soll die Performance mittels des 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor und basierend auf der 2.3 Gingerbread Betriebssystemplattform stark verbessert sein. Hinzu kommen ein leistungsstarker Akku mit 1.830 mAh und die problemlose Nutzung aller Medien via HDMI und DLNA.

Wann und zu welchem Preis das LG Optimus LTE allerdings auf dem deutschen Markt erscheinen wird, steht noch nicht fest.

Neue 3D-Features für das LG P920 Optimus 3D und Android Update verfügbar

Bereits verfügbar sind dagegen die neuen 3D-Features für das LG P920 Optimus 3D Smartphone sowie ein erweitertes Gingerbread−Upgrade des Android basierten Betriebssystems.

In erster Linie können sich alle Gamer und Besitzer des LG P920 Optimus 3D auf den neuen „Game Converter“ freuen. Mit der Software lassen sich nun auch zahlreiche Open-GL-basierte 2D-Spiele (im Querformat) auch in 3D auf dem Smartphone spielen.
Neben dem Download (via WLAN oder PC) und Installation muss der Nutzer dann vor dem Spielen nur noch den 3D Game Converter starten. Mittels des 3D Hot Key kann der Spieler während des Spiels jederzeit den Modus wechseln.

LG Optimus 3D Weiterhin kündigte LG für das P920 Optimus 3D ein erweitertes „Gingerbread“−Upgrade an. Neben anspruchsvollen Zusatz−Features bietet das neuste Upgrade auch leistungsstarke 3D- und Multimedia-Optionen an.
So enthält das spezielle „Gingerbread“-Upgrade für das LG Optimus 3D nicht nur Weiterentwicklungen von Google, wie beispielsweise ein effizienteres Energiemanagement, anspruchsvolle Copy/Paste-Funktionalität  und eine optimierte Benutzeroberfläche sondern auch eigene Verbesserungen, die schwerpunktmäßig die 3D Funktionalität betreffen.

Die verbesserten Features unseres speziellen Android 2.3 Upgrades sorgen dafür, dass die 3D-Technologie weiter Einzug in den Alltag der Nutzer hält und sie diese Technik einfacher und komfortabler auf ihren Smartphones nutzen können“, so Michael Heidemann, Head of Marketing Mobile Communications bei der LG Electronics Deutschland GmbH.

Somit können Nutzer jetzt mit dem neuen 3D-Video-Editor ab sofort problemlos 2D- und 3D-Filme auf ihrem LG Optimus 3D erstellen und bearbeiten. Zusätzlich hat man die Preview-Anzeige durch eine transparente Benutzeroberfläche breiter werden lassen, wodurch die Anwender 3D-Inhalte bequemer aufnehmen können. Das P920 Optimus 3D unterstützt jetzt auch im 2D-Modus die Aufnahme von HD-Videos mit der Videostabilisierungsfunktion, die vorher nur im 3D-Modus verfügbar war.

In diesem Zusammenhang weist man bei LG gerne nochmals auf die Vorteile des P920 Optimus 3D hin, dass dank seiner „mobilen“ Eigenschaften (u.a. Sharing-Funktion und direkter Web-Zugriff) weitaus einfacher als eine handelsübliche 3D-Digitalkamera zu handhaben ist.

LG Optimus 3D Kamera So lassen sich hochwertige 3D-Inhalte dank der Autokonvergenz- und Versatzkorrektur-Technologie ohne Brille direkt und komfortabel auf dem 10,8 cm großen Touchscreen erstellen. Mit seiner innovativen Technologie zur automatischen Konvergenzeinstellung bietet LG einen maximalen Tiefeneffekt, der den Anwendern ein schwindelfreies 3D-Vergnügen ermöglicht Die integrierte Autokorrektur-Technologie auf Echtzeitbasis ermöglicht zugleich ohne umständliche Einstellungen die besten 3D-Bilder.
Nicht zuletzt ist das P920 Optimus 3D laut LG auch weiterhin das einzige Smartphone, das 3D-Fotos mit einer Auflösung von 3,2  Megapixeln aufnehmen kann, die sich per integriertem Button direkt auf YouTube hochladen lassen.

Zu den weiteren Neuerungen zählt eine höhere HSPA+ Geschwindigkeit von bis zu 21 Mbit/s, die ein flüssigeres und nahtloses Internet-Browsen und Echtzeit-Streaming ermöglicht. Darüber hinaus wurden die Ladezeiten für die Galerie verkürzt und die Multimedia-Optionen, wie zum Beispiel die Videoaufzeichnung und Länge der MP3-Wiedergabezeiten, verbessert.

PRADA und LG verstärken ihre exklusive Kooperation bei Mobiltelefonen

PRADA und LG Electronics (LG) haben im Rahmen einer feierlichen Vertragsunterzeichnung in Seoul ihre exklusive Partnerschaft zur Entwicklung von Mobiltelefonen verlängert. Die beiden Unternehmen wollen damit an den bisherigen Erfolg der seit 2006 bestehenden Partnerschaft anknüpfen und entwickeln derzeit das PRADA Phone by LG 3.0, dessen Marktstart für Anfang 2012 geplant ist.

Prada und LG 2011Die Partnerschaft von PRADA und LG basierte schon immer auf einem innovativen Konzept sowie auf einem kompromisslosen Stilanspruch, hervorragendem Design und wegweisender Technologie“, sagt Patrizio Bertelli, CEO of PRADA Group. „Unsere beiden Marken stehen für alle diese Werte und haben den Trend in vielen Bereichen häufig vorweggenommen und entscheidend geprägt. Deshalb setzen wir große Erwartungen in die erneute Zusammenarbeit mit LG an der Entwicklung der neuesten Kreation in der Mobilkommunikationsbranche.“

Was Dauer und Erfolg anbelangt, ist unsere Geschäftsbeziehung mit PRADA etwas ganz Besonderes, das hat noch kein anderes Telefonhersteller/Modelabel-Team geschafft“, sagt Dr. Jong-Seok Park, President und CEO of LG Electronics Mobile Communications Company. „Nach dem Markterfolg der beiden PRADA Phones by LG freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Premium-Telefonen, die höchsten Designanspruch verkörpern.

Prada und LG Das PRADA Phone by LG 1.0, eines der ersten Fashion-House-Telefone auf dem Markt, war mit einer Million verkaufter Geräte ein beispielloser Erfolg. Das Premium-Handy kombinierte modernste Technologie mit edelstem Design.
Damit hat sich das PRADA Phone by LG 1.0 einen Platz in der Geschichte des Produktdesigns erobert und ist Teil der ständigen Sammlung des Museum of Modern Art (MoMA) in New York City und des Museum of Contemporary Art (MOCA) in Shanghai.

Die PRADA Telefone von LG boten den Benutzern zudem revolutionäre neue Technologien. So war das PRADA Phone by LG 1.0 das erste Mobiltelefon der Welt mit Touchscreen, und sein Nachfolger, das PRADA Phone by LG 2.0, sorgte für ein vollkommen neues Mobilerlebnis dank einer zusätzlichen Armbanduhr mit Link-Technologie zur Anzeige von Anruferinformationen, SMS-Nachrichten, Anrufprotokollen, blockierten Rufnummern und Alarmhinweisen.