Erotik Entertainment Magazin

Entertainment Testberichte aus dem Alltag

In Sachen Display stand uns der Toshiba 42WL67Z zur Verfügung. Der LCD Fernseher bietet eine - und für die meisten deutschen Wohnzimmer wohl auch - ausreichende Bilddiagonale von 107 cm.

Toshiba 42WL67ZNeben der vollen HDTV-Auflösung besticht der TV auf dem Papier schon mit einer umfangreichen Ausstattung und seinen technischen Daten, während er nach dem Auspacken durch sein klares und  einfaches Design zu gefallen weiß.
Keine Schnörkel, keine spiegelnden Rahmenlackierungen oder Glasplatten stören die Sicht und das Gerät steht relativ fest auf dem Standfuss, der aber leider nicht drehbar ist.

Doch noch viel wichtiger ist das Bild und das sieht schon beim Anschluss gut aus. Der Sendersuchlauf und die erste Inbetriebnahme gestalten sich sehr einfach und sind beinah intuitiv durchzuführen.
Das Fernsehbild (analoges Kabel) sieht nicht nur auf den ersten Blick gut aus, sondern auch im Vergleich mit anderen und teureren Plasma-Geräten (Plasma). Als sehr praktisch erweist sich der analoge TV-Tuner, der auf Anhieb alle Sendungen im richtigen Originalformat darstellt.

Als kleines Extra bietet das Gerät die Möglichkeit die Seitenbalken auch grau einzufärben. In diesem Zusammenhang sei noch erwähnt, dass der Toshiba auch die Möglichkeit von mehreren Bildformat-Anpassungen bietet: Von 4:3, über Breitbild, hinzu „Kino“-Formaten und dem 14:9 Betrieb ist vieles möglich.

Beim laufenden Betrieb werden Bewegungsabläufe sauber dargestellt und auch die oftmals als  problematisch bekannten Schwenks und Laufschriften werden klar dargestellt. Bei Bedarf kann man hier aber noch mit dem Rauschfilter nachjustieren. Noch detailreicher sieht das Bild bei einem digitalen Kabel-Anschluss aus.

Das Bild insgesamt kann man als durchaus ansprechend beurteilen, was nicht zuletzt auch an der moderaten Kantenglättung des Toshibas liegt. Hinzu kommt eine hohe Leuchtkraft, sodass bei diesem LCD-Gerät auch in hellen Räumen ein gutes Bild sichtbar bleibt. Neben der stufenlosen Regelung gibt es auch drei voreingestellte Modi (Tag, Abend, Nacht).

Als einziges Manko verbleibt die unnatürliche Farbgebung. Hier verschenkt der Toshiba unverständlicherweise viel von seinem Potential und neigt zu einer roten Farbgebung, was  insbesondere bei Hauttönen nicht sehr gesund aussieht. Mittels optimaler Einstellungen läßt sich das Bild jedoch durchaus noch zufriedenstellend korrigieren.
Allerdings setzt dies einen geübten Blick für Farben und den damit verbundenen Einstellungen voraus. Immerhin lässt sich dies mit dem „3D-Farbmanagement“ austüfteln, wenngleich sich nur die einzelnen Farben, aber nicht die Farbbalance regeln lässt. Für den normalen Zuschauer dürfte dies aber in allen Details mehr ein Randthema sein.
Dennoch sollte man bei einem Gerät mit einem Preis von mehr als über 2.000 € (UVP) eine vernünftige Grundeinstellung erwarten können.

Toshiba 42WL67ZBeim TV-Betrieb ist die Ton-Qualität für einen LCD-Fernsehr typisch und zufriedenstellend, während man aufgrund mangelnder Dynamik spätestens beim Genuß von Filmen einen Receiver verwenden sollte. Hier entscheidet jedoch mehr der Anspruch und das filigranen Hörgefühl eines jeden Einzelnen.

Ein Plus gibt es hingegen wieder im TV-Betrieb für die einfache Bedienung in Form der ergonomisch geformten und leichten Fernbedienung, sowie für die übersichtlich gestalteten Menüs.
Lediglich Zapper müssen sich angesichts der relativ langsamen Programmschaltung von 1 – 2 Sekunden in Geduld üben. Dafür kann man sich über den sehr geringen Stromverbrauch im Standby freuen.

Seine weiteren Stärken spielt der Toshiba dann im Zusammenspiel mit DVDs und vor allem HD-DVDs aus. Bei der DVD-Wiedergabe zeichnet der Toshiba trotz des Kontrast von nur 800:1 und im Zusammenspiel mit der stufenlosen Hintergrundbeleuchtung ein gutes und sauberes Bild. Und das auch bei den meist für LCD-TV problematischen dunklen Szenen.

Ein gutes Bild erzielt man dabei schon mit der einfachen SCART-RGB Verbindung, da die gute Signalverarbeitung für sanfte Übergänge sorgt, die in Verbindung mit der dynamischen Schärfe für einen runden Bildgenuss sorgt. Vor allem die Vollbildverarbeitung bleibt auch in schwierigen Momenten wie Kameraschwenks flimmer- und artefakt frei.

Noch feiner und schärfer wirkt das Bild beim Anschluss über den HDMI-Anschluss und 1080i Signalen. Im Zusammenspiel mit einem HD-DVD Player erweist sich die Darstellung als pixelgenau und recht plastisch ohne an feinsten Details zu verlieren.
Das führt zu einem vollkommen neuen Seherlebnis, wenn man sich zum Beispiel die HD DVD von King Kong ansieht. Insbesondere auch bei Erotikfilmen ist ein Eintauchen in neue Erlebniswelten garantiert.

In Sachen Full-HD fällt leider auf, dass der Toshiba und im Gegensatz zu den Nachfolgemodellen noch keine 1080p Signal akzeptiert. Dafür bietet das Gerät mit zwei HDMI-, einem DVI-, einem YUV, einem Composite und 2 Scart-Anschlüssen eine große Anschlussvielfalt.

Sieht man von der Farbgebung ab, erweist sich der Toshiba 42WL67Z als guter LCD-Fernseher mit vielen Anschlüssen und guter Bildqualität in voller HD-Auflösung. In Kombination mit der einfachen Bedienung erweist sich das Gerät als empfehlenswerter Einstieg in die neue HD Welt. Nicht zuletzt auch aufgrund des stimmigen Preis-Leistungsverhältnis von aktuell ca. 1.500 Euro (UVP 2.500).

Toshiba 42WL67Z

GAN-Girl des Monats:

Testberichte: Aktuell

LG 3D-TV 47LW570S
LG Logo
Die Weihnachtszeit glänzte dieses Jahr nicht nur durch mangelnden Schnee, sondern auch durch ein neues LG-Testgerät, dass uns bis zum heutigen Tage glanzvolle Heimkino Tage und Nächte ...
Weiterlesen
LG DM2350D (Cinema 3D TV ...
LG Logo
Mit dem LG DM2350D stellt uns LG, neben dem A520-T.AE31G 3D Notebook, ein weiteres Gerät aus der neuen Cinema 3D Produktreihe zur Verfügung. Beide Geräte vereint dabei die 3D Wiedergabe und ...
Weiterlesen
LG A520 3D
LG Logo
Notebooks haben in den letzten Monaten nicht gerade unser Interesse geweckt … Zu groß, besser gesagt schon nahezu unüberschaubar, ist die Vielzahl und Vielfalt an Geräten geworden. Dies ...
Weiterlesen
Teufel Columa 300 R
Teufel Logo
Auch wenn im HD- und 3D-Zeitalter die Bildqualität nicht mehr das Hauptproblem im Heimkino darstellt, so ist mit den immer schlankeren TV-Displays das Soundproblem umso größer geworden. Der ...
Weiterlesen
HTC 7 Trophy
HTC 7 Trophy
Neben dem neuen „HD 7“ und „Mozart“ bietet HTC unter dem Namen Trophy jetzt ein weiteres Smartphone mit Windows Phone 7 als Betriebssystem an. Das in Deutschland exklusive Vodafone-Modell ...
Weiterlesen