Erotik-Talk mit Niveau – Zu Gast beim Erotischen Salon in Essen

Die Events und Veranstaltungen des Erotischen Salon in Berlin kündigen wir seit geraumer Zeit an. Doch da die Hauptstadt nicht gerade bei unserer Redaktion um die Ecke liegt, halten sich die Besuche der Veranstaltungen leider in sehr engen Grenzen. Umso erfreulicher, dass sich nun das Veranstalter-Paar Silke Maschinger und Enno E. Peter dazu entschlossen hatte, endlich auch mal außerhalb Berlins ein Gastspiel des Erotischen Salons zu veranstalten.

Erotischer Salon im Theater Courage (Essen)

Erotischer Salon in Essen mit Silke MaschingerDie Wahl des Veranstaltungsortes am 05. Februar 2011 fiel dabei dankenswerterweise auf den Ruhrpott, genauer gesagt auf Essen, wo Silke Maschinger einige Jahre gelebt hat. Das auserwählte Theater Courage liegt in einem Hinterhof Rüttenscheidts und braucht sich hinsichtlich des gemütlichen Flairs keineswegs hinter gewissen Lokalitäten der Berliner Metropole verstecken.

Das kleine, beschauliche Theater war jedenfalls bis auf den letzten Platz gefüllt und wer nicht reserviert hatte, musste sich leider wieder auf den Heimweg machen. Es ging nämlich nichts mehr und so wartete das Publikum gespannt auf die Eröffnung des Abends durch Silke und Enno.

Das Paar erzählte zu Beginn ein wenig über sich und die Historie und Hintergründe des Erotischen Salons, was nicht nur sehr unterhaltsam war, sondern auch die Stimmung im Publikum lockerte. Dieses war übrigens im Durchschnitt eher älter, Generation 35+ und bestand aus Paaren der unterschiedlichsten gesellschaftlichen Kreise.

Ungeachtet des recht illustren Publikums herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre vor und es folgte eine kurze Vorstellung der Gäste.

Ananda: Tantra Massagen für Frauen, Männer & Paare

Erotischer Salon in Essen - Tantra von Ananda-MassagenDer erste Gast war Steffi Imann, die in der Kölner Tantra Massagepraxis Ananda arbeitet. Das Gespräch war recht interessant, auch wenn es nicht direkt um die reine Tantra-Lehre im klassischen Sinne ging. Dennoch räumte Steffi mit etlichen Vorurteilen über Tantra auf und ich bin mir sicher, dass Ananda demnächst den einen oder anderen Gast mehr haben wird.

Für eine gewisse erste Heiterkeit sorgte der Spruch „Himmel im Arsch“, in dessen Verlauf man unter anderem über Prostatamassagen aufgeklärt wurde. Neben Frauen und Männern sind aber auch Paare bei Ananda herzlich willkommen und im Rest der ersten Gesprächsrunde ging es durchaus ernsthafter zu. Steffi unterstrich die Seriosität der Praxis und erläuterte den Ablauf einer Tantra-Massage und die fundierte Ausbildung der Mitarbeiterinnen.

Weitere Infos unter www.ananda-massage.de und alles in allem erwies sich das Thema doch weitaus interessanter als gedacht.

Aus dem Leben: Heiko Bender und das PO-Magazin

Erotischer Salon in Essen Bild 3Unterhaltungstechnisch legte der Kollege Bender dann natürlich noch einen drauf! Heiko Bender, seines Zeichens Chefredakteur des P.O. Erotikmagazins berichtete über seine langjährigen Erfahrungen im Erotikfilm und Magazin-Geschäft.

Informativ, wie unterhaltsam, und von privaten Aspekten bis zur geschäftlichen Seite seines kreativen Schaffens in den vergangenen Jahren. Leider kamen dann einige Punkte etwas zu kurz, da noch eine Pause anstand und der Abend schnell voranschritt.

Vereinsleben mal anders! Der SMart Rhein-Ruhr e.V.

Erotischer Salon in Essen SMart Rhein-Ruhr e.V.Nach einer kurzen Pause ging es dann mit Birge (Öffentlichkeitsarbeit) und Torsten (Vorstandsmitglied) vom SMart Rhein-Ruhr e.V. weiter. Dabei handelt es sich um einen Verein für SMler.

Die beiden berichteten sowohl über ihre ehrenamtliche Tätigkeit in diesem Verein als auch über ihr Leben als SM-Paar.  Durchaus interessant und aufschlussreich, was das deutsche Vereinsleben an Abenteuern zu bieten hat. Ist jetzt übrigens in keiner Weise negativ gemeint und die Vereinstätigkeit und Organisation ist für die SM-Gemeinde und insbesondere alle Neueinsteiger sicherlich sehr unterstützenswert.

Mehr zum Verein unter: www.smart-rhein-ruhr.de

Femme Fatale Erotikshop präsentiert erotische Mode mit Stil

Erotischer Salon in Essen mit Femme Fatale ModenschowDamit näherte sich der unterhaltsame Abend seinem aufregenden Ende, welches in Form einer Dessous-Modenschau des Essener Erotikshop Femme Fatale seinen visuellen Höhepunkt fand.

Die Show mit drei attraktiven wie unterschiedlichen Models wurde von Femme Fatale Chefin Alexandra Gentara gelungen inszeniert, was nicht weniger für die Auswahl der abwechslungsreichen Dessous und Korsetts gilt.
Neben den inhaltlichen Höhepunkten in Form der Gespräche erwies sich der gesamte Abend als ein voller Erfolg. Sowohl für die Besucher, die Zeuge interessanter Gespräche wurden, wie auch für die Veranstalter in Form eines vollen Hauses.

Aber auch die Moderation von Silke Maschinger und Enno Peter glänzte in informativer wie unterhaltender Weise und lag bei Weitem über dem Niveau so mancher TV-Talkshow. Damit meine ich jetzt nicht den unsäglichen Schrott zur Mittagszeit, sondern im öffentlich-rechtlichen Abendprogramm.
Diesbezüglich wünsche ich den beiden nur, dass sie sich diesen unvergleichlichen und charmanten Stil noch lange bewahren und in absehbarer Zeit noch mal zu einem weiteren Gastspiel ins Ruhrgebiet kommen.

Fazit: Ein toller Abend mit tollen Gästen und hohem Unterhaltungswert, bei auch Informationen nicht zu kurz kamen. Ein Besuch im Erotischen Salon ist mehr als empfehlenswert und mal was anderes!

PS: Vielen Dank an die Veranstalter und Roman Kasperski für die Fotos.