• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Linktipp:


XRCO - Die Geschichte der X-Rated Critics Organization

xrco logoXRCO ist die Abkürzung für X-Rated Critics Organization, die seit Jahren auch die XRCO Awards in Amerika verleiht.

Interessierte Fans und langjährige Kenner der Erotikbranche sind in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten schon mit etlichen internationalen Awards im Genre des erotischen Films konfrontiert worden. Das beginnt mit den legendären AVN-Awards, geht weiter über die hierzulande bekannten deutschen Venus-Awards hin zu Festivals des erotischen Films in Belgien und Spanien. Die Sieger schmücken sich zu recht und gerne mit den verliehenen Ehren.

Doch nach wie vor haftet einigen Awards das leidige Makel mangelnder Neutralität hinsichtlich der Vergabe-Praxis und Kriterien an. Die jeweilige „Jury“ ist zwangsläufig und aus verständlicher Sicht seitens der Veranstalter mit Sponsoren und weniger Organisations übergreifend neutral besetzt. Eine leidige Tatsache, die sowohl von vielen Firmen, wie auch von den Fans zurecht kritisiert wird.
Dieser Kritik nehmen sich nun immer mehr Veranstalter an und so geht mit gutem Beispiel die Venus-Messe voran, die in diesem Jahr erstmalig die Award-Verleihung in die Hände einer noch zu wählenden Jury aus Händlern und Medienvertretern, unter Leitung des Branchenmagazins Medien E-Line, übergeben hat.

ron jeremy auf der xrco awards showDas es auch anders geht und das ausgerechnet im Herzen des puren Kapitalismus, den USA, beweist die nunmehr seit über 20 Jahren bestehende unabhängige, amerikanische Kritikervereinigung XRCO. Der lose Zusammenschluss aus kompetenten Filmkritikern, Medienvertretern und Journalisten ist in den USA eine, von vielen Produzenten und Firmen, geschätzte und anerkannte Institution, deren fachliches Urteil von kaum jemandem angezweifelt wird.

In Deutschland und Europa fristete die XRCO ein bis dato verständliches Schattendasein, was zwangsläufig auch darin begründet liegt, dass die meisten europäischen und deutschen Label in den USA gar nicht oder kaum repräsentiert sind.
Eine Ausnahme bilden da lediglich die großen europäischen Marken wie Private, Marc Dorcel oder IFG, doch auch hier zeichnet sich auch aus deutscher Sicht in einigen Fällen eine leichte Trendwende ab, welche jegliche Unterstützung verdient.

Umso bedeutender ist daher auch die Tatsache zu werten, dass die XRCO Ende Mai 2005 die German-Adult-News, in Form meiner Tätigkeit als Chefredakteur und Herausgeber, die Ehre und Anerkennung zuteil werden ließ, als erstes und bis dato einziges aktives Mitglied aus Europa, aufgenommen worden zu sein.

XRCO: Die X-Rated Critics Organization


Zur Erläuterung wer oder was sich nun im einzelnen hinter dem Kürzel XRCO verbirgt, folgt noch ein Überblick über Geschichte der Organisation:

xrco awardDie X-Rated Critics Organization wurde 1984 gegründet, um den hauptberuflichen und professionellen Autoren und Herausgebern von Erotikfilm-Magazinen, eine unabhängige Plattform zur Wahl der besten Filme und Darsteller/-innen eines Jahres bieten zu können.
Damit frei von den kommerziellen Belangen und Verbindungen der jeweiligen Magazine konnten sich die Initiatoren der XRCO damit schlicht und ergreifend auf die Wahl der wirklich herausragenden Produktionen und Personen, unter Berücksichtigung gewisser Eigenheiten von pornografischen Filmen, fokussieren.

Die ursprüngliche Besetzung der XRCO setzte sich noch aus Mitgliedern in den Städten Los Angeles, New York und Philadelphia zusammen, konzentrierte sich jedoch mit den Jahren und der Wanderung der Produktionsfirmen nach Los Angeles auch zunehmend auf den Großraum von L.A. und die dort angesiedelten Print-Medien.
Dies änderte sich erst wieder mit dem Aufkommen des Internets und der Einbeziehung der neu entstandenen großen Online-Magazine. Seit Mai 2005 zählt dazu mit dem deutschen Magazin German-Adult-News auch das erste Adult Entertainment Magazin aus Europa.

xrco awards trophy girlDurch die Vielfalt, der in der XRCO vertretenen Magazine, ist auch stets die Neutralität gewährt, wenn auch ein Teil der Mitglieder für das AVN-Magazin arbeitet.
Diese Neutralität wird auch nicht von den US Adult Studios angezweifelt, obwohl beinah schon traditionell Wicked Pictures das Sponsoring der XRCO Award-Show übernimmt.

Der erste XRCO-Award wurde am 14.02.1985, bekanntlich der Valentinstag, verliehen. Mit den Jahren wurde dieser starre Termin jedoch zunehmend zu eng, um eine Teilnahme aller Mitglieder zu gewährleisten und so finden die Awards seit 1991 immer im späten Frühjahr statt.

Der Award selbst besteht aus einer Herzform und jedes Jahr von einem neuen „Trophy-girl“ (liebevoll auch „Heart-On Girl“ genannt) überreicht. Die Herzform wurde aufgrund des Valentinsdatums gewählt und weil die Awards von Herzen, sowie aus innerer Überzeugung zu den anerkannten Leistungen verliehen werden.

Die eigentliche Award-Show erweist sich Jahr für Jahr als lockere Veranstaltung ohne große Starallüren und mehr als Party, denn als feste Präsentation. Dabei ist es zugleich die einzige Veranstaltung der Erotikbranche in den USA die nicht öffentlich ist und zu der nur Mitglieder und geladene Gäste aus der Branche selbst kostenlos Zugang erhalten.

xrco Die Awards selbst werden in ca. 20 Kategorien vergeben. Das reicht vom traditionellen Award als „Best Movie“, hin zu Awards die nur von der XRCO vergeben werden und die Leistungen einzelner Darsteller/-innen berücksichtigen.

Eine der Schlüsselkategorien der Organisation ist die legendäre „Hall of fame“, welche nach wie vor die einzige anerkannte „Hall of fame“ im Erotik-Business ist und harte Voraussetzungen zur Wahl stellt. So muss man mindestens 10 Jahre im Business aktiv gewesen sein und auch die sonstigen Auswahlkriterien sind eher sehr subjektiv und mit denen der amerikanischen „Hall Of Fame“ im amerikanischen Profisport gleichzusetzen.

Wichtige Personen in der Geschichte der XRCO sind und waren der offizielle XRCO-Fotograf Steve Guess, sowie der kürzlich verstorbene „Honorary“-Historian Jim Holliday. Dessen Position wurde nun von Bill Margold als „Historian Emeritus“ übernommen.

Von 1984 bis 2004 fungierte Jared Rutter als offizieller Vorsitzende, konnte jedoch aufgrund seiner neuen Position bei AVN diese Position aus zeitlichen Gründen nicht mehr wahrnehmen. Aufgrund seiner langjährigen Arbeit und ehrenvolle Verdienste um die XRCO, wurde er zeitlebens zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Im Mai 2004 übernahmen daher die langjährigen Mitglieder „Dirty Bob“ Krotts and Dick Freeman den Vorsitz und Leitung der XRCO.

Weitere Informationen unter: www.xrco.com

Tags: Artikel, XRCO, XRCO Awards, Organisationen


Über German-Adult-News.com

GAN logo 07 130German-Adult-News ist ein deutsches Erotik Online Magazin, das im April 2001 gegründet wurde. Inhaltlich setzte sich das Magazin in den ersten Jahren ausschließlich mit dem Genre des ... Weiterlesen

Folge German-Adult-News.com bei:

FacebookGoogle plusTwitterYoutubePinterestInstagram