Andre Madness – Mit Dr. Fellatio vom Assistenten zum Regisseur

0
28

Madness Pictures LogoAndre Madness ist ein mehrfach mit Awards ausgezeichneter Regisseur, der seit mehr als 10 Jahren für unzählige und vielfach auch erfolgreiche Filme verantwortlich ist.
Neben seinen Eigen-Produktionen arbeitet Andre Madness auch vielfach im Auftrag von Branchenriesen, wie unter anderem Adam & Eve, New Sensations, Elegant Angel, KickAss Pictures und Hustler.

Elegant & Extrem: Director Andre Madness


Andre Madness
begann mit seiner Arbeit in der Adult Industrie Mitte der 90er. Nachdem er als Produktionsassistent für verschiedene Firmen beschäftigt war, wurde er von dem preisgekrönten Regisseur Stuart Canterbury als Regieassistent engagiert.

Andre Madness Andre Madness bezeichnet Canterbury heute als seinen Mentor, von dem er alles erlernt hat, was es in dieser Branche zu wissen gibt. Er arbeitete etwas über ein Jahr exklusiv für Canterbury, bevor er auch für Firmen wie Video Team und Elegant Angel drehte.

Schließlich verließ Andre Madness seinen Job bei Canterbury, um eine Festanstellung bei Patrick Collins Elegant Angel anzunehmen. Collins mochte Andres Arbeit und hielt ihn für eine optimale Ergänzung seiner wachsenden Firma.

Als Produktionschef lernte Andre Madness hier alle Phasen der Produktion kennen und schuf, zusammen mit Rob Black, dem Präsidenten von Extreme Associates, die reinen Blowjob Filme für Elegant Angel. Das war zu dieser Zeit etwas völlig Neues, sah man von den hin und wieder erscheinenden Compilation Tapes ab. Dr. Fellatio hieß die Serie von Madness und Black, welche eine neue Kategorie bei der (AVN) Adult Video News und der XRCO (X-Rated Critics) Preisverleihung eröffnete.

Mit „Dr. Fellatio“ zu neuen Erfolgen im Erotikfilm Genre

Der Erfolg von „Dr. Fellatio“ brachte Madness zahlreiche Angebote anderer Firmen ein. Er arbeitete zunächst für Elegant Angel weiter, bevor er einen Job in der Verkaufsabteilung von New Sensations annahm. Hier konnte er andere Aspekte des Geschäfts kennen lernen. Nic Andrews (u.a.„Rush“, „Loaded“), damaliger Regisseur für New Sensations, stellte Madness als Kameramann ein und war sehr beeindruckt von seiner Arbeit.
Madness erhielt die Chance, für New Sensations bei „Twisted Sex Stories“ Regie zu führen und wurde dafür als „Bester Videokameramann“ nominiert. Diese Richtung wollte Andre auch fortan beschreiten und führte bei weiteren Filmen Regie, während er neue Kameratechniken bei Cash Markman und Nic Andrews erlernte.

Madness erwarb sich einen guten Ruf als Kameramann und wurde von PLAYBOY TV für einige Projekte mit der legendären Juli Ashton verpflichtet. Zusammen tourten sie durch die USA und die Karibik.

Andre Madness kick‘s ass & Carmen goes to College

Mark Kulkis, ein früherer Kollege Andres von Elegant Angel, hörte von seinen Fähigkeiten und fragte, ob er Lust hätte, für seine neue Firma zu arbeiten, die sich später zu Kickass Pictures entwickeln sollte. Madness drehte daraufhin für Kickass an Serien wie „Teen Power“ (früher „Girl Power“), „Barefoot Confidential“, „Chica Boom“, „Sweatin’ it“ und „Specs Appeal“.

Er führte auch Regie bei den frühen Filmen von Kickass erstem Vertragsmädchen Mary Carey. Seine Arbeit brachte Andre zahlreiche AVN und XRCO Preise ein.

Obwohl es ihm die geringe Zeit kaum erlaubt, hat Madness auch für seine alten Arbeitgeber Video Team und New Sensations hin und wieder Filme wie „Spanish Harlem“, „Lacey Unchained“ oder „Carmen Goes To College 1-4“ gemacht.
Auch hat er Regisseur Tyrone Shuz geholfen, die virtuelle Sex DVD „My Plaything“ zu entwickeln, bei der Stars wie Monica Sweetheart, Jenna Jameson und Carmen Luvana mitwirken.

Madness hat zudem für Pleasure Productions mit Gina Lynn, Nikki Benz, Krystal Steel und Chasey Lain mehrere ihrer aktuellen Filme gemacht.
Seine von Kritikern geliebte Serie „Assficinados“ für Rosebud / Pleasure Productions gehört zu den unterhaltsamsten, nicht Gonzo-mäßigen Analsex-Produktionen, die es derzeit auf dem Markt gibt.

Von Private zu Madness Pictures

Andre began auch für eine der weltweit größten Adult Firmen in Europa zu arbeiten. Die Rede ist von Private, die angesichts seiner guten Arbeiten und den Awards sehr an ihm interessiert sind.

Andre Madness ComicfigurAllerdings wendete sich Madness in seiner Arbeit auch immer mehr seinen eigenen Ideen und Fähigkeiten zu. Seine Beharrlichkeit, die absolute Kontrolle über alle Details seiner Arbeiten zu behalten, führte dann in letzter Konsequenz zu der Gründung seiner eigenen Produktionsfirma Madness Pictures.

Dies schien ihm die einzige Möglichkeit zu sein, seine Ideen und Vorstellungen selbst zu verwirklichen. Auch erlaubte nur dieser Schritt ihm zu schreiben, Regie zu führen, zu schneiden und zu vertonen, wie er es will. Das Ergebnis sind aufwendige Produktionen, die mit modernstem Equipment entstehen und sich in Form von neuen Serien wie „Legal Tender“ oder „Ass Driven“ erfolgreich am Markt platziert haben.

Mit DCypher holte sich Andre Madness nun einen weiteren Regisseur hinzu und mit bekannten Namen und attraktiven Darstellerinnen stehen die Zeichen für Andre und Madness Pictures wiedermal auf Erfolg.

Andre Madness – Steckbrief:


2003

  • Best Ethnic Themed Series – Chica Boom
  • Best Group Sex Scene – Video – Assficianado
  • Best Specialty Tape – Foot Fetish – Barefoot Confidential 15

2002

  • Best Ethnic Themed Series – Chica Boom
  • Best Vignette Series – Girl Power
  • Best Vignette Tape – Girl Power 5
  • Best Specialty Tape – Other Genre – Barefoot Confidential 13

2000

  • Best Ethnic Themed Series – Chica Boom
  • Best Oral Themed Series – Blowjob Adventures of Dr. Fellatio

1999

  • Best All Girl Feature – Four Finger Club
  • Best Oral Themed Series – Blowjob Adventures of Dr. Fellatio