Passion 2017: European BDSM & Fetish Fair

0
34

Die Passion 2017 feiert am kommenden Wochenende ihre Messepremiere in Hamburg. Die BDSM & Fetisch Messe will sich damit als großer Szene-Treffpunkt im Norden etablieren und richtet sich in europäischer Hinsicht vor allem auch auf das angrenzende Dänemark und die skandinavischen Länder aus.

BDSM & Fetisch Treffpunkt im Norden: Passion 2017

Die Veranstalter der Passion hoffen natürlich auf einen erfolgreichen Start, den wir ihnen natürlich an dieser Stelle auch wünschen! Angesichts der im Vorfeld geleisteten Arbeit, stehen die Chancen für das „erste Mal“ jedoch recht gut.

Passion Hamburg 2017: Der große BDSM & Fetish Szene-TreffpunktSo wagte man, nach einer Marktanalyse unter potentiellen Ausstellern, den Sprung ins kalte Wasser und konnte zum Messe-Auftakt eine Beteiligung von über 80 Ausstellern verzeichnen. Aktuell liegt die Zahl der Aussteller, die ab morgen auf zwei Etagen in der Messehalle Hamburg-Schnelsen vertreten sind, bei stolzen 100 Firmen aus ganz Deutschland und Europa.
Ein erster und bemerkenswerter Achtungserfolg und wer sich die Website zur Messe und das Programm ansieht, merkt schnell, wie viel Engagement, Herzblut und letztendlich sicherlich vor allem auch harte Arbeit die Veranstalter in die Vorbereitungen investiert haben.

Der Passion 2017 ist umso mehr ein Erfolg vergönnt, da es fast auf den Tag genau 20 Jahre her ist, dass mit der „SM XXL“ die erste und zugleich letzte große Messe zum Thema BDSM & Fetisch in Hamburg veranstaltet wurde.

Dem entsprechend gespannt darf man sein, ob sich die Passion 2017 auch zu einem Szene-Treffpunkt in den kommenden Jahren entwickeln wird. Das Resümee dazu wird man nach dem Wochenende ziehen können, wenn die Besucher entschieden haben, ob sie die Vielfalt des Programms attraktiv fanden und sie die Qualität der Produkte überzeugt hat.

Passion 2017: Das Programm und was die Besucher erwartet!

Die European BDSM & Fetish Fair findet vom 17.-19. November 2017 in der Messehalle
Hamburg – Schnelsen statt. Wie es der Name und das Messe-Programm unschwer erkennen lassen, wird die Passion 2017 insbesondere für alle, die in der BDSM- und Fetisch-Szene
Zuhause sind, eine Fülle an Attraktionen bieten.

Passion 2017Angefangen bei einer bunten Einkaufswelt mit einer großen Vielfalt an exklusiven, ausgefallenen und besonderen Produkten, die es teilweise so im Handel nicht gibt. Ein, im wahrsten Sinne des Wortes, fesselndes Show-Programm mit Bondage
Künstlern, Modeschauen und vielem mehr. Hinzu kommen diverse Workshops und eine VIP-Area für ein ganz besonderes Messeerlebnis.

Mit der passionNIGHT findet am Samstagabend, dem 18.11.2017, ein weiterer Höhepunkt der Passion 2017 Messe statt: eine Party, die zum Tanzen, Feiern und Spielen einlädt. Bunt, tolerant, vielfältig. Aber auch leidenschaftlich und intensiv und ganz weit weg vom Porno-Schmuddel Image.

So stellen die Veranstalter die Passion 2017, die neue Messe für BDSM- und Fetisch-Liebhaber vor: als ein Treffpunkt für Menschen, die ihre Leidenschaften leben.

Die Themen-Schwerpunkte der Passion 2017 im Detail

Fetisch-Shopping: Wer ein ausgefallenes erotisches Outfit sucht, wen Korsetts begeistern, wer hochwertige Latex-Couture oder Ledermode liebt, wer sich eine Latex-Maske maßanfertigen lassen möchte, wer High-Heels zum Staunen oder den besonderen, erotischen Schmuck sucht, findet bei den über 80 Ausstellern mit Sicherheit sein Lieblingsstück und seinen Lieblingsdesigner.
Oft sind es exklusive, handgemachte Unikate. Und ein schöner Nebeneffekt für den
Besucher ist die Tatsache, dass man auch den Designer hinter dem Produkt auf der Passion persönlich kennenlernen kann.

Natürlich finden sich im Angebot der Aussteller nicht nur Einzelstücke, sondern auch die neuesten Produkte bekannter und exklusiver Labels und extravaganter Fetischmode, wobei Latex-Produkte und maßgeschneiderte Korsetts im Fokus der ersten Passion 2017 stehen.

BDSM-Toys und -Möbel: Neben dem Mode-Bereich werden BDSM-Toys und Möbel einen weiteren Messeschwerpunkt der Passion 2017 bilden. Dabei wird es auch gerade für Einsteiger ein breites und preiswertes Angebot geben.
Zugleich liegt aber auch hier der Messe-Schwerpunkt auf dem Individuellen und Besonderen mit Qualitätsanspruch. Ob Peitsche oder Flogger, ob Seile oder Fesseln, ob Strafbock oder Andreaskreuz, fesselnde Wohnideen oder erotische Kunst: Die Passion bildet
den Markt ab. Und konzentriert sich auf Hersteller, die bei ihren handgemachten
Produkten großen Wert auf Langlebigkeit und natürliche Materialen legen.

B2B-Kontakte: Die Passion 2017 ist damit auch eine Anlaufstelle für die Profis der Branche.
Wer als Clubbetreiber seine Ausstattung ausbauen will findet genauso wie der Shop-Betreiber, der sein Sortiment erweitern möchte, auf der Passion 2017 mit interessanten Anbietern zusammen.

BDSM-Workshops, VIP-Area und Fetisch-Casting: Dabei beschränkt sich das bunte Treiben nicht nur auf das reine Messe-Geschehen. Vielmehr bietet die Passion 2017 auch an allen drei Messetagen ein umfangreiches Programm auf einer Show-Bühne und mit mehreren Workshops.

Während in den Bühnen-Shows die Intensität von Bondage durch diverse Künstler erlebbar wird, widmen sich die Workshops der Passion 2017 den unterschiedlichsten Aspekten von BDSM und Fetisch. Vom Einsteiger-Workshop zum Thema SM/BDSM über Bondage, Wachsspiele und Spanking bis hin zu Lesungen, einem erotischen Hypnose Workshop und aktivem Foto-Workshop mit Model.
In allen Workshops können die Teilnehmer mit Experten zusammenarbeiten, die mit Leidenschaft ihr Wissen und Können weitergeben und für Eindrücke und Erlebnisse sorgen, die zweifelsohne wohl auch noch nach dem Messebesuch inspirieren.

In diesem Zusammenhang sei noch darauf hingewiesen, dass auf der Passion 2017 ein striktes Film- und Fotoverbot herrscht!

Für alle Besucher, die ihren Fetisch dennoch auch gerne mal vor der Kamera ausleben möchten, ist ein Besuch am Stand von Hera Delgado sicherlich empfehlenswert: Die deutsche Fetischfilm-Regisseurin von Eronite dreht zwar nicht auf der Messe, wird aber für Fetisch-Enthusiasten (sei es nun als aktiver Dom oder submissiver Sklave) die Möglichkeit für ein Fetischcasting (ohne Kamera) – im Rahmen eines persönlichen Gesprächs – bieten.
Interessierte Besucher sollten beachten, dass Hera Delgado auch Bondage-Workshops auf der Passion 2017 gibt und mit ihrem Rope-Bunny geben bei den Bühnenshows auftritt.

VIP-Area: Ein besonderes Messeerlebnis bietet den Besuchern der Passion 2017 die VIP-Area. Dort findet der Messebesucher nicht nur ein All Inklusiv Buffet, sondern auch gleich sieben Spielzimmer und ist dabei stets ganz nah an der Show-Bühne dran.

passionNIGHT: Die große Fetisch- und SM-Party findet am Samstagabend in der Messehalle Hamburg – Schnelsen statt und lädt alle Fetisch- und SM-Begeisterten gemeinsam zu einem bunten und toleranten Fest der besonderen Art und im passenden Rahmen ein.
Gemeinsam will man ein freizügiges Fest von hot und frivol bis zart und hart feiern. Von lauten Beats in der Party-Area mit DJ über sieben liebevoll ausgestattete Spielzimmer bis hin zur ruhigen Herren-Lounge in chilliger Atmosphäre oder Gesprächen an der Cocktailbar soll diese November-Nacht keinen kalt lassen!
Bitte beachtet den Dresscode, wozu ihr auf der Webseite des Veranstalters weitere Informationen findet.

Allen Besuchern wünschen wir viel Vergnügen und den Veranstaltern eine erfolgreiche Messe-Premiere! Alle weiteren Details, aktuelle Informationen und Tickets (ab 15 Euro) unter: www.passion-messe.com

Veranstaltungsort der Passion 2017:
Messe Hamburg-Schnelsen, Am Modering 1a, 22457 Hamburg

Öffnungszeiten der Passion 2017:
Freitag: 14 – 23 Uhr | Samstag: 11 – 21 Uhr | Sonntag: 11 – 16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

germanadultnews