Warum Poppers immer beliebter werden: Die Erotik nimmt einen immer größeren Stellenwert im Leben der meisten Menschen in Deutschland ein. Neben Sexspielzeugen und Filmen aus der Erotik-Industrie, interessieren sich Paare, Männer und Frauen, für weitere Hilfsmittel, die das Liebesleben bereichern. Sowohl Kondome, als auch Gleitgel, zählen dabei zu den wohl bekanntesten Komponenten, die hierfür zum Einsatz kommen. Auch Massageöle und bestimmte Duftstoffe, verzeichnen einen hohen Absatz.

Poppers in Flaschen In manchen Sex-Szenen werden legale Drogen und legale Rauschmittel genutzt, um eine gezielte Steigerung der Lust zu erleben. Immer wieder wird dabei zu wirkungslosen Substanzen gegriffen, die mehr versprechen, als sie tatsächlich beinhalten. Anders verhält sich dies mit den sogenannten Poppers, einem legalen und berauschenden Mittel, dass den Sex-Akt fördern kann.

Warum Poppers immer beliebter werden!

Vor allem in der Schwulen-Szene haben sich Poppers längst etabliert. Sie werden in Fläschchen verkauft und erzeugen für den Nutzer ein wohltuendes Erlebnis. Die Wirkung wird von den Anwendern als positiv und erregend beschrieben.

Poppers Gay-SexDer eigentliche Grund der Nutzung von Poppers, ist die schmerzstillende Wirkung des Mittels. Schmerzen lassen sich für eine kurze Zeit ausblenden. Daher kommen Poppers in der Gay-Szene häufig für den Analverkehr zum Einsatz. Inzwischen nutzen immer mehr heterosexuelle Paare die legale Lust-Mischung im Bett, ohne dass hierbei gleich der Analverkehr im Mittelpunkt stehen muss.

Erhältlich sind die Poppers bereits seit etlichen Jahren in manchen Sexshops, fristeten dort jedoch eher ein Nischendasein. Inzwischen entdecken vor allem im Internet immer mehr Liebhaber für sich die Vorteile der Mischungen und nutzen sie bei unterschiedlichen Sexpraktiken.

Die einfache Verwendung von Poppers und deren Vorteil

Der Vorteil von Poppers liegt sicherlich im einfachen Gebrauch. Die Flasche wird aufgedreht und das Aroma inhaliert, schon entfaltet sich die Wirkung auf den menschlichen Organismus. Unter den legalen Stimulanzien zählen Poppers daher zu beliebten Lösungen, um einen leichten Rausch herbeizuführen. Dieser ist zwar nur von kurzzeitiger Dauer, Anwender berichten jedoch von einer intensiven Erfahrung.

Individuelle Anwendungsrisiken beim Konsum

Ob Poppers deshalb die Gesundheit weniger stark beeinflussen, als dies bei anderen Drogen der Fall ist, steht auf einem anderen Blatt und sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Beispiele für Poppers FlaschenEs handelt sich hierbei allerdings um chemische Zusammensetzungen, die individuell andere Auswirkungen auf den Körper, insbesondere auf den Sehnerv, den Herzmuskel und den Kopf, haben können. Studien haben einen Zusammenhang mit der Schwächung des Immunsystems belegt.

Trotz Nutzung der legalen Droge, sollte im Poppers-Rausch immer an die Sicherheit beim Sex gedacht werden, Kondome schützen. Die Rauschmittel lassen sich legal bestellen, sollten jedoch unbedingt außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Auch von einer Nutzung des Rauschmittels für Jugendliche, die sich noch in der Entwicklung befinden, bleibt abzuraten.

- Advertisement -

Schreibe einen Kommentar

germanadultnews