Filme

German-Adult-News

Erotik Film Reviews

Ariella, die versaute Meerjungfrau

Mit „Ariella, die versaute Meerjungfrau“ ist es allen Kelly Trump Fans nochmals vergönnt, sie in einer weiteren Hardcore-Produktion von MMV bewundern zu können. Denn obwohl sich Kelly Trump inzwischen aus dem aktiven Leben als Porno-Darstellerin zurückgezogen hat, gibt es bei MMV noch einige heiße Streifen, in denen sie wie zum Beispiel jetzt als exotische (und versaute) Badenixe daherkommt. 

Ariella die versaute Meerjungfrau CoverAriella, die versaute Meerjungfrau

Genre: Hardcore, Erotik, Sex

Land / Jahr: D 2001
Laufzeit: ca. 93 Minuten

Studio / Vertrieb: MMV
Regie: Atti, Ferdi

Darsteller: Kelly Trump, Denise la Bouche, Nicky Taylor, Horst Baron, Jens, Titus Steel, u.a.

Format: DVD
Extras: -

Ariella, die versaute Meerjungfrau“, laut MMV ein „zauberhaftes, erotisches Märchen“, l eröffnet mit einer Kneipenszenerie. In dieser Runde spinnt eine Horde versoffener Fischer (im Abspann die „Seebären“ genannt) ihr Seemannsgarn vom Auf- und Abtauchen einer bezaubernden Meerjungfrau. Diesen Geschichten lauscht auch der anwesende Reporter Jens aufmerksam und beschließt sich auch auf die Suche nach der Nixe Ariella zu begeben.
Dasselbe Ziel verfolgt auch ein skrupelloser Geschäftsmann, gespielt von Horst Baron. Wer nun als Erster die reizende Meerjungfrau einfängt, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

Ariella, die versaute Meerjungfrau bietet ein kurzweiliges, spritziges Vergnügen mit geilen Darstellern in noch geileren Sex-Szenen. Nicht mehr, aber auch keinesfalls weniger.
Hingewiesen sei noch auf die erste Hardcore-Szene in „Ariella, die versaute Meerjungfrau“, die einen heißen Dreier (u.a. mit Titus Steel und Kelly Trump) bietet, auf altes Filmmaterial getrimmt ist und einfach Klasse gemacht ist.