Stella Styles: Von der Amazone in 3D zum Penthouse Pet

Stella Styles zählt zweifellos zu den aufstrebenden weiblichen Erotik-Stars, die in diesem Jahr aus deutschen Landen kommen. Neben ihrem fulminanten Filmdebüt in der ersten deutschen 3D Porno-Produktion „Amazonen Fatal“ führte sie ihr Weg, mit kurzen Abstechern bei Inflagranti Film, direkt in die Staaten zu Hustler und Penthouse.

Stella Styles Foto 1Zu sehen war dies auch bei RTL II und ihre heiße Duschszene mit Nikki Benz, dem Penthouse Pet des Jahres 2011, führte gleich zu einem Engagement als deutsches Penthouse Pet.

Besser kann eine Erotik-Karriere ja kaum noch starten, wovon sich Fans in diesem Jahr unter anderem auf der Venus in Berlin überzeugen können. Dort wird Stella Styles nämlich am Stand von a2z Services, dem Vertrieb von Penthouse Video hierzulande, live und wahrhaftig zu sehen sein. Wir wünschen schon jetzt viel Vergnügen!
Nicht zuletzt auch mit diesem Exklusiv-Interview, dass wir vor wenigen Tagen mit Stella im Vorfeld der Venus geführt haben.

Stella Styles: 3D Pornos, Penthouse & Venus


Hi Stella! Die eingefleischten Erotik-Fans werden Dich sicherlich schon in dem ein oder anderen Film gesehen haben. Andere vielleicht in der RTL II Doku vor einigen Wochen. Für alle die Dich aber noch nicht kennen, vielleicht zu Anfang ein paar Worte über Dich und Deine Person? (Herkunft, Alter, etc.)

Stella Styles ist mein Name und ich bin 26 Jahre alt. Ich bin in Henstedt-Ulzburg, einem kleinen Dorf in Schleswig Holstein, geboren. Dort bin ich auch aufgewachsen und zur Schule gegangen. Mit 16 Jahren bin ich dann alleine in die große Stadt Hamburg gezogen. Ich wollte dann unbedingt mein Abi machen, um danach die Welt bereisen zu können.

Stella Styles Foto 2Das hört sich zielstrebig an und hast Du hast nicht auch studiert bzw. angefangen zu studieren? Daher nun zur Standardfrage: Wie bist Du in die Erotikbranche gekommen und was hast Du vorher gemacht?

Die Erotikbranche kam zu mir!

Aber bevor die Erotikbranche bei Dir anklopfte, hast Du ja eine lange Zeit als Tänzerin gearbeitet. Wie bist Du dann zum Film gekommen?

Ich habe früh mit dem Tanzen angefangen. Ich hatte daher viele Tanzauftritte und war viel unterwegs. Als ich eines Tages dann privat unterwegs war und so vor mich hin tanzte, wurde ich vom Dollhouse Hamburg angesprochen. Sie wollten wissen, ob ich nicht Lust hätte dort zu arbeiten, da ich gut reinpassen würde! Und fünf Jahre später war ich immer noch dort und währenddessen auch in diversen Musikvideos (Farin Urlaub, das Bo, Scooter, usw.) mitgewirkt. Hinzu kamen auch viele sexy Fotoshootings für Underwear & Co.
Eines Tages waren dann Produzenten im Dollhause, die mich fragten, ob ich nicht Lust hätte Pornos zu drehen? Wow, was für ein Kompliment, das die ausgerechnet mich wollten! Ich wurde dann erst für Sexmessen in Italien, Deutschland, Schweiz und Österreich gebucht und drehte für eine deutsche Produktionsfirma den ersten 3D Porno. Weitere Aufträge folgten dann schnell.

Was reizte Dich denn am Pornofilm und ist Dir die Entscheidung in einem Pornofilm mitzuspielen leicht gefallen?

Klar, ich musste erst mal darüber nachdenken, ob ich das wirklich machen möchte. Auch was alles dazu gehört, aber ich wollte es unbedingt. Die normale Hemmschwelle war bei mir längst nicht mehr vorhanden. Nicht zuletzt durch mein extrovertiertes Leben,indem ja schon 70% des Tages damit verbracht habe mich sich sexy zu bewege. Also mehr Zeit nackt als angezogen rumzulaufen, etc., das kannte ich alles schon.

Wie verlief Dein erster Dreh? Warst Du nervös oder ist etwas besonderes passiert?

Mit „Amazonen Fatal“ habe ich natürlich gleich auf einem hohen Niveau angefangen. Aufgrund meiner langen Bühnenerfahrung, war das aber kein Problem und ich konnte schnell umsetzen, was von mir verlangt wurde. Die normalen 2D-Produktionen danach erforderten nicht viele andere Bewegungen. Inwiefern sich das jetzt groß von der technischen Seite hinter der Kamera unterscheidet, kann ich nicht sagen, davon habe ich keine Ahnung.

Stella Styles Foto 3 In welchen weiteren Filmen kann man denn Dich bis jetzt sehen?

Neben „Amazonan Fatal“ habe ich noch in „Haremsdamen“ und „Aufriss zarter Strumpfhosen Schlampen“ mitgespielt.

Wie sind Deine Erfahrungen in der Erotik-Branche? Siehst Du es bis jetzt eher positiv oder negativ?

Meine Erfahrung ist, das es ein Job wie jeder andere auch ist. Ich sehe es auch als Job an. Man ist gleichzeitig Performer, Tänzer, Model und Schauspieler, nur dass man auf Erotik trainiert ist.

Was magst Du vor der Kamera am liebsten? Den reinen Sex oder lieber das „schauspielen“?

Das Schauspielen ist mein Ding. Ich liebe es mit Mimik und Körpersprache etwas dazustellen! Der reine Akt an sich kommt nur mit der richtigen Darstellung zur Geltung. Sonst ist das „REIN RAUS“ doch sehr eintönig.

Was sind Deine Lieblingspraktiken /-Stellungen beim Sex?

Meine Lieblingpraktiken: puhhhhh, schwer zu sagen, da gibt es so einige, grins …

Okay, und wie sieht es dann mit Tabus beim drehen aus?

Tabus beim drehen? Ja, klar! Ich bin da eher der Normalo und bevorzuge die klassischen Sachen beim Dreh. Ich stehe nicht auf Dinge wie Fäkalien und anderes perverses Zeug. Nene.

Stella Styles Foto 4Inwiefern differenzierst Du zwischen dem Sex vor der Kamera und dem was Du privat bevorzugst?

Klar ist der Sex privat anders! Er passiert mit Liebe und Zuneigung! Es stehen keine 15 Leute dabei, die zwischendurch „Cut“ rufen, meine Haare neu machen oder das Set neu ausleuchten, und dann „Weiter!“ rufen.

Wie gehst Du persönlich mit dem Thema AIDS / Krankheiten um? Welche Rolle spielt dieser Aspekt bei Deiner Arbeit als Darstellerin?

Ich glaube, ich bin die meist getestete Person in Deutschland. Ich muss alle drei Wochen einen neuen Volltest machen und mein Gegenüber natürlich auch. Ich glaube, die Chance, sich im Privatleben anzustecken ist größer als beim drehen. Und ich drehe ja nicht jeden Tag! Ich habe so ein bis zweimal im Monat auf diese Weise Verkehr. Ich kenne Freunde, die haben öfter Sex und häufiger wechselnde Geschlechtspartner als ich (nur ohne jeglichen Test).

Konzentrierst Du Dich denn jetzt ausschließlich auf die Arbeit als Darstellerin oder machst Du noch andere Jobs?

Ja, klar. Ich tanze hin und wieder und mache Shows oder habe Foto-Jobs.

Gibt es Darsteller/-innen, Firmen, Regisseure mit denen Du besondere gerne arbeitest oder arbeiten würdest? Oder anders gefragt, gibt es noch Wunschpartner mit denen Du gerne mal zusammenarbeiten möchtest?

Auf jeden Fall! Ich liebe Nicolas Cage, Jaret Leto, LennyKravitz, Vin Diesel. Hat eventuell einer von euch nächste Woche Zeit? Bitte melden.

Stella Styles Foto 5Der Punkt geht an Dich! Findet man Dich eigentlich, wie viele andere Darstellerinnen heutzutage auch, mit Clips, Livecam-Shows und ähnlichem auf den einschlägigen „Amateur“-Portalen oder ist das kein Thema für Dich?

Amateurportale sind eher nicht so mein Ding! Bin bei Facebook, das reicht!

Aber Du hast seit einiger Zeit auch eine eigene Website. Was findet der User auf der Website und wird es auch noch weitere Features, wie zum Beispiel einen kostenpflichtigen Member-Bereich oder ähnliches, geben?

Meine Seite ist unter www.stellastyles.de zu finden. Auf meiner Page kann man Bilder, Poster und Filme von mir sehen und kaufen. Was da noch alles passiert kann ich nicht sagen, ich weiß nur es finden ständig Erneuerungen statt.

Wofür steht Stella Styles? Was soll Deine Fans mit Deinem Namen verbinden?

Stella heißt Stern und was Style ist wissen glaube ich alle.

Und was möchtest Du als Darstellerin in Deutschland noch erreichen und siehst Du Dich selbst schon als „Star“?

Ompf, was will ich erreichen? Bis jetzt finde ich super, was ich als Mädchen vom Dorf überhaupt schon erreichen durfte. Ich bin gespannt, was noch kommt und werde dafür hart arbeiten.

Stella Styles Foto 7Was zeichnet Dich persönlich und was als Darstellerin besonders aus?

Was mich auszeichnet? Da müsste man wohl besser die Anderen mal fragen. Ich würde sagen, dass ich ein hilfsbereiter Familienmensch und Kumpeltyp mit Herz bin. Ich nehme mich selbst nicht so ernst und rede viel Blödsinn! Außerdem bin ich fast nie pünktlich, habe keine Geduld und verliere ständig alles. Das bin ich als Darsteller und Mensch.

Kommen wir jetzt mal auf Deinen „Abstecher“ in die USA zu sprechen. Wie kam es überhaupt zu dem Kontakt zu Penthouse und Hustler?

Das lag einfach daran, dass mich wohl die richtigen und wichtigen Personen in „Amazonen Fatal“ gesehen haben und das scheint wohl ganz gut drüben angekommen zu sein.

Deine Erlebnisse konnte man ja in der RTL II Doku am TV verfolgen. Wenn Du Deinen Besuch noch mal Revue passieren lässt: Was hat Dich in den USA im Nachhinein besonders beeindruckt?

Mich hat gewundert, dass es tatsächlich so schien, als wenn mich wirklich jeder gut finden würde und egal was‘ ich gemacht habe, es wurde zu Gold. Hammer!

Was hat sich im Anschluss an den Trip bis jetzt daraus ergeben? Wirst Du zukünftig womöglich für eine oder gar beide Firmen in den USA vor den Kameras stehen?

Oh, es hat sich eine ganze Menge daraus ergeben! Ich bin jetzt ein deutsches Penthouse Pet und viel für Penthouse unterwegs. Und ja, ich werde auch noch in den USA für Penthouse drehen.

Stella Styles Foto 8In Deutschland hat man Dich zuletzt live auf dem weltweit ersten Penthouse Golf Cup in Münschen sehen können. Weiterhin wird man Dich auch auf der Venus in Berlin am Stand von a2z Services hautnah erleben. Was kannst Du uns darüber erzählen und was steht für Dich noch in diesem Jahr an?

Ja, ich bin auf der Venus am Stand von a2z Services, dem Vertrieb von Penthouse Video zu sehen. Neben der BILD-Zeitung wird auch RTL2 wieder dabei sein und filmen. Es sind noch 100 Sachen in diesem Jahr geplant. Schauen wir mal, was noch alles passiert.

Gut, dann lass‘ uns doch mal einen Blick in die ferne Zukunft wagen, auch wenn es vielleicht aktuell weit hergeholt scheint. Hast Du schon Pläne oder Dir mal Gedanken darüber gemacht, was Du nach Deiner Karriere als Darstellerin machen willst?

Erst mal schauen, wie lange die Leute mich überhaupt vor der Kamera sehen wollen. Und dann kommt die Familienplanung!!!!!!

Das Schlusswort gebührt Dir und möchtest Du unseren Lesern und Deinen Fans noch was sagen?

DAAMAAAAAAAANKE an ALLLLEEEEEEE!!! Willst du von anderen Leuten geliebt werden, dann sei fähig, Dich selbst zu lieben. Grins (fällt mir auch nicht immer leicht). Kuss, Stella!

Mehr von Stella Styles gibt es in unserer Bilder-Galerie zu sehen!

TEILEN
Vorheriger ArtikelStar Wars Sonderaktion bei Blu-ray Heimkinosystemen von Panasonic
Nächster ArtikelEchte Schlampen #4
ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.