Biggi Bardot: Blond, sexy und seit 10 Jahren erfolgreich

0
95

Biggi Bardot ist in der deutschen Erotik-Szene seit nun mehr einem Jahrzehnt eine feste Größe. Eine Tatsache, die insbesondere für den Livecam-Sektor gilt. Aber auch sonst fällt es schwer, die sexy Blondine zu übersehen, deren Tätigkeitsfeld sich schon seit langem nicht mehr nur auf Livecams beschränkt. Denn mittlerweile ist Biggi Bardot auch als Erotikmodel, Moderatorin und Schauspielerin aktiv. Selbst eine Single mit dem Titel „Eternal Love“ ist erhältlich. Alles weitere Wissenswerte erfahrt ihr bei uns wie immer im Interview.

Biggi Bardot 01Hi Biggi! Auch wenn Dich die meisten Erotik-Fans, und inzwischen nicht nur die, sicherlich durch die Camshows, wie auch Messe- und TV-Auftritte kennen werden, würde ich zu Anfang gerne mal auf die Anfänge Deiner Karriere zurückblicken. Also, wie kommt ein wohlbehütetes Hamburger Mädchen dazu einfach die Schule abzubrechen um Friseurin zu werden?

Ich wollte unbedingt Friseurin werden! Da ich in der Schule nicht mehr wirklich mitkam und man damals nur den Hauptschulabschluss brauchte um diesen Beruf zu erlernen, brach ich die zehnte Klasse ab. Da ich dies aber mitten im Schuljahr tat, führte mich mein Weg erst in ein Berufsvorbereitungsjahr als Bürokauffrau, wo ich den Umgang mit PC und Tastatur erlernte. Warum Bürokauffrau? Damit ich überhaupt etwas tat, bis ich die Lehre beginnen konnte!

Wie oft hast du Dir eigentlich schon Witze über Blondinen und Friseusen anhören müssen?

Biggi Bardot 02Sehr oft! Aber man lebt damit, manche Witze sind ja auch echt gut und nur wer über sich selber lachen kann besitzt Humor J

Aber Spaß beiseite! Du hast ja parallel zu Deiner Lehre angefangen vor der Webcam zu strippen und später in Klubs zu tanzen. Mal ganz ehrlich, was machte damals den größeren Reiz für Dich aus? Das Geld oder der Reiz des Verruchten?

Das ist so nicht ganz richtig! Ich war im zweiten Lehrjahr als ich mit Erotikfotografie und Webcam angefangen habe. Die Reeperbahn und Clubs kamen erst sehr viel später! Und um ehrlich zu sein ging es damals tatsächlich erst um die Aufbesserung meines Lehrgehaltes. Dass mir meine Jobs alle so ans Herz wachsen würden und ich dermaßen Erfolg damit haben würde, war für mich erst überhaupt nicht ersichtlich.

Nun, dann wissen wir ja jetzt, wenigstens Bescheid, wie bei Dir alles angefangen hat. Mit dem erfolgreichen Abschluss Deiner Lehre hast Du Dich ja dann Anfang 2001 ganz der Erotik gewidmet. Bereust Du diese Entscheidung im Nachhinein oder würdest Du ungeachtet Deines Erfolgs heute irgendetwas anders machen?

Nein, ich bereue fast gar keine meiner Schritte! Wenn ich sage fast, dann bezieht sich das auf das Pornocasting, was ich mal mitgemacht habe. Denn diesen Clip findet man noch heute im Internet auf verschiedenen Seiten und wirklich stolz bin ich da nicht drauf!

Zum Anfang Deiner Karriere, besser gesagt zu Deinem Webcam-Debüt, gibt es ja die Anekdote von Dir, dass Du Dir ein wenig Mut angetrunken hast. Das kann ich vollends nachvollziehen, aber ansonsten muss man doch mal für alle, die immer (noch) vom vermeintlich leicht verdienten Geld als Camgirl träumen, klar sagen, dass der „Job“ erstens Disziplin erfordert und zweitens harte Arbeit ist, oder?

Biggi Bardot 03Disziplin gehört zu jedem Job dazu, wenn man Erfolg haben möchte. Wenn ich etwas tue, dann mit Leib und Seele. Klar war ich damals aufgeregt und die ersten Schritte führten zu Stolpereinlagen und Verheddern in meinen eigenen Klamotten, die User fanden es lustig J Aber nach kurzer Zeit hatte ich den Dreh raus und kam super gut auch ohne Brausekopf vor der Kamera klar!

Du stehst ja nun schon mehr als ein Jahrzehnt vor der Livecam, wozu ich gleich mehrere Fragen habe, aber der Reihe nach: Was war Dein schönstes oder lustigstes Erlebnis?

Ui, das ist eine sehr gute Frage, es gibt auf meiner Webcam zahlreiche schöne und lustige Erlebnisse, ich liebe meine User und ich hoffe sie mich. Ich bin ein Scherzkeks und mache oft viele Späße! Wenn ich auf die zwölf Jahre zurückblicke, dann denke ich war fast jeder Tag vor der Cam immer wieder ein Erlebnis!

Was war das schlimmste oder peinlichste Erlebnis?

Ja, so was gibt und gab es auch! Ich bin mal vor laufender Kamera über eine Hantelbank gestolpert und hab mich hingelegt. Schwupps weg war Biggi, die User waren besorgt und wir im Studio haben uns fast in die Hosen gemacht vor Lachen. Das ist mir Jahre später dann in meinem Homestudio noch mal passiert, da ist allerdings gleich ein Tisch mit zu Bruch gegangen. Ich war am Show machen und ich weiß nicht mehr wie, aber irgendwie bin ich vom Sofa gefallen und draufgekracht J

Was hat sich in all den Jahren seitens der User/Fans am meisten verändert? Vorlieben, Nutzungsdauer, Umgangsformen etc.?

Biggi Bardot 04An den Vorlieben ändert sich nicht so viel, es ist immer noch das Gleiche. Wobei wir ja heute mit Ton arbeiten, das war früher noch undenkbar. Das vergessen auch viele, dass es das früher nicht gab und bestehen heute sehr darauf, dass man spricht statt schreibt. Das tue ich natürlich, habe ich mal einen ganz guten Tag, dann quatsche ich was das Zeug hält und meine Süßen kommen kaum raus aus dem Lachen J

Inwieweit hat sich Deine Arbeit vor der Cam durch die Technik verändert? Ist es leichter oder schwerer geworden vor der Cam zu agieren?

Im Zeitalter der Weiterentwicklungen ist es natürlich wesentlich einfacher einen Chat mit vielen Leuten zu unterhalten, wenn man mit Ton arbeitet. Ich habe jedoch auch kein Problem damit mal nur zu schreiben, wenn einige keine Boxen am PC haben. Da macht sich das Berufsvorbereitungsjahr bezahlt, wo ich damals Zehnfingertippen gelernt habe J Aber alles in allem ist es doch ein bisschen einfacher geworden.

Was macht nach all den Jahren noch den größten Reiz für Dich persönlich vor der Cam aus?

Der größte Reiz ist es wohl vor der Kamera zu agieren. Ich liebe es zu reden und ich liebe es Shows zu machen, egal ob vor der Cam oder auf der Bühne. Ich bin eine kleine Rampensau J

Hast Du einen Plan oder ein Ziel, wie lange Du noch vor der Cam tätig sein willst?

Biggi Bardot 05Geplant habe ich nie was, nein, aber eines Tages wird der Tag X kommen, wo ich morgens aufstehe und sage: Ab heute will ich nicht mehr. Der ist bis jetzt aber noch nicht da gewesen, wenn ich heute mal ein paar Tage nicht senden kann, oder gar mal ein zwei Wochen nicht, dann fehlt mir etwas, ich vermisse meine Pappenheimer aus dem Chat und meine Arbeit vor der Cam und freu mich wenn´s dann wieder soweit ist.

Du hast ja viele Fans, was sich nicht nur im Internet, sondern auch bei den Erotikmessen oder sonstigen öffentlichen Auftritten von Dir zeigt. Gibt es so was wie den typischen Biggi Bardot Fan oder andersrum gefragt, was zeichnet Dich aus, was die unzähligen anderen Livecam-Akteure nicht haben?

*lacht* Das ist eine Frage, die müsstet ihr definitiv einem Fan stellen und nicht mir. Ich denke ich bin einmalig, wie jedes Mädchen, die diesen Job vor der Cam macht. Unsere User mögen uns, weil wir sind wie wir sind. Wer wissen will wie ich genau bin, der muss mich besuchen und sich sein eigenes Urteil bilden. J

Das kann ich nur unterstreichen und allen, die Dich nicht kennen, auch nur wärmstens empfehlen. Aber kommen wir noch mal kurz zu der offensichtlich und bereits erwähnten ewigen Pornofrage, wenn es um Deine bisherige Karriere geht. Du drehst grundsätzliche keine Pornofilme, was ich angesichts der wahrscheinlich vielfach erhaltenen Angebote bemerkenswert finde. Kannst Du unseren Lesern einmal kurz erklären, warum Du diese Entscheidung getroffen hast und wo für Dich Deine persönlichen Grenzen in Bezug auf erotische Darbietungen vor der Cam sind?

Schon mal Stunden am Stück gestöhnt? Gibt einen ganz schön trockenen Mund. Dann dieses künstliche Dahergerede bis es endlich dazu kommt, dass die Darsteller über sich herfallen wie die Tiere – was mit dem realen Leben so gar nichts zu tun hat. Das hat mich dazu bewogen schon sehr früh zu sagen: No, that´s not mine! Natürlich habe ich mich ausprobiert (findet man ja im Netz)! Aber ich habe genau da festgestellt, das ist nicht das, was ich möchte und nicht das, wobei ich mich wohlfühle! Für mich hat Sex doch irgendwo noch immer was mit Leidenschaft und Zärtlichkeit zu tun! Klar geht Sex auch ohne Liebe, aber eben nicht ohne Leidenschaft und wenn ein Regisseur um mich rum springt und mir sagt, was ich beim Sex für Emotionen haben soll ist das abturnend und verursacht eine Wüste in meiner unteren Region J Da ist die Webcamarbeit schon ganz anders. Da muss ich nur stöhnen, wenn ich das wirklich will (will ich nie…hihihiih J ) und wenn du zum richtigen Bild das richtige Gesicht machst, dann ist der User zufrieden weil´s geil aussieht. Ich will Erotik verkaufen und kein Schmuddel! Erotik findet für mich als allererstes im Gesicht statt und nicht zwischen meinen Beinen! J Meine Grenzen vor der Cam????? Es wird nie niemals eine Boy-Girl Show von mir geben! Wobei ich mich gerne mal auf eine Camshow mit einer Freundin einlasse, denn ich stehe ja nicht nur auf Männer! J

Um den Fragekatalog zum Livecam-Bereich abzuschließen zu guter Letzt noch die Frage nach FunDorado, mit denen Du seit Jahren eng zusammenarbeitest. Was zeichnet FunDorado aus und unterscheidet sie von anderen Plattformen / Anbietern, mit denen Du in all den Jahren zusammengearbeitet hast?

Biggi Bardot 06Was soll ich sagen, wenn ich etwas gut finde, dann fällt es mir leicht es zu lieben! Ich liebe FunDorado, nicht nur die Plattform an sich, alle seine Mitarbeiter sind doch mit den Jahren irgendwie mit der Firma verwachsen, wir sind irgendwie, wie eine riesengroße Lila Familie. Logge ich mich ein, habe ich ein bisschen das Gefühl nach Hause zu kommen. Ich bin froh einen Partner in Sachen Livecam zu haben, mit denen ich so glücklich bin wie in einer Liebesbeziehung! Wären sie weg, hätte ich Liebeskummer! Ich hoffe, dass es FunDorado und mich so noch sehr lange geben wird.
Das Produkt an sich finde ich unschlagbar! Jeder der gute Erotik sucht ist dort genau an der richtigen Adresse. Man kriegt für einen kleinen Preis alles was man haben möchte und was das Herz begehrt, auch alle Mädels die auf FunDorado vor der Livecam zu finden sind, sind super lieb und nehmen sich jedes Users an als wäre es der einzige. Ich denke wir alle ergeben ein unschlagbares Paket J Natürlich gibt es auch viele Filmchen und Bildergalerien, nicht zu vergessen. die Eigenproduktionen von FunDorado! Das Team lässt sich für unsere User immer wieder was Neues einfallen und das ist denke ich genau das, was ein Kunde doch möchte, oder? Immer mal wieder was Neues und das schafft FunDorado nun schon mehr als 11 Jahren! Also Top!!!!

In den letzten Jahren bist Du ja zunehmend auch im Fernsehen präsent. Sei es nun als Moderatorin oder Schauspielerin. Was macht Dir mehr Spaß und wäre es ein Wunsch von Dir auch mal eine größere Rolle in einem Film oder einer Serie zu übernehmen?

Filmstar! Ich denke da träumt jedes Mädchen von, oder? Ich liebe beides!!! Schauspielern und Moderieren. Natürlich hoffe ich, dass ich vielleicht mal eine etwas größere und längere Rolle in einem Film oder einer guten Serie angeboten bekomme, wer träumt da nicht von?! Leider spielt die Zeit ein bisschen gegen mich, ich bin ja keine 20 mehr! Also abwarten was die nächsten fünf Jahre noch so ergeben, vielleicht habe ich ja Glück!?

Das wünsche ich Dir von ganzem Herzen und wo wir gerade über Wünsche oder Träume sprechen: Was ist Dein größter privater wie beruflicher Wunsch?

Biggi Bardot 07Das kann ich ganz leicht beantworten: Mehr als 24 Stunden pro Tag zur Verfügung haben für mich privat und meinen Job! Ich finde die Zeit vergeht immer viel zu schnell, gerade wenn man Spaß hat!

Du bist jetzt seit zehn Jahren als „Erotikmodel“ erfolgreich. Wo siehst Du Dich selbst in den nächsten zehn Jahren?

*grinst* Es sind zwölf Jahre ihr Schummler! In zehn Jahren? Hellsehen liegt leider nicht unter meinen BegabungenJ hihi Ein weiser Mensch sagte mir mal; lebe im Heute, und das tue ich auch. Ich lasse das Morgen auf mich zukommen und hoffe es hat ganz viel Spaß und Erfolg im Gepäck!

Du gehörst ja auf der Venus schon fast zum Inventar, was keinesfalls böse gemeint ist. Kann man also davon ausgehen, dass Du auch in diesem Jahr wieder dabei sein wirst?

Das hoffe ich auch J Jedenfalls stehen alle Anzeichen dafür, dass man mich auch dieses Jahr wieder alle vier Tage dort antrifft!

Wie siehst Du selbst die Entwicklung der Erotik und des damit verbundenen Marktes in Deutschland? Siehst Du die Zukunft, insbesondere im Bereich der Livecams und Online-Erotik generell eher positiv oder negativ?

Ich denke, wer mit dem Internet mitgeht, der ist auf der sicheren Seite! Ob die Webcamgirls in zehn Jahren allerdings noch so erfolgreich sein werden wie heute, dazu kann ich natürlich nichts sagen, es bleibt allerdings zu hoffen, dass der Sex niemals ausstirbt J

Was machst Du in Deiner Freizeit am liebsten und/oder hast Du ein bestimmtes Hobby?

Biggi Bardot 09Wenn ich Zeit finde male ich sehr gerne, das habe ich schon als Kind gemacht und das mache ich noch immer! Allerdings gehören nun auch Bildbearbeitungen mit zu meinem Hobby, ist ja ähnlich wie malen J Und dann natürlich: Shoppen, Schuhe, Wellnessen… alles was ein Frauenherz höher schlagen lässt! J

Möchtest Du unseren Lesern und Deinen Fans abschließend noch was sagen oder uns verraten?

Ich kann euch nichts verraten J Ihr wisst ja bereits alles (auch das ich privat keine Unterwäsche trage)! Hihihihii. Aber ich wünsche allen meinen Fans natürlich nur das Beste und freue mich auf ein Wiedersehen, vielleicht auf meiner Cam? Der Venus? Oder einem anderen coolen Event? Ich sende allen 1000 Küsse……… J Eure Biggi
Und dem Team von German-Adult-News wünsche ich weiterhin viel Erfolg…. Lasst es krachen J Bussi

TEILEN
Vorheriger Artikel2012 Juliland Award Gewinner – Nicht ganz ernst gemeint, aber sexy!
Nächster ArtikelWicked Pictures und Marc Dorcel erweitern strategische Partnerschaft

ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.