Holly Showstrip – Sexy bei Tag und Nacht!

Holly Showstrip ist unseren Lesern als „GAN Girl des Monats“ sicherlich noch bestens in Erinnerung, genauso wie den Penthouse Fans von der letzten Venus Erotikmesse in Berlin. Doch wie wir bereits berichtet haben, ist Holly Showstrip derzeit mit Vollgas dabei ihren Bekanntheitsgrad auch außerhalb der Erotik Branche erheblich zu steigern. Ihr Einstieg, bei der immer noch populären RTL 2 Serie „Berlin Tag und Nacht“ wäre, da genauso zu nennen, wie ihre aktuelle Debüt-Single. Was sich bei Holly sonst noch alles derzeit tut, erzählt sie Euch aber am Besten selbst!

Holly Showstrip Bilder 01Hallo Holly! Nachdem es schon etwas länger her, dass wir miteinander gesprochen haben, freut es mich nun umso mehr, dass es mit dem Interview klappt. In letzter Zeit ist ja jede Menge bei Dir passiert, doch bevor wir darüber sprechen, lassen wir noch mal Deine bisherige Karriere Revue passieren. Angefangen hat ja bei Dir quasi alles mit Stripshows auf der Reeperbahn. Also, wie kommt man, als gerade mal 18-jährige dazu sich in Hamburger Clubs und Diskotheken auszuziehen?

Haha, ausgezogen habe ich mich mit 18 noch nicht. Ich begann damals, in Clubs und Diskotheken als Gogo in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern mein Taschengeld aufzustocken. Mit dem Strippen hab ich erst mit 22 und nach meiner zweiten Brust-OP angefangen. Vorher hätte ich es mich gar nicht getraut. Ich wollte einfach mein Hobby, das Tanzen, zum Beruf machen und hab mich damals einfach bei „Susis Show Bar“ auf der Reeperbahn beworben und wurde auch direkt angenommen. Dort machte ich dann meine ersten Erfahrungen im Bereich Striptease.

Hattest Du damals keine Berührungsängste mit der Erotik-Branche oder klingen Auftritte auf der Reeperbahn wilder als es tatsächlich der Fall war?

Nein überhaupt nicht. Da ich ja bereits fast 4 Jahre Erfahrung im tänzerischen Bereich hatte und mir auch die Reeperbahn nicht unbekannt war, tat ich mich relativ leicht. Und wahrscheinlich klingt es wie du schon sagst wilder als es ist.

Holly Showstrip 02Du hast ja zu der Zeit Modedesign studiert und das Studium auch erfolgreich abgeschlossen. War für Dich damals schon klar, dass Du beruflich lieber Tanzen und Strippen willst, oder hat sich das mehr oder weniger ergeben? Und ist das Kapitel Modedesign für immer zu den Akten gelegt?

Das ich mein Geld mit dem Tanzen verdienen wollte war bereits damals klar. Allerdings hatte ich wie bereits erwähnt wahnsinnige Hemmungen bezüglich meines winzigen BH-Körbchens. Ich fand mich selbst nicht fraulich und somit musste erst meine lang ersehnte erste Brust-OP her.. Solange blieb der BH halt an. Leider verlief nicht alle komplikationsfrei bei der OP und ich wurde knapp ein Jahr später erneut operiert. Danach konnte ich mein Projekt „Ich will mein Hobby zum Beruf machen“ dann endlich starten. Das Thema Modedesign ist für mich endgültig abgeschlossen.

Du hast im weiteren Verlauf auch mit diversen Fotografen zusammengearbeitet und warst unter anderem Model für den Orion-Katalog. Wolltest Du selbst in den Model-Bereich oder bist Du von einem Fotografen entdeckt worden?

Im Model-Bereich fing ich bereits mit 13 an, zu arbeiten. Ich reiste damals schon quer durch Deutschland und arbeitete mit verschiedenen Fotografen von Hamburg bis München zusammen. Dazu gekommen bin ich damals durch meine Großcousine Cassy Dee, die selbst damals als Tänzerin und Model gearbeitet hat. Sie nahm mich mit zu Agenturen und brachte mir die ersten grundlegenden Dinge beim Modeln bei. Auch diverse Kostüme habe ich von ihr übernommen, als sie mit dem Tanzen vor 2 Jahren endgültig abschloss. So ist zum Beispiel mein Teufelskostüm oder auch mein Cowgirl Outfit Original Kostüme von ihr.

Holly Showstrip Bilder 03Wann hast Du angefangen als Stripperin für Geburtstage, Firmenfeiern, Biker-Treffen, etc., aufzutreten. Was war Dein lustigstes oder aufregendstes Engagement? Und strippst Du lieber auf der Bühne in einem Club oder im Wohnzimmer bei einem Junggesellenabschied?

Als Stripperin für private Veranstaltungen oder Diskotheken bin ich seit Anfang 2013 zu buchen. Mein aufregendstes Erlebnis war mit Sicherheit als ich beim 50 jährigen Bandjubiläum & gleichzeitigem Album-Release von den Scorpions im Februar diesen Jahres aus der Torte gesprungen bin und für die Jungs gestrippt habe. Es war auch das größte Publikum, denn das ganze wurde via Live-Streaming weltweit übertragen und ich hatte ca. 6 Mio. Zuschauer bei dieser Stripshow. Das war schon ein echt krasses Gefühl.
Ob ich lieber privat oder im Club strippe, kann ich so gar nicht sagen. Ich habe bei beidem Spaß..

Das Scorpions Bandjubiläum ist sicher schwer zu toppen, aber wer sich jetzt überlegt, Dich für seine nächste Feier zu buchen, kann das wie machen und gibt es, neben der Gage, bestimmte Voraussetzungen oder Bedingungen?

Wer mich buchen will, kann einfach unverbindlich das Kontaktformular auf meiner Homepage ausfüllen und absenden.. Ich melde mich dann schnellstmöglich zurück und bespreche Gage, Kostümwunsch etc. Sollte soweit alles in Ordnung für den Kunden sein, muss er sich 5 Min. Zeit nehmen, um das verbindliche Buchungsformular mit Angaben wie Veranstaltungsort, Ansprechpartner, Datum, Uhrzeit etc. auszufüllen und bekommt dann eine Bestätigung von mir. Das war es auch schon. Die Voraussetzungen und Bedingungen können alle auf meiner Homepage nachgelesen werden und der Kunde bestätigt auch mit der Buchung, dass er damit einverstanden ist. Eigentlich alles also völlig einfach..

Holly Showstrip Bilder 04In diesem Zusammenhang noch eine Frage, und zwar trittst Du ja auch in verschiedenen Show-Kostümen auf. Was ist das beliebteste Kostüm auf Shows und Events bei den Fans und welches ist Dein persönliches und warum? Ich tippe bei Shows mal auf Lara Croft, stimmt’s?

Da hast du völlig recht.. Lara Croft wird tatsächlich zu 90% oder sogar mehr gebucht. Ich mag zum Beispiel auch sehr gerne mein Lack Kostüm ..Ich finde Lack eh sehr sexy. Auch Schulmädchen mag ich sehr gerne. Eigentlich mag ich alle meine Kostüme und liebe es in meinen vielen verschiedenen Rollen zu schlüpfen.

Im Lara Croft Outfit gibt es Dich auch gleich für zuhause, und zwar in Form einer Figur von Eroticart. Wie ist es dazu gekommen und wie ist die Figur entstanden?

Während der letzten Venus wurde ich gefragt, ob ich daran Interesse hätte, und fand die Idee echt cool.. Also bin ich am nächsten Tag in das Fotostudio vom Eroticart-Shop gefahren und musste mich gleichzeitig von 64 Kameras fotografieren lassen. Ein paar Wochen später kam dann meine 3D Figur zu mir nach Hause und war ab da an dann auch online in verschiedenen Größen auf www.eroticart-shop.de zu erwerben. Den genauen Hergang, wie so eine Figur entsteht, könnt ihr auf der Homepage vom Eroticart-Shop nachlesen. Das alles zu erklären würde zu lange dauern.

Holly Showstrip 05Damit kommen wir zu einer der nächsten wichtigen Stationen in Deiner Karriere, und zwar zu Penthouse. Wie wurde Penthouse 2013 auf Dich aufmerksam und was passierte alles während und nach der ersten Zusammenarbeit auf der Venus Messe?

Ich habe mir irgendwann mal überlegt einfach mal bei Penthouse anzufragen, wie man ins Magazin kommt oder wie man für Penthouse arbeiten kann, da es ein Wunsch von mir war. Also schrieb ich eine Email und fragte einfach. Nicht mal einen Tag später kam die Rückmeldung und man fragte mich, ob ich als Penthouse Modell auf der Venus am Stand arbeiten wollen würde. Ich willigte natürlich direkt ein und fuhr dann einige Wochen später nach Berlin. Ich habe während der 4 Tage bei Penthouse viele Eindrücke uns Erfahrungen sammeln können, drehte mit Micaela Schäfer am Stand von Penthouse für Exklusiv die Reportage „Venus Report 2013“ und machte ein Casting-Shooting fürs Magazin mit Thomas Busek, der als Penthouse Fotograf mit am Stand war. Nach der Messe arbeitete ich erstmal weiter an meiner Karriere, bekam die erste Anfrage für „Berlin Tag und Nacht“ und war viel unterwegs.

Es scheint zumindest überaus gut und erfolgreich gewesen zu sein. Denn im letzten Jahr warst Du ja auch wieder auf der Venus und am Stand des PenthouseStore.eu für Fotos und Autogramme anwesend sowie vor wenigen Tagen als Penthouse Messe-Girl auf der Tuningworld am Bodensee unterwegs. Was bedeutet die Marke Penthouse und Zusammenarbeit für Dich und wo siehst Du den größten Unterschied zu anderen Firmen?

Penthouse gehört natürlich zu den größten Erotik-Magazinen weltweit und es ist mir eine Ehre mit und für Penthouse arbeiten zu dürfen. Ich bin dankbar für die wahnsinnige Unterstützung, die ich immer wieder durch dieses Unternehmen erfahren darf, und weiß das auch sehr zu schätzen.
Für mich war eine Zusammenarbeit immer ein Traum, da es natürlich jeder kennt und das international. Ich weiß, wie viele Mädchen gerne für dieses Magazin arbeiten würden und es ist schon ein tolles Gefühl zu wissen, dass man eine der wenigen ist, die das auch wirklich dürfen. Ganz besonders stolz hat es mich gemacht, dass ich auf der Tuningworld am Bodensee eine „Penthouse Pet“-Schärpe überreicht bekommen habe.

Holly Showstrip 06Davon abgesehen gab es in den letzten Monaten gleich zwei weitere Karriere-Highlights hintereinander. Fangen wir mal bei „Berlin Tag und Nacht“ und der Frage an, ob Dir Schauspielerei Spaß macht, und gibt es schon weitere Pläne in Richtung Film und Fernsehen?

Spaß hat es auf jeden Fall gemacht und ich durfte viele neue und tolle Leute kennenlernen.. Pläne gibt es immer aber mehr kann ich dazu noch nicht sagen..

Im Anschluss an die Dreharbeiten zur TV-Serie folgte gleich noch die Veröffentlichung Deiner ersten Single „Tag und Nacht“, mit der Du Dich direkt in den Charts platzieren konntest. Hast Du auch nur annähernd mit einem derartigen Erfolg gerechnet und wie sieht es mit Deinen weiteren musikalischen Ambitionen aus? Ist diesbezüglich musikalisch noch mehr geplant oder war das eine einmalige Sache?

Damit hab ich sicherlich nicht gerechnet und musste erst eine Nacht schlafen, um es zu realisieren. Das Letzte war es mit Sicherheit nicht, was ihr von mir gehört habt. Ich arbeite derzeit schon an einer Fortsetzung in Sachen Musik und werde im Juni oder Juli sogar einen Gastauftritt auf Mallorca haben. Den genauen Termin gebe ich vorher natürlich noch bekannt.

Stehen ansonsten aktuell bei Dir noch weitere Projekte an und/oder worauf können sich Deine Fans in nächster Zeit freuen?

Ich habe mir für dieses Jahr noch ein paar Ziele gesetzt, möchte aber noch nicht zu viel verraten. Ihr werdet es aber rechtzeitig erfahren!

Holly Showstrip 08Was machst Du eigentlich in Deiner Freizeit? Gibt es bestimmte Hobbys oder Interessen, denen Du nachgehst?

An erster Stelle steht da natürlich meine Französische Bulldogge Spike und alles, was mit ihm zusammenhängt.. Ansonsten gehe ich gern Shoppen wie jede Frau. Natürlich am liebsten Schuhe. Ich gehe gern in Cocktailbars oder mach es mir zu Hause auf meinem Kuschelsofa oder auf meiner kleinen Terrasse gemütlich. Ansonsten habe ich mich endlich mal zum Sport durchgerungen und habe mittlerweile wirklich Gefallen daran gefunden.

Stimmt es eigentlich, dass Du Dich in Deiner bisherigen Karriere noch nie komplett nackt gezeigt hast?

Also so ganz richtig ist das nicht. Ich mache schon einen Vollstrip, bin also komplett nackt zum Schluss, allerdings habe ich immer ein Tuch oder meine Hand oder bestimmte Bewegungen/Beinstellungen in meinen Shows integriert, dass von meinem Intimbereich in dem Sinne nichts zu sehen ist. Ihr werdet mich also nicht breitbeinig nackig irgendwo Langhüpfen sehen. Ich spiele gern mit der Fantasie der Männer, und wenn man alles offen darlegt, brauch man keine Fantasie. Das gleiche gilt übrigens auch für Fotos. Ich mache grundsätzlich nur Aufnahmen bis verdeckten Akt.

Das verdient Respekt und in der heutigen Erotik-Branche eigentlich ungewöhnlich, dies durchzuhalten. Aber es gab doch sicherlich schon unzählige Angebote auch noch die letzte Hülle fallen zu lassen, oder?

Natürlich gibt es die aber für mich gibt es da eine klare Grenze.

Holly Showstrip 09Dazu fällt mir fast obligatorisch noch eine Frage ein, die Du wahrscheinlich nicht mehr hören kannst, aber hast Du schon mal ein Angebot für einen Pornofilm bekommen oder vielleicht selbst drüber nachgedacht?

Ja klar hab ich das schon bekommen aber ich habe dankend abgelehnt. Porno kommt für mich persönlich nicht infrage. Ich schau mir gern mal einen an aber selbst drehen wäre nichts für mich.

Ich bedanke mich für Deine Zeit und das Interview. Möchtest Du unseren Lesern und Deinen Fans noch zum Schluss was mitteilen?

Ich bedanke mich natürlich bei meinen Fans für die Treue und Unterstützung, die ihr mir entgegen bringt. Ansonsten bedanke ich mich bei allen Lesern für eure Aufmerksamkeit und freue mich immer über ein Like von Euch auf meiner Facebook Seite „Holly Showstrip“.