Denise la Bouche: Der neue Teeny Pornostar bei MMV

0
132

Wer die letzten MMV Produktionen mit Denise la Bouche gesehen hat, wird sich mit besonderer Freude an ihre Auftritte erinnern. Da sie sowohl in den Sex- als auch in Dialog-Szenen zu überzeugen weiß, passten wir Denise noch zum Jahresende und vor den neuen Dreharbeiten ab, um weitere Einzelheiten über den sexy „Teeny-Star“ in Erfahrung zu bringen.

Denise la Bouche Bild 1Hallo Denise, obwohl Du dem versierten Zuschauer sicherlich keine Unbekannte mehr sein dürftest, weiß man noch recht wenig über Dich. Erzähl doch bitte unseren Lesern ein wenig über Dich und was Du vor Deiner Laufbahn als Darstellerin gemacht hast (Schule, Beruf, etc.).

Bevor ich Darstellerin wurde, habe ich erst meinen Realschulabschluss gemacht und dann eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin begonnen. Das hat mir aber keinen Spaß gemacht, und so habe ich die Ausbildung abgebrochen und die Fachhochschulreife nachgemacht.

Und wer oder was hat Dich dann veranlaßt Darstellerin zu werden?

Eine Freundin hatte mich gefragt, ob ich es mir vorstellen könnte, einen Porno zu drehen. Da ich sexuell sehr aktiv bin, bin ich mit ihr zusammen zu einem Dreh gefahren, und dort habe ich meine erste Szene gedreht.

Hast Du dich schon vor Deiner Arbeit als Darstellerin für Pornographie interessiert?

Nein.

Was machst Du in Deiner Freizeit? Gibt es Hobbies, denen Du gerne nachgehst?

Ich schwimme sehr gerne, und wenn es das Wetter erlaubt fahre ich Inline-Skates. Außerdem habe ich ein Keyboard, auf dem ich viel spiele.

Was machst Du während eines Drehtages in den Pausen?

Rauchen, Essen und mich auf die nächste Szene vorbereiten. Ich muss den Text lernen, die Positionen für die Kamera usw.

Gibt es Deiner Meinung nach in Deutschland noch richtige Stars im Pornofilm, und wen würdest Du als Star ansehen?

Für mich gibt es verschiedene Arten von Stars in Deutschland. Dolly Buster ist wohl die bekannteste und ist auch Jahre nach ihrer Karriere immer noch im Mittelpunkt der Medien.
Kelly Trump ist auch sehr bekannt. Und Gina Wild war nie ein Pornostar, sie wurde dadurch nur bekannt und hat sehr schnell mit Porno wieder aufgehört.

Welche Erwartungen hast Du noch in Deine Arbeit als Darstellerin?

Ich möchte für MMV noch viele aufregende Filme, im Stil von „Eiskalte Engel“ und „German Beauty“drehen. Mit diesen Filmen von Regisseur H.C. Meteor haben wir ein neues Zeichen in der Porno-Welt gesetzt.
Außerdem möchte ich noch ein paar Preise gewinnen, denn ich wollte schon immer mal da oben stehen. Und ich möchte viel reisen, dieses Jahr werde ich nach Rom zu einer Produktion fahren, zum Filmfestival nach Cannes und zur Promotion in die USA.

Würde Dich auch der Schritt hinter die Kamera reizen oder hast Du Dir noch keine Gedanken über die Zeit danach gemacht? Davon abgesehen will ich ja hoffen, dass Du uns noch lange Zeit vor der Kamera erhalten bleibst.

Ja, es würde mich reizen, aber man sollte auch erst mal die richtigen Techniken lernen, denn es gibt schon genug Darsteller, die produzieren und bei deren Filmen man auch die schlechte technische Umsetzung sieht.
Allerdings macht es mir jetzt schon Spaß, eine Szene am Monitor zu verfolgen und meine Ideen dem Regisseur zu sagen.

Denise la Bouche in German BeautyWas bedeutet MMV und die Arbeit als Darstellerin für Dich?

MMV hat viele Vorteile für mich gebracht. Das Team bei MMV ist sehr nett, seriös und sie kümmern sich wirklich um mich. Ich arbeite als exklusives Model, und so habe ich ein geregeltes Einkommen und muss nicht immer irgendwelchen Produzenten hinterherlaufen.
MMV produziert auch die anspruchsvollsten Filme in Deutschland und ist als Marke weltbekannt, so habe ich auch größere Chancen bekannt zu werden.

Hast Du einen Lieblingsregisseur?

Ganz klar, H.C. Meteor.

Was drehst Du lieber, reine Sex-Szenen oder Szenen, die auch mit Handlung versehen sind? Dass Du beides sehr gut kannst hat man in den letzten Produktionen, in denen Du mitgewirkt hast, eindrucksvoll sehen können.

Szenen mit Handlung, haben den Vorteil, dass man sich mehr in die folgende Sex-Szene hinein versetzen kann und es macht auch viel Spaß.

Kehren wir noch mal kurz auf Deine Person zurück. Was würdest Du als Deine größte Stärke und Schwäche betrachten?

Meine größte Stärke liegt in meiner Willenskraft. Was ich will, mache ich wahr.
Meine große Schwäche sind schöne Männer.

Inwieweit interessierst Du Dich noch im privaten Bereich für das Thema Porno? Oder gibt es für Dich eine strikte Trennung zwischen Job und Privatleben. Kann man das noch permanent auseinanderhalten? Ich denke, insbesondere wenn man eine Beziehung führt, dürfte es äußerst schwierig sein.

Ich habe eine starke Trennung zwischen Beruf und Privatleben, wie wohl die meisten Menschen, aber meine Filme sehe ich mir gerne zu Hause an und lerne auch daraus.

Gibt es auch Momente, wo Du sexuelle Fantasien/Wünsche vor der Kamera auslebst, die Du privat nicht machen würdest?

Es gab schon Stellungen, die ich das erste Mal vor der Kamera ausprobiert habe, aber auch im privaten Leben lebe ich meine Wünsche und Fantasien aus.

Würdest Du sagen, dass man unter den Darstellern wirkliche Freunde hat oder sie finden kann?

Ja, aber mit Einschränkung. Wie im normalen Leben auch, braucht es Zeit, wirkliche Freunde zu finden und Enttäuschungen gehören auch dazu.
Mit Kelly Trump habe ich viel privat zu tun und wir telefonieren regelmäßig.

Erinnerst Du Dich eigentlich noch an das berühmte 1. Mal im privaten als auch vor der Kamera?

Im privaten Bereich: Ich war jung, ich war besoffen und es war eine tolle Party.
Vor der Kamera war es mit Frank F. im November 1999.

Gibt es besondere oder kuriose Ereignisse, die Du bisher erlebt hast und erzählen kannst?

Ja, es gibt schon witzige Ereignisse beim Dreh. Zum Beispiel drehten wir eine Szene für „Uromania“, und ein Kollege war so besoffen, dass er einer Kollegin im Suff auf die Schuhe geschissen hat.
Eine andere Geschichte war in Ungarn: ein Kollege sollte es mit einer 70-jährige in einem Schlammloch treiben, dabei fiel der alten Frau das Gebiss raus und sie meinte nur ganz trocken, dann blase ich dir jetzt einen auf alt-französisch. Wir haben uns totgelacht!

Für wie wichtig erachtest Du Messen und Preisverleihungen für den Erfolg und die Beliebtheit einer Darstellerin, sowohl allgemein als auch persönlich gesehen?

Die Messen sind sehr wichtig, denn nur dort hat man die Möglichkeit, seine Fans zu treffen und Kontakte innerhalb der Szene zu machen.
Die Preise sind die Anerkennung für die Arbeit, die man macht. Außerdem bekommt man durch die Preise eine höhere Aufmerksamkeit bei den Medien.

Denise la Bouche Bild 3Wie gehst Du mit Leuten um, die Vorurteile gegenüber der Porno-Branche haben? Wie hat Dein persönliches Umfeld auf Deine Arbeit als Darstellerin reagiert?

Zuerst war mein Umfeld geschockt, doch die Jungs fanden es sofort geil und wollten am liebsten auch gleich mal ‘ne Szene drehen. Die Mädels waren eher abgeneigt, aber meine beiden besten Freundinnen haben bis heute zu mir gehalten.
Ich verstecke mich ja auch nicht und ich stehe dazu, was ich mache. Ich habe gerne Sex, und wenn ich damit Geld verdiene und ein aufregendes Leben habe, ist doch super.

Wirst Du schon mit Fanpost überschüttet?

Überschüttet noch nicht, aber es wird immer mehr.

Zu guter Letzt würde ich noch gerne wissen, was man im nächsten Jahr von Dir erwarten kann?

Viele schöne neue Filme, was genau wird noch nicht verraten, ihr werdet es hoffentlich alle sehen.
Außerdem werde ich wahrscheinlich in Cannes als beste europäische Nachwuchsdarstellerin nominiert sein.

Okay, ich bedanke mich recht herzlich bei Dir, dass Du Dir noch die Zeit für uns und das Interview genommen hast und wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr. Möchtest Du vielleicht unseren Lesern noch was mitteilen?

Am Anfang des neuen Jahres wird unsere Website völlig neu gestaltet, und ich werde dort eine eigene Rubrik erhalten. Dann habt Ihr die Möglichkeit, dort viele Informationen über mich und tolle Fotos von mir zu sehen. Wir planen auch einen regelmäßigen Chat, der für MMV Fans kostenlos ist.
Ich möchte noch allen danken, die mir dieses Jahr geholfen haben, im Beruf so erfolgreich zu sein und natürlich allen meinen Fans…2002 wir noch geiler!

Denise La Bouche – Steckbrief:

Name: Denise la Bouche
Geburtstag: 22.01.81
Geburtsort: Magdeburg
Haarfarbe: braun
Augenfarbe: braun
Größe: 1,64
Gewicht: 50 kg
Maße: 88-61-89

Was ich mag:
Sex, reisen, Party

Was ich nicht mag:
Vorurteile, Hass, Krieg

Nachtrag:
Denise La Bouche wurde 2003 als „Beste Darstellerin“ mit einem Venus-Award ausgezeichnet und drehte 2005 mit „Der Hausmeister“ ihren letzten Pornofilm.

TEILEN
Vorheriger ArtikelLike A Virgin
Nächster ArtikelZeitsprünge der Geilheit

ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.