EroCMS: Neue Portal-Software für private Erotik-Amateure

Mit dem EroCMS präsentiert Martin Zimmermann eine neue CMS-Software, die seit im März dieses Jahres veröffentlicht wurde. Dabei handelt es sich um ein CMS-System, dass speziell für die Bedürfnisse privater Erotikamateure konzipiert wurde.

erocms Screenshot Mit Hilfe des Content-Managment-Systems kann der Amateur nun direkt seine Artikel bzw. Angebote erfolgreich verkaufen und vermarkten.

Über den integrierten Messenger und dem integrierten LiveCam-Modul besteht die Möglichkeit mit seinen Kunden zu chatten. Viel Wert wurde dabei auf eine einfach Bedienbarkeit und notwendige Features, wie Payment und Jugendschutz, gelegt.
Beispielsweise können per „klick“ neue Unterseiten angelegt und gestaltet werden. Um die Seiten in der „Szene“ bekannt zu machen, vernetzen sich diese Seiten untereinander mit einer „Meine Freunde“-Seite (Eine Art Link- oder Bannerliste).

Eine komplette und detaillierte Funktionsaufzählung befindet sich auf der eingerichteten Promoseite, die unter http://erocms.net zu finden ist. Dort befindet sich auch der Zugang zu einer Demoseite.

Betreiber Martin Zimmermann steht für weitere Auskünfte und Fragen jederzeit gerne zur Verfügung. Entsprechende Kontaktmöglichkeiten sind gleichfalls der Webseite zu entnehmen.
Wie uns Martin Zimmermann noch mitteilte, nutzen bereits jetzt mehr als 12 Amateure erfolgreich das EroCMS. Zusammen addiert haben diese Amateure aktuell über 630 Kunden, denen sie knapp 730 Artikel und Angebote anbieten können.