Hustler Europe weckt mit geballter Star-Action Frühlingsgefühle!

Ein rundherum prall gefülltes Programm bietet Hustler Europe im März 2008 an. 10 neue Erotik DVD-Titel stehen in den kommenden Tagen bereit, die nicht nur mit schönen Frauen, sondern auch mit heißer Action erste Frühlingsgefühle (und mehr) wecken werden.

Ein neuer „Barely Legal“-Titel ist seit Jahren fester Bestandteil des monatlichen Programms und das ist auch im März nicht anders. Fans der erfolgreichen Serie können sich auf Folge 79 freuen, in der Erica McLean wieder fünf junge Girls vor die Kamera geholt.
Unter dem Motto „Young, cute and horny“ sind diesmal Tori Black, Hailey James, Rachel Milan, Riley Shy und Claudia Downs zu sehen.

Nautica Thorn BildWem die reguläre Serie etwa zu ’soft‘ erscheint oder wer die jungen Girls gerne mal in härteren Szenen sehen würde, sollte sich unbedingt „Barely Legal – Straight to Anal“ vormerken.
Fünf Szenen voller ‚Backdoor-Action‘, in denen unter anderem Shooting-Star („Best New Starlet“ 2008) Bree Olsen zu sehen ist. Inszeniert von Axel Braun, bestehen kaum Zweifel daran, dass damit die Träume vieler Analfans wahr werden.

Fans von Bree Olsen und Analsex, sollten allerdings auch dabei sein, wenn es heißt: „Anally yours … Love, Bree Olsen“. In über zwei Stunden und in sechs Szenen sind Bree Olsen, Gia Paloma, Brooke Haven, Chanel Chavez und Kaiya Lynn zu sehen.
Erlesen ist übrigens auch die Garde der männlichen Darsteller: Neben Veteran Alex Sanders und Powerhouse Marco Duato steht ein Wiedersehen der deutschen Art an, wenn Chris Charming und Sascha bei den Darstellerinnen den Hintereingang wählen. Ein besonderes Vergnügen der Sorte Analicious ist damit garantiert! Aber auch Praktiken, wie Facials oder DP (Double-Anal/-Vaginal) kommen nicht zu kurz.

In diesem Zusammenhang sei auch noch auf die erlesene Auswahl des „Butt Buffet 3“ hingewiesen. In der dritten Folge könnte das Menü nicht reichhaltiger gedeckt sein, wenn in mehr als drei Stunden 8 volle Szenen auf der Speisekarte stehen. Gewürzt mit DP, Anal, Creampies, Toys, 3-way und Girl/Girl-Sex sollte für jeden und scharfen Geschmack gesorgt sein.
Und wenn dann noch Reina Leone, Katja Kassin, Courtney Cummz, Tyla Wynn, Dana Vespoli und weitere Darstellerinnen zu Tisch bitten, kann es eigentlich nur ein perfektes Dinner sein.

Nina Mercedez BildAls nicht weniger schmackhaft wird Threeway-Fans wohl die „Double Penetration“ erscheinen, die Jim Steel kredenzt. Angesichts des Titels ist der Inhalt auch Programm und beinhaltet zugleich eine Premiere der besonderen Art.
Memphis Monroe, ehemaliger Contract-Star bei Hustler, ist hier in der ersten Anal- und DP-Szene ihrer Karriere zu sehen. Weiterhin sind im Doppelpack Jayinn West, Lindsey Meadows, Alyssa Jordan und Heather Gables zu genießen.
Ein weiteres sehenswertes Highlight ist, nicht nur aus deutscher Sicht, die Szene mit Annette Schwarz!

Das Frühlingsangebot wird mit zwei weiteren, im wahrsten Sinne des Wortes, prallen Produktionen abgerundet. Wem der Geschmackssinn nicht unbedingt nach jung, knackig und süß steht, wird sich umso mehr an „I’m a Milfholic“ sattsehen können.
Zur Auswahl stehen dabei 8 Hardcore-Szenen mit einer Laufzeit von fast 180 Minuten, was für den kleinen Hunger zwischendurch ausreichen sollte. Sofern man natürlich an reifen Früchten und der Güteklasse einer Lisa Ann, Michelle Aston oder Monique DeMoan Gefallen findet.

Prall gefüllt ist jedoch auch Richard Hamiltons „Busty Beauties: Savanah loves a pearl necklace“. Big Boob Fans werden am wilden Treiben von Savanah Gold und Mitstreiterinnen wie Trina Michaels ihre helle Freude haben.

Memphis Monroe BildWie bei jedem erstklassigen Menü wird das Beste natürlich zum Schluss serviert und das besteht diesmal gleich aus drei Gängen. Die Reihenfolge spielt dabei weniger eine Rolle und so beginnt die Sternstunde voller Desserts mit einer neuen Produktion von und vor allem mit Nautica Thorn.
In „All Access“ entführt Nautica den Zuschauer mit ans Pornoset und gewährt dabei Einblick in alle Bereiche und Facetten. Angereichert mit Katja Kassin, Naomi, Naudia Nyce, Kat und vielen weiteren bekannten Stars stehen die Chancen mehr als gut, dass „All Access“ zum ‚full success‘ wird.

Mit Nina Mercedez fährt gleich der nächste Star zum vernaschen vor: Unter dem Titel „Thrust“ ist Nina in ihrer neusten Eigenproduktion zu sehen, in der nicht nur sie es drei Stunden lang treibt. Denn Namen wie Shyla Stylez, Naomi Bankxxx, Gianna Lynn oder Evan Stone kann man auch ruhigen Gewissens vertrauen, wenn es um geile Unterhaltung geht.

Last, but not least gebührt die Ehre der neusten Produktion Memphis Monroe: Unter dem Titel „Memphis does Hollywood“ erobert sie nicht nur Hollywood, sondern auch die Herzen und Hosen der Zuschauer.