Angelina Armani nicht mehr exklusiv bei Digital Playground

Wie die amerikanische Darstellerin Angelina Armani öffentlich bekannt gab, steht sie ab sofort nicht mehr exklusiv bei Digital Playground unter Vertrag. Der Exklusiv-Vertrag wurde umgehend aufgehoben, sodass es Angelina Armani jetzt auch freisteht auch für andere Firmen tätig zu sein.

Angelina Armani Bild Ich habe meine Zeit bei Digital Playground sehr genossen, aber ich denke es ist an der Zeit neue Märkte zu erobern“, teilte Angelina Armani dem Brancheblatt XBIZ weiter mit. „Ich habe in letzter Zeit eine Menge Aufträge und Arbeiten im Mainstream-Bereich gemacht, was ich gerne fortsetzen würde, genauso wie meine Arbeit für andere Adult Companies.“

Angelina Armani hat seit ihrem Einstieg in die Adult Branche bis dato 12 Filme gedreht. Allerdings ist nur ein einziger, nämlich „Angelina Armani: The Big Hit“ in der Zeit als Exklusiv-Star von Oktober 2008 bis jetzt bei Digital Playground entstanden.

Umso effektiver nutzte sie die Zeit für einen großen Sprung im Mainstream-Bereich und neben kleineren Rollen und Model-Aufträgen, erhielt sie zuletzt einen Gastauftritt in der für 2010 angekündigten Komödie „Born To Be A Star.
Weiterhin absolvierte sie einige Shootings für die neue HBO Serie „Designated Driver“ und Penthouse.

Ich liebe es in beiden Bereichen (Mainstream und Adult) zu arbeiten“, führte Angelina Armani weiter aus und sagte: „Ich sehe derzeit wirklich einer Vielzahl an verschiedenen Projekten entgegen. Ich halte mich selbst für ziemlich vielseitig und das werde ich auch im Mainstream- wie Hardcore-Film zeigen und beweisen.“

Wie von Seiten Digital Playground zu hören war, sei Angelina Armani eine große Bereicherung in der kurzen Zeit der Zusammenarbeit gewesen und jeder wünsche ihr das Beste für die weitere Zukunft.