Hustler Europe bringt im März „harte Filme für harte Zeiten“

In harten Zeiten wie diesen sucht man nur allzu gerne aufregende Abwechslung vom tristen Alltag, meint man bei Hustler Europe. Und dies gelingt nach Meinung des Labels am besten und einfachsten mit einer oder gleich allen 10 neuen DVDs von Hustler.

Barely Legal 89Mit dem März-Programm will man daher „anregend-aufregende“ Unterhaltung bieten, die in Sachen Härte den Vergleich mit der harten Zeit der aktuellen Wirtschaftskrise nicht scheuen muss.

Dies fängt mit „Anally yours, Jada Fire“ an: In 195 Minuten ist nicht nur die feurige Jada Fire, sondern auch noch etliche weitere Stars und Höhepunkte, wie zum Beispiel eine 10 Personen Orgie, zu sehen.

„Barely Legal“-Fans können sich dagegen gleich über drei neue Titel freuen. Denn neben der neuen Folge „Barely Legal 89“, zeigen auch Maya Hills und Jenny Hendrix, dass sie in ihrem Alter schon mehr als sicher „Back in the saddle“ sind. In dem Serien-Special sind natürlich noch weitere BL-Girls zu sehen.
Wem das  nicht reicht, der kann sich zudem noch an „Barely Legal Lesbian“ erfreuen, das angesichts der Besetzung wohl zu Recht den Aufdruck „All-Stars“ trägt.

Cookies and Milfs 3Hustler und Axel Braun räumen dann anschließend nochmal mit der „Bush Administration“ auf, was sich als recht haarige Angelegenheit offenbart.
Unter dem altbekannten und teils bewährten Motto „Alle guten Dinge sind drei!“ kehrt Axel Braun mit „Tranny Love 3“ im Gepäck auch von einem weiteren Brasilien-Trip zurück.
Gleichfalls von Axel Braun stammt im März auch der dritte Teil seiner beliebten „Cookies & Milf“-Serie.

Wer dem Trend-Thema MILF weniger abgewinnen kann, wird sich umso mehr an „Teen Cream“ aus der Hustler „Hardline“ und „Young Latin Ass 6“von Van Styles erfreuen.

Richtig heftig geht es mit Dana DeArmond in „Taboo Lovers Enslaved“ zu. Abgerundet wird das aktuelle DVD-Programm mit der 26. Ausgabe von „The Best of Hustler“ in der 11 heiße Girls in den 10 besten Szenen der zuvor erwähnten Filme zu sehen sind.