Verschrottungsprämie für Vibratoren aus Jelly bei LustundLiebe!

0
23

Eine Abwrackprämie gibt es jetzt nicht mehr länger nur für Autos, sondern ab sofort auch für Vibratoren aus Jelly-Material. Die neue Initiative der Firmen Fun Factory und LustundLiebe bietet bis zu 40,- Euro „Verschrottungsprämie“, beim Kauf eines neuen, hochwertigen Vibrators in deutscher Qualität.

Die beiden Unternehmen haben die Initiative gestartet, da die Verschrottungsprämie für Autos leider nicht nur die heimische Wirtschaft belebt. Auch ausländische KFZ werden gefördert, inzwischen liest man sogar, dass Neuwagen durch die Prämie wieder teurer werden.

Verschrottungsprämie für Jelly VibratorenMit der Verschrottungsprämie für Jelly-Vibratoren werden dabei, nach Angabe der Initiatoren, gleich mehrere Ziele verfolgt:
– Vermeidung möglicher gesundheitlicher Schäden durch Jelly.
– Positive Stimmung in Krisenzeiten in die heimischen Schlafzimmer bringen.
– Neuen Schwung in die heimische Erotik-Branche bringen.

Neben wirtschaftlichen Aspekten steht insbesondere die Gefahr durch „Jelly“ im Vordergrund der Aktion. Denn vor der Gesundheitsgefährdung durch Jelly warnen unter anderem Greenpeace und der Öko-Test. Entsprechend Wert legt man seitens der Aktion auf den Aspekt, dass man nicht nur warnt und darauf wartet, dass der Gesetzgeber etwas tut, sondern selbst handelt.

Jelly ist ein Kunststoff aus PVC, der mit Weichmachern (Phthalaten) angereichert wird. Einige Phthalate haben hormonähnliche biochemische Eigenschaften, werden über die Schleimhäute aufgenommen und könnten unter Umständen zu gesundheitlichen Schäden führen.
Verboten ist derartiger Weich-PVC in Kinderspielzeug, im Medizin- und Lebensmittelbereich, darf jedoch bis heute bei Sexspielzeug verwendet werden, obwohl er mit den Schleimhäuten in Kontakt kommt.
Weiterführende Informationen finden sich unter anderem auch der Website der Aktion.

Des Weiteren will man mit der Aktion und Prämie gerade in wirtschaftlich schwierigen und unsicheren Zeiten dafür sorgen, dass sich „Mann und Frau selbst etwas Gutes tun“ und erläuterte weiter: „Ob alleine oder zu zweit, guter Sex ist wohl für viele Menschen ein ganz wichtiger Wohlfühlfaktor. Und ein Vibrator ist nicht nur für Sie lustvoll, sondern kann auch Ihm viel Spaß bereiten.“

Neben den schon genannten Punkten lautet ein Motto der Aktion auch: Handeln statt jammern! Denn wie in jeder anderen Branche, wird auch in der Erotik-Branche schnell gejammert. Ob das Geschäft mal nicht so läuft, wie gewünscht. Ob das Wetter zu schön oder zu schlecht ist. Etwas Negatives findet man schnell.
Entsprechend will die Initiative die Wirtschaft in Deutschland und Österreich unterstützen: „Wir sorgen für frischen Wind, der billige Importware aus Fernost aus den Schlafzimmern bläst und heimische Qualität hinein bringt!“

Im Gegensatz zur Abwrackprämie für Autos, reicht bei der „Verschrottungsprämie für Vibratoren aus Jelly!“ das Ausfüllen des Online-Formulars und Einsenden des alten Jelly-Vibrators. Möglich sind Prämien zwischen 15 und 40 Euro, je nachdem für welches neue Vibrator-Modell man(n) oder Frau sich entscheidet.

Alle Modelle, Infos und Hinweise zum Thema Jelly und der Aktion finden sich auf der Aktionsseite von LustundLiebe.