Stoya als Twitter Babe und weitere Awards für Digital Playground!

Stoya nurseDie Erfolgsmeldungen über Stoya und Awards für Digital Playground scheinen nicht enden zu wollen. Des Weiteren gibt es wieder mal News zu „Pirates II“ und in Sachen Blu-ray gibt es auch noch eine Veröffentlichung.

Nachdem Stoya zuletzt in den USA nahezu kollektiv zum „Best new starlet“ erklärt wurde, scheinen nun auch die Europäer Gefallen an dem eher ungewöhnlichen US-Girl zu finden.

Stoya als Twitter Babe und Cover-Girl

So ziert Stoya nicht nur den Titel der Januar-Ausgabe des französischen Hot Video Magazins, sondern ist auch noch mit einer Fotoreihe und einem Interview vertreten. In diesem äußerte sich Stoya über ihr erstes Jahr als exklusive Darstellerin bei Digital Playground, sowie über ihre Ambitionen in der Zukunft.

Es ist wirklich toll zu wissen, dass es auf der ganzen Welt Menschen gibt, die meine Fotos und Filme anregt. Ich danke Hot Video dafür, dass sie mich fürs Cover ausgewählt haben und mich so vielen neuen aufregenden Leuten vorstellen“, teilte Stoya mit.

Nicht weniger erfreut, äußerte sich Stoya über die Auszeichnung als „Twitter Babe“. Diese erste und exklusive Ehrung verdankt sie den Lesern des US-Online Magazins Xcritic und beruht auf den immensen Leserbriefen an das Magazin, seitdem die Digital Playground Girls, allen voran Stoya, das neue Netzwerk Tool Twitter nutzen.

Dies führte letztendlich sogar dazu, dass die User Stoya bei der Abendgaderobe für die AVN Awards hilfreich mit Vorschlägen und Ideen via Twitter zur Seite standen.

Digital Playground kündigt „Pirates II“ R-rated Fassung an

Eine weitere News gibt es noch in Sachen „Pirates“ zu vermelden. So gab Digital Playground bekannt, dass auch der zweite Teil am 24. Februar als R-Rated Version erscheinen wird. Die von der MPAA freigegebene Fassung wird erneut über MTI Home Video in die Filialen von Best Buy, Blockbuster, etc. kommen.

Belladonna Pirates 2So teilte auch Jay Grossmann, Vice President von MTI, dass beide Pirates Teile sehr aufregenden Projekte für seine Firma sind. Der Erfolg der R-rated Versionen zeige zudem auch die Qualität der Produktionen auf, die auch einen Großteil der Fans von Action-Adventures anspricht.

Ein Punkt, in dem sich auch Joone und Samantha Lewis von Digital Playground, bestätigt sehen, indem sie stets viel Wert auf die umfassende Produktions-Qualität der „Pirates“-Titel geachtet haben. Nicht zuletzt bestätigen dies auch neben den zahlreichen Auszeichnungen auch die kontinuierlich hohen Chart-Platzierungen und Verkaufszahlen.

Und nicht zuletzt sehen einige U.S.-Medien, insbesondere aus den Bereichen Film, Musik und Games, wie zum Beispiel IGN, Digital Playground als das Label an, dass bereits im Mainstream angekommen ist und seine Stars auf B-Promi Niveau gehoben hat.

Weitere Awards für Stoya und „Pirates II“ aus Europa!

In diesem Zusammenhang reißt auch die Siegesserie in Sachen Awards nicht ab. So wurde „Pirates II“ als „best feature film“ und Stoya als „best eye catcher“ des Jahres 2008 ausgezeichnet. Diesmal übrigens aus Europa und zwar von Orgazmik, einem Schweizer und zugleich einem der größten europäischen DVD-Onlineshops. Die Begründung erscheint so simpel, wie bekannt und lautet: „the hottest girls and highest quality.“

MarvellousUnd da wir gerade beim Thema Awards sind, war Digital Playground für 17 Empire Awards nominiert und hat letztendlich vier gewonnen.

Wenig verwunderlich gab es den „Critic’s Choice Award“ für „Pirates II“, „Cheerleaders“ und „Stoya: Video Nasty“, während Stoya selbst als „Must-See Girl“ für 2009 ausgezeichnet wurde.

Marvelous Pin-Up Style mit Jesse Jane

Es gilt noch nachzutragen, dass bereits am 29.01. „Marvelous“ auf Blu-ray veröffentlicht wurde. Das Feature von Celeste und im Stil früher Hollywood Pin-Up Produktionen gilt unter Kritikern als einer der besten Filme mit Jesse Jane.
Angesichts der Verkaufszahlen scheinen das die Fans genauso zu sehen und auch Jesse selbst ließ uns noch vor kurzem wissen, dass „Marvelous“ zu ihren persönlichen Favoriten zählt.