Erica McLean startet mit „Alice“ neue Independent-Produktion

0
23

Mit dem außergewöhnlichen Hardcore-Feature „Hardcore Circus“, legte Erica McLean einen erfolgreichen Start als unabhängige Regisseurin und Produzentin vor. Mit „Alice“ folgt im nächsten Jahr eine weitere vielversprechende Produktion, für die Erica McLean bereits mit den Vorbereitungen begonnen hat.

Alice von Erica McLeanBei „Alice“ handelt es sich um eine erotische Adaption der weltweit bekannten Geschichten von Lewis Caroll: „Alice in Wonderland“ und „Alice Through The Looking-Glass“.

Im Gegensatz zum aktuellen Hardcore Parodien-Trend in den USA, wird es sich bei „Alice“ jedoch vielmehr um eine moderne und erotische Vision der Geschichte handeln.

Wie uns Erica McLean weiter verriet, stammt das komplette Drehbuch von ihr selbst. Einen Teil der Regiearbeit wird jedoch wieder Carlos Batts übernehmen. Auf Grundlage der Original-Geschichte drehen sich die sexuellen Abenteuer von „Alice“ um das nächtliche Partyleben in und außerhalb Hollywoods.

Die Umsetzung soll sich als visuelle Montage aus realen und traumhaften Erlebnissen entpuppen. Die Bilder werden mit einem nicht minder ausgefallenem Soundtrack aus Hip Hop, Electronic, Dance, Hardcore-Punk bereichert werden. Der Soundtrack wird auch als Extra-CD der DVD-Veröffentlichung beiliegen.
Des Weiteren kündigte Erica McLean an, dass „Alice“ mit weiteren grafischen Effekten, Illustrationen und Comic-Elementen für weitere Überraschungen sorgen wird.

Alice - Erica McLeanWie Erica McLean weiter erklärte, sind die Dreharbeiten des knapp 90 Minuten langen Werkes für Mitte November angesetzt. Die neue Underground-Hardcore Produktion soll noch vor der Veröffentlichung von Tim Burtons „Alice in Wonderland“ erscheinen.

Ein Musikvideo zu „Alice“ wird am 28. Februar 2009 veröffentlicht werden: Der Titel wird „Yeah I“ von den HipHop Künstlern Dirt & Bank sein. Im Video werden natürlich alle Darstellerinnen aus „Alice“ mitwirken.

Award-verdächtig erscheint bereit schon jetzt die, von Erica bekannt gegebene, Castlist für die sechs Hardcore-Szenen. Bei einem offiziellen Casting wurden vor wenigen Tagen die folgenden Darsteller ausgewählt:

  • Alice – Sunny Lane
  • Mad Hatter – Evan Stone
  • Caterpiller – Otto Bauer
  • White Rabbit – Lavish Styles
  • Queen of Hearts – April Flores
  • Dweedle Dee – Faye Reagan
  • Dweedly Dum – Aiden Star
  • Cheshire Cat – Mikey Butders
  • Mouse – Katie St. Ives
  • March Hare – Dane Cross
  • Ace of Spades – CJ Wright
  • The Door Man – John Vargas

Alice und Freundin - Erica McLeanDas Casting stand im Mittelpunkt eines großen Medieninteresses und wurde unter anderem von HBO als Teil einer neuen Reality-Serie mitgefilmt.

Nach „Hardcore Circus“ will Erica McLean mit „Alice“ nicht nur persönliche eine neue Ära als Independent-Regisseurin im Bereich erotischer Filme einläuten. Wie Erica uns noch wissen ließ, wolle sie sich jedoch zukünftig nicht nur auf Erotik- und Hardcore-Filme bzw. Produktionen beschränken.

Über Erica McLean:

Erica McLean ist die Witwe des legendären Hustler-Fotografen und „Barely Legal“-Erfinder Clive McLean. Erica war mit Clive bis zu seinem Tod im Jahr 2005 verheiratet. Aufgrund ihrer vorherigen Arbeit im Filmbereich, unterstützte Erica McLean ihren Man über 10 Jahre bei seiner Arbeit. Dabei erweiterte sie ihre eigenen Fertigkeiten und Kenntnisse als Fotografin, Produzent und Regisseurin.

Erica McLeanEin halbes Jahr nach Clive McLeans Tod begann Erica mit der Inszenierung von 32 weiteren „Barely Legal“ Folgen und drei Serien-Specials.

Mit „Hardcore Circus“ (im Vertrieb von Hustler Video) legte sie dann in diesem Jahr ihre erste eigene Produktion vor. Die komplette Realisierung erfolgte durch Erica McLeans eigene Produktionsfirma Cheeky Monkey Production.
Im Gegensatz zu ihren Hustler-Produktionen zeigte sich Erica in „Hardcore Circus“ gleich von einer neuen kreativen und wilden Seite, die sie nun weiter ausbauen will. Einen ersten Achtungserfolg erzielte sie in diesem Jahr mit der Nominierung als „Best female director“ bei den EROTIXXX Awards 2009.

Die DVD von „Hardcore Circus“ ist seit Juni 2009 über den deutschen Vertrieb a2z services im Handel erhältlich.