Hustler’s Untrue Hollywood Stories – Nach Lindsay kommt Paris!

Neben den mittlerweile fast schon unzähligen Porno-Parodien, die Hustler Video seit einigen Monaten kontinuierlich veröffentlicht, hat man auch stets das Genre „Celebrity Sex“ im Blick. Dem widmete man sich zuletzt mit dem Debüt der neuen Reihe namens „Hustler’s Untrue Hollywood Stories“.

Nachdem man im ersten Teil den großen wie kleinen skandalösen Spuren von Lindsay Lohan folgte, ist nun, wie und vor allem wer sollte es auch anders, Paris an der Reihe!

Hustlers Untrue Hollywood Stories Paris DVD Cover Mit „Hustler’s Untrue Hollywood Stories: Paris“ gibt es daher nun die nächste Celebrity-Porno-Parodie. Nach Aussage von Hustler wird dem Zuschauer ein imaginärer, sexy Einblick in die echte Gedankenwelt der geilen Millionenerbin geboten.

Die Regie übernahm Stuart Canterbury und so ist „Hustler’s Untrue Hollywood Stories: Paris“ mit heißem Sex, aufregenden Körpern und jeder Menge parodistischer Skandale versehen.

Paris war ganz einfach das nächste logische Ziel für eine Parodie“, sagte Drew Rosenfeld, Creative Director bei Hustler Video. „Die Story hat diesmal allerdings eine andere Ausrichtung als zuvor. Diesmal erzählt sie selbst ihre Geschichte und daher kann man sich sicher sein, dass die Details sehr gut und vor allem schmutzig sein werden.“

Auf Lindsay Lohan folgt bei Hustler Paris Hilton

Die pornografische Hollywood-Parodie beginnt damit, dass sich Paris mit einem Enthüllungsjournalisten unterhält. Bei ein paar Gläsern Wein am Pool, tischt sie rekordverdächtig alle intimen Details aus ihrem Leben auf. Dies schließt natürlich auch einige Geschichten voller heißem Paparazzi-Sex, sowie heiße Momente auf und in ihrer ehemals besten Freundin Nicole ein.

Nachdem noch einiges mehr an pikanten Details folgt, bekommt auch noch der Reporter am eigenen Leib zu spüren, warum Paris den unzweifelhaften Ruf als Schlampen-Königin unter den Promis in aller Welt besitzt. Immerhin wird der Reporter dies sicher nicht so schnell vergessen… und Fans von Klatsch- und Tratschgeschichten werden sich sicherlich auch an der parodistischen Variante von Kimberly Stewart erfreuen.

In der Rolle der Paris ist erneut Eden Adams zu sehen, während Lexi Love und Krissy Lynn als Doppelgängerinnen von Nicole Richie und Kimberly Stewart auftreten.
In weiteren Rollen sind Missy Stone, Alan Stafford, Rocco Reed, Johnny Castle und Randy Spears als Interviewer zu sehen.

Hustler’s Untrue Hollywood Stories: Paris“ erscheint in den USA am 1. September. Neben der DVD wird es auch ein Blu-ray Double-Feature mit dem ersten Teil „Hustler’s Untrue Hollywood Stories: Lindsay Lohan“ veröffentlicht.