• 1
  • 2

Linktipp:


Pornfilmfestival Berlin zeigt die Vielfalt erotischer Filme

Das Pornfilmfestival Berlin feiert, nach dem Warm-Up im Sommer dieses Jahres, sein 5jähriges Bestehen und präsentiert am letzten Oktoberwochenende (28.-31.10.2010) im Kino Moviemento erneut ein vielfältiges Programm voller lustvoller, lustiger, ungewöhnlicher, experimenteller, gewagter und kunstvoller Filme rund um Erotik und Sexualität.

Pornfilmfestival Berlin BildDer Kurzfilmwettbewerb bildet auch 2010 wieder das alljährliche Herzstück des Festivals. Im Rahmen dessen werden in diesem Jahr wieder zehn unterschiedliche wie ambitionierte Filme aus aller Welt um den Hauptpreis konkurrieren, der von Blue Movie mit 500 € dotiert wurde.

Darunter werden in der Sektion „Filmmaker in Focus“ mit Madison Young, Courtney Trouble und Anna Span erneut drei Filmemacherinnen ihr Werk an den Grenzen der kommerziellen Pornografie vorstellen. Weiterhin werden neben vielen Kurzfilmemacherinnen auch die Regisseurinnen Marie Madison („Regarding Jenny“), Saara Aila Waasner („Frauenzimmer“), Anna Lorentzon („Graphic Sexual Horror“), Tristan Taormino („Rough Sex“), Petra Joy, Erika Lust und Jennifer Lyon Bell auf dem Festival vertreten sein.

Pornfilmfestival Berlin Doll Bild 1Eröffnet wird das 5. Pornfilmfestival am 28. Oktober 2010 mit Zach Clarks so liebevoller wie abgründiger Sexkomödie Modern Love is Automatic, die in grellbunter Ästhetik irgendwo zwischen John Waters und Douglas Sirk die erotische Erweckungsgeschichte der frustrierten Krankenschwester Lorraine zeigt, die ihre Leidenschaft für den Sadomasochismus entdeckt.

Zum feierlichen Abschluss wird am Sonntag das lesbische Liebesdrama The Final Girl gezeigt, das der amerikanische Regisseur Todd Verow mit den französischen Schauspielerinnen und Performancekünstlerinnen Wendy Delorme und Judy Minx in Paris inszenierte. Für den besten Spielfilm wurde dieses Jahr ein Preis in Höhe von 500€ von der Erotic-Lounge.com ausgelobt.

Nach dem großen Erfolg der letztjährigen Filmreihen SplatterPornSpecial sowie PornUtopia widmet sich die diesjährige Retrospektive erneut den Berührungspunkten zwischen der Pornografie und dem Genrekino – und greift gleichzeitig die beschwingten Melodien auf, mit denen das Pornfilmfestival 2009 mit dem Abschlussfilm Alice in Wonderland ausklang.
Unter dem Motto Swingin’ in the Rain zeigt das Pornfilmfestival 2010 fünf Pornomusicals von den 70er Jahren bis 2010, von der aufwendig ausgestatteten Piraten-Sexkomödie Captain Lust bis zur X-Rated-Parodie des US-Serienhits This Ain’t Glee XXX.

Pornfilmfestival Berlin Doll Bild 2Und was wäre schon das Pornfilmfestival ohne eine zünftige Festivalparty? Nichts! Daher gibt es bei der Festivalparty Party am 30.10. im Monster Ronson’s (nach dem letztjährigen grandiosen Air-Sex-Wettbewerb ) in diesem Jahr ein Programm mit Oben-Ohne-Armdrücken geben, sowie Nacktrauchen mit J&J in der Raucherlounge und angezogene Französinnen auf der Bühne. Anmeldungen ab sofort an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, da sie Teilnahmeplätze begrenzt sind.

Das vollständige Programm des 5. Pornfilmfestival Berlin 2010 wird Mitte Oktober auf der Website des Festivals veröffentlicht.


Über German-Adult-News.com

GAN logo 07 130German-Adult-News ist ein deutsches Erotik Online-Magazin, das im April 2001 gegründet wurde. Inhaltlich setzte sich das Erotik-Magazin in den ... Weiterlesen

Folge German-Adult-News.com bei:

FacebookGoogle plusTwitterYoutubePinterestInstagram