Vivid Superhero: Neues Label für erotische Superhelden-Parodien!

Mit Vivid-Superhero kündigte Vivid Entertainment heute die Gründung eines neuen Sublabels an. Als erste Personalentscheidung ernannte man Axel Braun zum leitenden Regisseur des neuen Labels.

Vivid Superhero Die Parodien unseres neuen Sublabel werden ein Tribut an die bekanntesten und beliebtesten Comic-Helden der Welt sein“, teilte Steven Hirsch von Vivid mit. „Axel hat bereits mit der pre-production einer Superman-Parodie begonnen, der danach Parodien von The Green Hornet, Spider-Man, Wonder Woman, Captain America, Thor und Hulk folgen werden. Wir haben diese Entscheidung direkt im Anschluss an die Zusammenarbeit mit Axel bei Batman XXX: A Porn Parody getroffen. Axel hat mit seiner Produktionen eine wirklich hervorragende Arbeit abgeliefert und wir waren einvernehmlich der Meinung, dass wir gemeinsam das komplette Potential der Superhelden und ihrer unglaublichen Geschichten ausschöpfen können und dabei sicherlich eine Menge Spaß haben werden.

Ich könnte ehrlich gesagt, nicht glücklicher sein”, teilte nach dieser Ankündigung auch Axel Braun mit. „Mit Vivid zu arbeiten ist eine unglaubliche Erfahrung für mich. Mit dieser neuen Aufgabe habe ich auch alle kreativen Freiräume erhalten, die es mir ermöglichen werden, hochwertige Produktionen abzuliefern, die auch die großen Fanscharen dieser Ikonen anregen werden.“

Batman XXX wird der 1. Vivid Superhero

Batman XXX: A Porn Parody, die aktuelle Hardcore-Produktion von Axel Braun für Vivid und XXX Parodie auf die TV-Serie aus den 60er-Jahren, wird am 24. Mai 2010 in den USA veröffentlichtet. Der offizielle Trailer bei Youtube erziellte allein in den ersten 24 Stunden über 150.000 Hits.

Neben den angekündigten Vorbereitungen zu Superman ist Alex Braun derzeit mit den Arbeiten an drei weiteren Produktionen für Vivid bestens ausgelastet. Auf seinem aktuellen Produktionskalender stehen derzeit noch das Porno-Musical „Grease XXX“, sowie die beiden Parodien „The Godfather XXX“ und „The Addams Family XXX“.