Bionic Intelligence kündigt 3D Erotik Filme für Nintendo 3DS an

0
20

Bionic Intelligence LogoBionic Intelligence kündigte jetzt an, dass alle derzeitigen und zukünftigen Erotik Produktionen in stereoskopischen 3D gefilmt werden. Mit der Produktionsumstellung einher gehend sollen alle neuen Filme auch gleichzeitig in diversen Formaten verfügbar sein, so unter anderem in einem kompatiblen Format für die Nintendo 3DS Handheld Konsole.

Das Unternehmen erklärte den Produktionswechsel zu 3D, mit dem aktuellen Aufwärtstrend beim Verkauf von 3D fähigen Produkten und dem Verlangen nach entsprechenden 3D Inhalten.

Wir waren in der glücklichen Lage unsere eigene Produktionstechnik mit serienmäßigen 3D-Geräten für den professionellen Gebrauch aufzurüsten, sodass sich die höheren Produktionskosten in Grenzen halten und langfristig rentieren werden“, sagte Steve Awesome, Gründer von Bionic Intelligence, und erklärte weiter: „Insbesondere da die Vielzahl unserer Abonnenten schon jetzt, wenn sie die Möglichkeit zwischen 2D und 3D haben, sich mit überwältigender Mehrheit für 3D entscheiden.“

TexanModels ScreenshotWie das US-amerikanische Unternehmen mit Sitz in Texas weiter bekannt gab, sind bereits die ersten 3D-Videos fertig. Darunter Szenen mit der Porno Amateur-Darstellerin Jenna Suvari, die für die Website „ModelTexans“ gedreht wurden. Das Material ist, wie angekündigt, in verschiedenen Formaten und auch schon für Nintendos 3D Konsole abrufbar.

Die seit dem Jahr 2000 existierende Firma, die wohl am ehesten auch für ihre Nischenseiten „GamerChicks“ und „RealDollSex“ bekannt ist, teilte zudem mit, dass 3D kompatible Inhalte für die Spielekonsole in Kürze auch für ihre weiteren Seiten wie „HottieCams“ folgen wird.

Mit der Veröffentlichung des Dezember Updates hat Nintendo der Adult Industrie einen großen Gefallen getan. Denn nun können Millionen von Konsumenten sich ein 3D fähiges Gerät zu einem akzeptablen Preis leisten“, sagte Awesome abschließend. „Der Umwandlungsprozess unserer 3D Filme in das kompatible Nintendo 3DS Format dauert nur wenige Minuten. Unsere Abonnenten brauchen nichts weiter zu tun, als nach dem Download die Datei auf eine SD Card zu kopieren und können sich den Film dann direkt auf ihrem Gerät ansehen.“