Brazzers kündigt jetzt richtige Ghostbusters XXX Parodie an!

Brazzers reagiert jetzt auf die gelinde gesagt, äußerst ambivalenten Reaktionen der YouTube-Online-Community zum Trailer für das „Ghostbusters“-Remake in diesem Jahr. Wenig überraschend kündigt das Porno-Online-Network damit eine eigene „Ghostbusters“-Interpretation im beliebten Parody-Format an und verspricht den Fans damit das Remake des Films, welches sie auch vermeintlich sehen wollen!

Ghostbusters XXX SMDazu erklärte Mario Nardstein, Product Director bei Brazzers:

„Als wir sahen, wie enttäuscht die Leute bei YouTube auf den Trailer zum Ghostbusters Remake reagierten, entschieden wir uns, unseren Hut in den Ring zu werfen und den Fans, sowohl des ursprünglichen Films, wie auch denen von Brazzers, eine schwungvolle und weibliche Geisterjäger-Crew zu geben, die sie auch wirklich sehen wollen. Und mit der Ghostbusters XXX Parodie können die Fans auch in gewisser Weise, wenn auch indirekt, aber dafür im wahrsten Sinne des Wortes, interagieren, indem sie ihnen ihr eigenes Ektoplasma auf den Bildschirm laden.“

Ein großes Versprechen, und man denke nur an den Versuch von Hustler zum Thema „Ghostbusters XXX 3D“ zurück. Auch da gab es ein großes Versprechen, was jedoch ein eher leidliches Resultat zur Folge hatte.

Ghostbusters XXX: Die Nutbusters blasen zur Geisterjagd!

Dankenswerterweise wird man daher wohl bei Brazzers weniger auf 3D und Special Effects setzen und rückt stattdessen gleich schon mit der Ankündigung der weiblichen Besetzung die selbst ernannten „Nutbusters“ in den Vordergrund.

Ghostbusters XXX CrewUnd die kommt mit Nikki Benz, Monique Alexander, Romi Rain, Ana Foxxx, Charles Dera, Xander Corvus, Isiah Maxwell und Sean Lawless schon mal einer Top-Besetzung gleich, der es durchaus gelingen kann, die Herzen der Ghostbusters- wie Porno-Fans zu retten.

Inhaltlich dreht es sich bei der Geschichte von „The Nutbusters“, um den Wettstreit einer männlichen gegen eine weibliche Geisterjäger-Truppe. Den Auftakt dazu liefert die beleidigende Abweisung von Monique, die sich um eine Aufnahme in das männliche Team von Charles beworben hatte. Kurzerhand gründete sie daraufhin mit den Nutbusters eine eigene rein weibliche Mannschaft.

Im weiteren Verlauf, der auf vier Folgen ausgelegten Serie, entwickelt sich ein Wettstreit beider Ghostbusters darum, wer am besten die Welle der grässlichen phallischen Invasion an Geistern, welche die Einwohner von New York City heimsucht, bekämpfen kann.

Ghostbusters XXX NutbustersDer Konkurrenzkampf bei der Jagd nach den meisten Geistern, und um die Vorherrschaft als echte Ghostbusters endet am Ende in der Arena und um klassischen Schema „Mann gegen Frau“, heißt es bei Brazzers zum Inhalt.

Wie die Geschichte endet und welche Geheimnisse im Rahmen der vierteiligen Serie „Ghostbusters XXX Parody“ noch zu sehen sind, enthüllt Brazzers ab dem 11. Juli auf seiner Plattform. Ob es tatsächliche echte Ghostbusters-Fans erreicht und ihnen über ihre Erwartungen und oder Enttäuschungen hinweg hilft bleibt noch abzuwarten.

Über Brazzers:

Seit der Gründung im Jahr 2004 hat sich Brazzers zu einer der weltweit führenden Marken im Online-Adult-Entertainment entwickelt. Mit über 7.000 Sex-Szenen, über 30 Webseiten und 1.600 Pornostars hat sich Brazzers mit seinem Netzwerk als einer der Branchenführer behauptet. Dabei setzt man nach wie vor auf einzigartige und unheimliche Geschichten mit den beliebtesten Pornostars in originellen High-End-Produktionen.