FyreTV stellt neue „Wireless IPTV Set-Top Box“ vor

In Sachen technologischer Fortschritt und praxisnaher Anwendung für jedermann erweist sich ein ums andere Mal die amerikanische Erotikbranche als Vorreiter. Entsprechend präsentiert auch FyreTV zu Beginn des Jahres eine neue kabellose und HD-fähige Set-Top Box für sein erotisches IPTV-Angebot.

FyreTV Box Laut FyreTV handelt es sich um die, im wahrsten Sinne des Worte, heißeste Box, dies es auf dem Markt gibt. Mit der „BoXXX“ erhalte man einfach und direkt Zugriff auf über 20.000 Filme, die man sich direkt am Fernseher und mittels der IPTV Technologie ansehen kann.
Die Box erlaube zudem den unmittelbaren Zugriff auf alle verfügbaren Infos und Programminhalte, die sich auch nach Kategorien, Titeln, Stars, Studios oder Serien anzeigen lassen. Sobald eine Szene oder Film ausgewählt wird, lasse sich dieser ansehen oder erst einmal einer Playlist hinzufügen.

Bis jetzt besteht das qualitativ hochwertige Erotik-Angebot aus aktuellen Hits, wie Klassikern und man arbeite bereits jetzt schon mit mehr als 45 bekannten Produktionsstudios (darunter Adam&Eve Pictures, CherryBoXXX, Vivid Entertainment, Wicked Pictures, Woodman Entertainment und Zero Tolerance) zusammen.
Laut FyreTV belaufen sich die Kosten für die Box und den Basis-Zugang auf $9.95 im Monat. Die Kosten für einzelne Filme und Studio-Pakete variieren von $6.99 to $39.99.

Wie David Jones von FyreTV uns im Vorfeld der AEE 2009 mitteilte, ist die neue Box im Vergleich zum Vorgänger erheblich kleiner und leichter zu bedienen. Mittels eines Pins kann der Zugriff geschützt werden und die Box verfüge über Wireless 802.11 B / G, Ethernet und HDMI, S-Video, Composite, sowie einen optischen Audioausgang. Außerdem kann die Box Filme in verschiedenen Qualitätsstufen, abhängig von der Internet-Geschwindigkeit anzeigen.

Besonderen Wert legte Jones auf die Tatsache, dass es sich um die Wireless IPTV Set-Top BoXXX für Adult Content handelt. Nach Umfragen unter den bisherigen mehr als 10.000 Abonennten von FyreTV habe man herausgefunden, dass zwar viele Kunden schon über einen Breitband-Anschluss im Büro oder Wohnzimmer verfügen, aber keineswegs im Schlafzimmer. Dort, so Jones, werde nach den Umfrageergebnissen aber bevorzugt via Set-Top Box und TV erotische Inhalte genutzt. Diesem Verlangen komme man nun als erster Anbieter mit der Wireless-BoXXX nach.