Nach 13 Jahren Abwesenheit hat Bob Chinn seit Beginn des Jahres bereits zwei neue Filme auf dem Markt gebracht.

Gegenüber AVN erwähnte Chinn, daß er noch einige Ideen und Dreh­bücher übrig hatte, aus den­­­­en nun die Werke Jade God­dess und Naked Angels entstanden sind. Der Regisseur äuß­erte sich zufrieden gegenüber dem für ihn neuen Medium Vi­deo. Es hätte den Vorteil ge­gen­über der Pro­duk­tion auf Zelluloid, daß erheblich weniger Kosten entstehen würden und problemlos mehrere Takes ge­dreht werden könnten. Es wäre eine Um­ge­wöhn­ung ge­wesen, aber er habe wieder Spaß an der Sache gefunden.

Außerdem wird in Kürze ein Buch über ihn mit dem Titel „The Erotic Cinema of Bob Chinn“ veröffentlicht werden.

- Advertisement -