Hustler Europe hat gewählt! – Das DVD-Programm im November 2008

Das Hustler DVD-Programm im November 2008 steht ganz im Zeichen der Wahl. Und zwar der Wahl, welchen Titeln man am liebsten zuerst sehen will! 10 DVD-Titel, wie sie thematisch unterschiedlicher und abwechslungsreicher nicht sein könnten, stehen diesmal nach Auskunft von Hustler Europe zur Wahl.

Whos nailin PaylinDas fängt mit der topaktuellen Polit-Parodie „Who’s nailin‘ Paylin?“ und Stars wie Lisa Ann, Nina Hartley, Jada Fire und Mike Horner an. Angesichts der umfangreichen Medien-Berichterstattung während des US-Wahlkampfes, bedarf es wohl keiner allzu großen Erläuterung mehr, worum es in diesem Titel geht … nämlich um die erotischen Eskapaden der Kandidatin ums Amt des Vizepräsidentin und der amtierenden Gouverneurin von Alaska „Serra Paylin“.
Von Fans wie Kritikern gleichermaßen begehrt, ist Hustler Europe stolz den brandneuen Topseller aus den USA, nur wenige Tage nach dem US-Release, mit deutschen Untertiteln veröffentlichen zu können.
Eine Hardcore-Produktion in bester Hustler-Tradition, die nach „Gov Luv“ wieder einmal zeigt, wie sexy Politik sein kann.

Als absolut Top und ein fortlaufender Erfolg, dessen Ende noch lange nicht in Sicht ist, wird sich sicherlich auch wieder der neuste Teil der Kultserie „Barely Legal“ erweisen.
In Folge 86 entführt Erica McLean den Zuschauer erneut in die Welt erotischer Phantasien der besonderen Art. Diesmal unter anderem mit den jungen Talenten Kelly Skyline, Savannah Sky, Summer Bailey, Jada Stevens und Covergirl Audrianna.
Wie bereits bei den letzten Teilen, der zuletzt mit einem eLine Award als „beste US-Serie“ ausgezeichneten Serie, ist auch Teil 86 parallel als Blu-ray erhältlich.

Barely Legal The Bitch that stole ChristmasMit „Barely Legal – The Bitch that stole Christmas“ gibt ein noch weiteres ‚Barely Legal‘ Abenteuer im November zu sehen. Wie es der Titel bereits ankündigt, geht es hier um ein nicht ganz alltägliches Weihnachtsfest, dass man ruhigen Gewissens auch schon vor dem Fest genießen kann.
Unter der Regie von Jerome Tanner (u.a. „Who’s nailin‘ Paylin?“) fiebern aber nicht nur die „BL“-Girls, sondern auch noch der absonderliche Gehilfe des Weihnachtsmanns und Adult Star Audrey Hollander festlichen Höhepunkten entgegen.

Wer es dagegen eher unkonventioneller bevorzugt, wird mit „Alt chicks f_ck better“ verwöhnt. Mit Katja Kassin, Yumi, Tiger, Brooklyn, Kimberly Kane, Olivia Saint, Rob Rotten, Kurt Lockwood und vielen weiteren bekannten Darstellern geht es heftig-deftig zur Sache.

Beaver Hunt All Stars” soll es nicht weniger heiße Action geben … Im All Stars Team dabei sind: Michelle Maylene, Megan Joy, Roxy DeVille, Chloe Morgan, Riley Shy und Aubrey Banks.

Um Höhepunkte geht es natürlich auch in der Hustler-Produktion mit dem kontroversen Titel „Daddy! Please stop f_cking my friends!”.

Milf HandlerMit „MILF Handler“ legt Nischenspezialist Axel Braun, nach seinen Ausflügen in brasilianische Transgefilde, wieder eine waschechte MILF-Produktion vor, in der nicht nur Morgan Reigns beweist, was sie zu bieten hat!

Von keinem geringeren als Andre Madness stammen dagegen die „Real College Lesbian Stories“, in denen es auch ohne Männer äußerst spannend zugeht.
Für „Hot Girlie Action“ bürgen neben Regisseur Andre Madness auch die beteiligten Darstellerinnen, zu denen unter anderem Mia Presley, Charlie Laine und Carli Banks gehören.

Mit Shooter legt ein weiterer Nischen-Regisseur gleich zwei neue Produktionen vor. Wenn auch noch längst nicht so bekannt, wie zum Beispiel sein Kollege Axel Braun, so hat sich doch auch Shooter schon sein festes Stammpublikum erarbeitet.
Dieses kann sich mit „American Black Ass #3“ und „Barrio Booty 4“ schon jetzt auf neue Freuden in Sachen Blacksex und Latin-Girls freuen.