Stavros

Mit dem Pornofilm „Stavros“ meldete sich Mario Salieri, der italienische Maestro des Pornofilms, nach seiner zweijährigen Auszeit wieder zurück und trumpfte gleich mit einem wahren „Jahrtausendwerk“ auf.

Stavros CoverStavros (Top-Titel)

Genre: Hardcore, Erotik, Sex, Film

Land / Jahr: Italien 1999 (D 2001)
Laufzeit: ca. 81 Minuten (je Teil)

Studio / Vertrieb: Goldlight Film
Regie: Mario Salieri

Darsteller: Monica Roccaforte, Julia Taylor, Joaly, Phillipe Dean, Francesco Malcolm, Bruno SX, u.a.

Format: VHS, DVD
Extras: –

Der fantastische Zweiteiler „Stavros“ ist jetzt auch nochmal bei Goldligt als DVD wiederveröffentlicht worden und da die meisten bereits die VHS-Veröffentlichung kennen, werde ich mich Unangemessenerweise kurz fassen.

Schon zu Beginn von „Stavros“ weiß der formale wie ungewöhnlich komplexe Aufbau für einen Pornofilm, den Betrachter in seinen Bann zu ziehen: So berichtet die attraktive Nachrichtensprecherin Antonella Strato (dargestellt von der großartigen und 1999 VENUS gekürten Newcomerin Joaly) in einer Sondersendung „Speciale Stavros“ über den mächtigen Stavros Mintas.

Die Geschichte des reichen und mächtigen Griechen wird durch die Erzählungen von Zeitzeugen und Freunden, wie auch Feinden, wiedergegeben. Der Zuschauer erfährt im Laufe der Sendung, wie Stavros (Bruno SX) durch einen Kunstraub den Grundstein zu seinem Vermögen gelegt hat und durch seinen Kompagnon Hans Helmut (Philippe Dean) in zwielichtige Geschäfte im Rotlichtbereich verwickelt wird.

Mit „Stavros“ bietet Goldlight Film dem Zuschauer nochmal eine der besten europäischen Pornoproduktionen der letzten Jahre auf DVD an, die man auf jeden Fall gesehen haben sollte.

TEILEN
Vorheriger ArtikelReality #4
Nächster ArtikelStrassenflirts #34