Mia Khalifa

Mia Khalifa ist da! Zwar nicht persönlich, aber zumindest auf DVD und damit jetzt die perfekte Ergänzung in bewegten Bildern zur unserer Bildergalerie als „GAN Girl des Monats“. Angesichts des Aufruhrs, der bis zu Morddrohungen reichte, den vor einigen Monaten noch ihre erste Hardcore-Szene verursacht hat (siehe News), ist es jetzt beim DVD-Release für Mia erfreulich ruhig geblieben. Sieht man davon ab, dass der europäische Score-Importeur aus Angst vor Angriffen diesmal auf den Abdruck seines Namens samt Firmenadresse auf dem Cover verzichtet hat. Und so ist es doch nach wie vor erstaunlich, welche reaktionären Kräfte Pornografie & Sex bei einigen religiös geprägten Zeitgenossen immer noch freisetzen kann.

Mia Khalifa - Mia Callista - Score DVD Cover Doch das ist eine andere Geschichte und sehen wir uns mal an, ob und wie revolutionär der Inhalt der Mia Khalifa DVD von Score ist. Unter dem Titel „All About Mia“ geht es los und zu sehen ist ein 20 Minuten langes Interview mit Mia Khalifa, die sich zu Beginn ihrer Karriere noch Mia Callista nannte. Die 21-jährige US-Amerikanerin libanesischer Herkunft erzählt im Interview noch mal ihre Geschichte und wie sie von Score entdeckt wurde und zum Pornofilm kam. Mia kommt dabei super-sympathisch rüber und lässt am Ende auch die letzten Hüllen fallen. Ein im wahrsten Sinne des Wortes intimer Einblick und gelungener Auftakt.

Weiter geht es mit „Mias First On-Camera Cum“, was eine reizvolle Solo-Szene im Bett beinhaltet, in der Mia Khalifa es sich selbst besorgt.

„Advanced Blowjob Techniques“ ist dagegen eher amüsant und Mia Khalifa demonstriert anhand eines Dildos ihre Blowjob-Künste. Im weiteren Verlauf lässt sie sich darüber aus, wie man das beste Stück des Mannes wohl am besten oral verwöhnt. Dabei erweist sie als witzig, charmant und begeistert neben ihren tollen Kurven auch mit ihrem orientalischen Flair.

Zum „First Fuck“ muss man wohl nicht mehr viel sagen: Mia Khalifas erste Hardcore-Szene von Score und der glückliche Hengst ist hier der erfahrene Karlo Karrera. Insgesamt eine durchaus geile Nummer, wenngleich es hier und da ein wenig langatmig erscheint und der gute Karlo definitiv zu viel quatscht. Aber schön anzusehen und das Ende wird mit einem Cumshot auf Mias ansehnliche und große Oberweite gekrönt.

„Bikini Buster“ ist eine kürzere softe Solo-Szene, die Mia im Bikini und an einem Pool zeigt. Ein reizender wie imposanter Anblick!

Damit wären wir bei „Fuckin‘ Schoolgirl“ und der letzten und besten Sex-Szene der Mia Khalifa DVD von Score angekommen. Im sexy Schulmädchen Outfit samt Brille treibt es Mia nach allen Regeln der Kunst mit Tony Rubino. Eine Sex-Szene, die durchweg Freude bereitet und nicht nur aufgrund des Cumshots in Mias Mund sehenswert ist.

Für manchen Zuschauer wird in den 102 Minuten sicherlich zu wenig gef*ckt werden, was ich persönlich nicht so sehe. Viel mehr überzeugt der Mix aus Solo- und Paar-Szenen, die durch das Interview und den „Blowjob-Techniques“ Spaß wohlwollend und abwechslungsreich aufgelockert werden. Und nicht zuletzt ist die Spannung und Erwartung damit umso höher. Zugleich erweist sich die Score-Produktion auf der ganzen Länge als informativ und unterhaltsam. Insbesondere für alle, die bisher noch keine Szene mit Mia Khalifa gesehen haben und/oder mit ihrer Geschichte nicht vertraut sind.

Es hätten jedoch gerne noch ein paar mehr DVD-Extras über Mia Khalifa selbst enthalten sein können, als die schnöde Aneinanderreihung von Ausschnitten aus weiteren Score-Produktionen. Wie dem auch sei, Bild und Ton der Produktion sind sauber und professionell, wie man es von Score kennt und somit gibt es dicke Empfehlung! Nicht zuletzt auch mit der Hoffnung verbunden, dass es bald noch mehr von Mia Khalifa zu sehen gibt, da ihr noch eine große Zukunft bevorstehen kann.


Mia Khalifa

Land / Jahr: USA 2015
Laufzeit: ca. 102 Min.
Studio / Vertrieb: Score
Regie: -
Darsteller: Mia Khalifa, Karlo Karrera, Tony Rubino
DVD: NTSC 16:9, DD 2.0 (Engl.), Codefree
Bonus: Trailer (17 Min.)