SM Privat Vol.1

Nachdem das deutsche Label Aphrodite Media mit seiner letzten SM/Fetisch-Produktion „Block Sex – Bizarre Spiele hinter Gittern“ durchaus schon mit interessanten Momenten neue Akzente zu setzen wusste, verfolgt man mit der neuen Serie „SM Privat“ einen nicht weniger interessanten Ansatz im SM-Genre. Zwar weniger in Sachen Spielfilm, aber dafür umso mehr in Punkto Reality und das gleich in doppelter Hinsicht.

SM Privat Vol1 Aphrodite Media DVD Cover Denn zum einen sind in „SM Privat“ real SM veranlagte Paare zu sehen und zum anderen in „echten“ SM Locations. Soll heißen, in Locations die auch jedes Paar selber mieten kann. Sei es nun, um den Paaren hinsichtlich ihrer Praktiken zu folgen oder um einfach nur normalen Sex in einem eher außergewöhnlichen Ambiente zu haben. Der „50 Shades of Grey“ Hype lässt grüßen, was in diesem Fall keineswegs negativ gemeint ist.

Zwar wird es für das eine oder andere Paar keine sensationelle Idee sein, sich mal abseits des Alltags in einer SM-Location einzumieten, aber in „SM Privat“ kann man die Locations samt Einrichtung gleich auch mal direkt im Einsatz sehen. Sei es nun um sich von der Einrichtung inspirieren zu lassen oder um einen Einblick zu erhalten, was und wie SM-Paare ihre persönlichen Neigungen ausleben. Und das gibt es so explizit und authentisch nun mal nicht jeden Abend bei RTL II zu sehen, sondern nur hier auf DVD oder als VOD.

Die erste Ausgabe von „SM Privat“ bestreiten je zwei Paare in Locations, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Sowohl was die Paare, ihre Neigungen wie auch die Räumlichkeiten betrifft.

Teresa & Ben: SM Blinddate im Freiraum Saarbrücken

Und so treffen in den ersten 45 Minuten Teresa und Ben im Rahmen eines SM Blinddate aufeinander. Teresa ist hübsch zu recht gemacht und merklich aufgeregt, was ihr auch förmlich anzusehen ist. Nach kurzem Small Talk zwischen den beiden geht es dann auch im Freiraum Saarbrücken los. Zunächst mit Fesseln und Klatschern dem sich weitere Varianten anschließen.

Absolutes Highlight ist der Einsatz des fahrbaren Seilwinde, die an der Decke befestigt ist. Das ist in der Tat nicht gerade die Standardausstattung, sondern schon was besonderes und Teresa wird natürlich standesgemäß am Haken angekettet. Aber auch sonst hat der Freiraum Saarbrücken einiges im Angebot, was vom Fesselrahmen, über einen Marterpfahl bis zum Käfig reicht. Somit stehen genügend Optionen für „Freiübungen“ im Freiraum zur Verfügung.

Teresas erstes SM Blinddate endet mit Deep Throats samt Abspritzer in Teresas offenen Mund. Ein schönes Ende, dem sich noch ein kurzes Interview mit den beiden über ihre erste gemeinsame SM Session anschließt.

Kitty & DarkStriker: SM Rollenspiel im Rooms of Devotion

Dem entsprechend kann der Zuschauer gespannt sein, was das zweite Paar zu bieten hat. Dabei handelt es sich um die devote Kitty und ihren Lebensgefährten namens DarkStriker. Die beiden praktizieren schon länger SM, haben sich aber noch nie zuvor dabei filmen lassen. Eine Premiere im doppelten Sinnen also, die sich auch sehen lassen kann, da sich die beiden sogar noch ein eigenes Rollenspiel als Einleitung haben einfallen lassen. Ort des Geschehens sind die Rooms of Devotion in München.

Der kleine, aber recht fantasievoll eingerichtete Keller erweist sich für das Paar als genug richtig. Denn Kitty ist nicht nur laut, wenn sie die Peitsche spürt. Aber das sollte man sich selbst in „Ruhe“ vor dem heimischen Bildschirm zu Gemüte führen. Neben der schon erwähnten und im übrigen überraschend gut gespielten Spielszene, folgt der Einsatz von Anal Plugs, dem Pranger, einer Vielzahl an Peitschen und Gerten, einem Bock samt Anal Behandlung, Fessel- und Knebelspiele auf einem Folterstuhl samt Klammerungen und einer Squirting-Einlage.

Mehr geht dann in den 50 Minuten wohl auch nicht und Kompliment an das Paar für ein derart souveränes 1. Mal vor der Kamera!

Das hier nichts gefakt ist, belegt auch das abschließende Interview mit Kitty und ihrem „Meister“, in dem sie nicht nur die SM Session reflektieren, sondern auch noch Privates aus ihrem Leben als SMler offenbaren, was durchaus interessant ist und „SM Privat“ gelungen abrundet.

SM Privat mit Potenzial und echtem SM Flair

Insgesamt ein ordentliches Debüt, wenn man vom nicht optimalen Bild- und Ton in der ersten Szene absieht. Diesbezüglich gibt es in der zweiten SM Szene dieser Produktion von Aphrodite Media nichts zu bemängeln und so kann es weitergehen! Zumal es die bisherigen Serien des Labels, wie „SM wie?“ und „Das erste Mal SM“ gelungen ergänzt
Weitere Drehs sollen laut Label bereits stattgefunden haben und in Planung sein. Der gelungene Mix aus Gesprächen mit den Akteuren, einem intimen Einblick in ihre SM Vorlieben und vor allem auch in die SM Locations machen „SM Privat“ sowohl für Fortgeschrittene wie auch gerade für Einsteiger, die echten „SM Flair“ schnuppern wollen, zu einer sehenswerten Angelegenheit.

Ein in der Tat vielversprechendes Konzept mit reichlich Potenzial in alle Richtungen, was man heutzutage leider nur noch den wenigsten Erotik-Produktionen zugestehen kann.


SM Privat Vol.1

Genre: SM, Hardcore
Land / Jahr: Deutschland 2015
Laufzeit: ca. 100 Min.
Studio & Vertrieb: Aphrodite Media | Medienvertrieb Esau
Regie: -
Darsteller: Teresa, Ben, Kitty, DarkStriker
DVD: PAL 16:9, DD 2.0 (Deutsch)