Star Portrait Vol. 2 – Sibylle Rauch

Nachdem wir die erste Ausgabe der Star Portraits mit Jana Bach von Musketier Media aus unerfindlichen Gründen verpasst haben, liegt uns nun zumindet Vol.2 des Star Portraits vor: Die 2 trifft dabei vortrefflich zu, denn neben Sibylle Rauch ist auch gleich noch ihre Schwester Sylvie Rauch zu sehen.

Star Portrait Vol. 2 - Sibylle Rauch

Star Portrait Vol. 2 – Sibylle Rauch

Genre: Erotik, Sex, Busen, Erotikstars

Land / Jahr: D 2010
Laufzeit: ca. 58 Minuten

Studio / Vertrieb: Musketier Media / WVG
Regie: –

Darsteller: Sibylle Rauch, Silvie Rauch, u.a.

Format: DVD, PAL 4:3, Dolby Digital 2.0 (dt.), Codefree
Extras: Collector’s Edition, Trailer

Die Bezeichnung Collector’s Edition erschließt sich dabei angesichts des gebotenen Inhalts von sechs Szenen nicht wirklich, aber Bild- und qualitätstechnisch gibt es an dieser DVD nichts auszusetzen und es gibt sogar interaktive Menüs, sofern man daran Gefallen findet.

Die knapp 60 Minuten erscheinen auf den ersten Blick auch nicht viel, sind aber angesichts der FSK16–Freigabe im wahrsten Sinne des Wortes prall gefüllt. Aus welchen Produktionen das Material der beiden Rauch-Sisters auf dieser Collector’s Edition stammt, ließ sich leider trotz Nachfrage nicht mehr rekonstrurieren, aber die eine oder andere Szene kam mir dennoch bekannt vor. Vermutlich aus „Born for Love“, „Dirty Woman“  und „Sisters in Love“… ist aber auch egal, da mit diesem Star Portrait sowieso eine andere Zielgruppe angesprochen wird als mit einem der knapp 20 existierenden Hardcore-Filme des ehemaligen Erotikstars.

Die tragische-traurige Lebensgeschichte von Sibylle Rauch wollen wir hier mal außen vor lassen und so bietet dieser Rückblick einen Einblick in bessere finanziellere und glücklichere Zeiten des ehemaligen Playmates und Stars aus Eis am Stiel und weiteren deutschen Softsex-Filmen wie dem letzten Teil von Lass‘ jucken Kumpel.

Das Star Portrait, Vol. 2 – Sibylle Rauch beginnt nach einem Intro mit einer Szene ihrer zwei Jahre jüngeren Schwester Sylvie Rauch, bevor Sibyelle e sich danach im Bad gemütlich macht. Dabei handelt es sich, mit Ausnahme der nächsten Szene, ausnahmslos um Solo-Szenen. In der nächsten Szene plantscht Sylvie wie angesprochen mit einer dunkelhaarigen Freundin in der Wanne.
Im weiteren Verlauf gibt es noch ein Fotoshooting mit Sylvie Rauch zu sehen, sowie Sibylle Rauch auf der Couch und im Büro.

Ein kleines Booklet mit Infos zu Sibylle Rauch und weiteres Bonus-Material hätte diese DVD-Veröffentlichung als Collector’s Edition perfekt abgerundet, aber wohl auch zugleich das Budget überschritten.
Jüngere Fans von Sibylle Rauch und Liebhaber von eher softem Material bekommen mit dem Star Portrait auf jeden Fall was geboten und Schwester Sylvie Rauch gleich noch dazu.