Jack’s POV 1 (Digital Playground)

Nach dem DVD-Release ist nun der erste Teil von „Jack’s POV“ bei Digital Playground als HD DVD erschienen. Man mag sicher darüber streiten, ob Gonzos überhaupt in High Definition erscheinen müssen oder sollen, aber dazu später mehr.

jacks pov hd DVD CoverJacks’s POV rückt die Hardcore-Action auf HD DVD noch schärfer ins Bild

Unstreitig ist dagegen die Tatsache, dass in „Jack’s POV“ neben dem HD-Faktor noch gleich zwei weitere Erfolgskomponenten hinzu kommen, sodass es sich nicht nur um eine von vielen POV-Produktionen handelt. Denn mit Robby D ist Qualität und mit Porno-Girls vom Kaliber einer Lauren Phoenix oder Hillary Scott erstklassige Hardcore-Action nahezu selbstverständlich.

Entsprechend lässt bereits Roxy DeVille zu Beginn von „Jack’s POV“ nichts anbrennen und legt eine ziemlich geile und ansprechende Darbietung hin. Der Cumshot erfolgt am Ende mittels Handjob auf ihren Oberkörper und es zeigt sich, dass Hardcore-Sex auch ohne extreme Perversionen nach wie vor mitreißend und erotisch sein kann.

In „Jack’s POV“ folgt Charlotte Stokely, die zumindest ich längere Zeit nicht mehr in einer Gonzo-Produktion gesehen habe. Hier wird sie gleich zu Anfang genommen, was ich nicht so gelungen finde. Aber wenn sie dann beim späteren Blowjob ihre geile Unschuldsmiene aufsetzt, kennt auch meine Begeisterung keine Grenzen mehr. Der Cumshot landet auch hier nicht im Gesicht, sondern auf Charlottes Hinterteil.

Ins Gesicht geht es dann in „Jack’s POV“ am Ende der Szene von und mit Jayna Oso, was Facial-Fans erfreut zur Kenntnis nehmen werden. Aber auch sonst kann man den Akteuren zur dieser gelungenen Hardcore-Szene nur gratulieren.

Zu Lauren Phoenix muss man wohl nicht mehr viel sagen und zu kritisieren gibt es erst recht nichts. Neben der tollen Standard-Action legt Lauren mit A2M und Analsex vielmehr noch die „Mess“-Latte bei Digital Playground eine Nummer höher. Im wahrsten Sinne des Wortes, was nur noch von Hillary Scott in der nachfolgenden Sex-Szene übertroffen wird.

Hillary Scott bietet in Jack’s POV“ nämlich nicht nur das beste, sondern wie gewohnt, bekannt und beliebt gleich das volle Programm inklusive Anal, Facial, Swallow und A2M. „Female Performer of the year“ halt und das zu Recht.

Die sechste und letzte Szene in Jack’s POV“ bestreitet Lexi Marie, deren erotisches Intro mir noch am besten gefällt. Doch auch die sonstige Hardcore-Performance ist wiedermal überzeugend und lässt den ersten Teil von „Jack’s POV“ nahezu perfekt ausklingen.

Bekanntermaßen bin ich nicht der große POV-Freak, aber Jack’s POV“ ist eine in jeder Hinsicht gelungene Genre-Veröffentlichung, an der sicher viele Hardcore-Fans ihre helle Freude haben werden. Die POV-Action ist gut, die Porno-Darstellerinnen noch besser und die brilliante wie detailreiche High Definition Qualität am besten.

Jack’s POV
“ von Digital Playground ist ein gelungener Beweis, dass sich der Mehrwert für die HD DVD bezahlt macht!


Jack’s POV 1

Genre: Erotikfilm, Erotik Serie, POV Sex
Land / Jahr: USA 2006
Laufzeit: ca. 127 Min.
Studio / Vertrieb: Digital Playground
Regie: Robby D.
Erotik Darsteller:  Charlotte Stokely, Hillary Scott, Jayna Oso, Lauren Phoenix, Roxy DeVille, Lexi Marie, u.a.
Format (Bild + Ton): HD DVD, 1.78:1 A, DTS 5+1 (Englisch)
HD DVD Extras: Slideshow, Trailer