Geile Psycholuder

Mit „Geile Psycholuder“ verwöhnt Touch Video erneut die Anhänger solider Pornokost aus den Staaten wie die Liebhaber attraktiver US-Girls.

Geile Psycholuder von Touch Video VHS Cover

Geile Psycholuder

Genre: Hardcore, Erotik, Sex

Land / Jahr: USA 2001 (D 2002)
Laufzeit: ca. 88 Minuten

Studio / Vertrieb: Touch Video
Regie: F.J. Lincoln

Darsteller: Tabitha Stevens, Anna Malle, Roxanne Hall, Tom Byron, Rick Masters, John Decker, u.a.

Format: VHS
Extras: –

Geile Psycholuder“ beginnt mit der Vorstellung von Lisa (Tabitha Stevens), die vor einer irreal wirkenden Studiokulisse in Form einer Schneelandschaft, von einer Gespielin nach allen erdenklichen Arten lesbischer Liebe verwöhnt wird, bevor sie es ihr mit einem Dildo gleichermaßen besorgt. Die Auflösung der obskuren Kulisse wird in der nächsten Szene geben, denn man sieht Lisa in einer Nervenheilanstalt, bei einer Sitzung mit ihrem Arzt Dr. Spencer (Tom Byron). Der findet auch sogleich heraus, dass Lisa unter einer Persönlichkeitsspaltung leidet und ihr anderes Ich eine sexbesessene Hollywood-Diva namens Mae ist.
Dr. Spencer zeigt sich fasziniert von Lisa und insbesondere von Maes sexuellen Erlebnissen, dass er unverzüglich seinen Urlaub verschiebt, um das „Geile Psycholuder“ zu therapieren. So erfährt der Zuschauer unter anderem von heißen Dreiern, Lisas nimmersatter Halbschwester Loreen und von Patientinnen, die es mit dem Pfleger treiben.
Im Laufe der Therapie erzählt Lisa dann doch noch warum sie so leidet, zerbrach ihr Herz doch einst an der großen, unerfüllten Liebe ihres Lebens. Die Schilderung dieses Ereignisses löst in Lisa einen Schockzustand aus und es stellen sich Fragen, wie: Wird Dr. Spencer Lisa retten können? Oder will er nur mit ihr schlafen? Welche Rolle spielt Lisas Halbschwester Loreen? Und warum ist Dr. Spencers Kollegin so erpicht darauf diesen Fall zu übernehmen? Fragen, wie sie eine US-Soap nicht besser offen lassen könnte.

Doch um auf den Kern der Sache zurückzukommen: „Geile Psycholuder“ ist ein nett gemachter US-Pornofilm und wer sich nicht an den nervigen, billigen Studiokulissen stört, wird seine wahre Wonne daran haben.