Die Teufelsnonne

0
31

Mit „Die Teufelsnonne“ veröffentlicht Goldlight Film einen weiteren Hardcore-Film mit Spielfilm-Ambitionen und Tara Young in der Hauptrolle.

Die Teufelsnonne VHS CoverDie Teufelsnonne

Genre: Hardcore, Erotik, Sex

Land / Jahr: D 2002
Laufzeit: ca. 87 Minuten

Studio / Vertrieb: Goldlight Film
Regie: Jack Crawler

Darsteller: Tara Young, Miki Blue, Sebastian, Pascal, u.a.

Format: VHS
Extras: –

Die Teufelsnonne“ wird von Tara Young gespielt, die in einem Kloster lebt und sich in den Mauern ihres Glaubens eingekerkert fühlt. Als sie diesen Zustand eines Tages nicht mehr aushält, schließt sie einen Pakt mit dem Teufel, was ihr die lang ersehnte Freiheit beschert.
Doch der Teufel wäre nicht der Teufel, wenn er nicht Tribut von seinen Jüngern fordern würde. So befiehlt er Tara Young ihm monatlich eine Seele zu opfern und die Entwicklung von der engelsgleichen Nonne zur eiskalt berechnenden Mörderin nimmt ihren unheilsvollen Lauf…

Doch so mystisch Die Teufelsnonne“ beginnt, so weltlich geht es dann im „Sex & Crime“ Milieu weiter: Tara Young macht sich als Geliebte an den Millionär Pierre heran, was angesichts Pierres Ehefrau Christa nicht gerade schwierig erscheint. Christa steht nämlich darauf gefistet zu werden und so darf ihr gleich in der ersten Szene erst mal der Gärtner die Faust verpassen. Unersättlich wie sie ist, reicht ihr das jedoch noch lange nicht und so macht sie es gleich noch mal mit der kompletten Faust selber.
Um das Familien-Idyll komplett zu machen, gibt es auch noch Töchterchen Susanna, die wie immer in chronischen Geldnöten steckt. Als ob diese Umstände für „Die Teufelsnonne“ noch nicht genug wären, stellt sich im weiteren Verlauf noch heraus, das zwischen Mutter und Tochter ein Inzest-Verhältnis besteht. Und so muss es auch Töchterchen Susanna, der lieben Mama erst mal kräftig mit der Faust besorgen, bevor es neue Knete gibt.
Angesicht dieser katastrophalen familiären Zustände hat „Die TeufelsnonneTara Young leichtes Spiel und lässt Christa von einer Gruppe zwielichtiger Gestalten um die Ecke bringen. Dabei behilflich ist ihr in einer Nebenrolle Hans Nussbaum, seines Zeichens Chef von Goldlight Film. Selbstredend das nach der erfolgreichen Ausführung des Auftrags für die beiden Killer noch eine Belohnung in Form eines heißen Dreiers (inkl. Double Penetration) mit Tara ansteht. Nach dem Tod Christas heiratet Pierre umgehend Tara. Wird ihr teuflischer Plan nun aufgehen?

Die Teufelsnonne“ ist ein weiteres teuflisch-erotisches Spielfilmvergnügen mit einer „unsagbar schönenTara Young in gewohnter Goldlight Film Qualität.