Transsexual Gang Bangers #6

0
31

Die Transen-Serie „Transsexual Gang Bangers“ geht in eine neue Runde! Genauer gesagt und passenderweise in die sechste, was für den zunehmenden Beliebtheitsgrad der „Trans/Shemale“-Nische in den USA spricht.

Transsexual Gang Bangers #6 CoverTranssexual Gang Bangers #6

Genre: Hardcore, Erotik, Sex, Serie, Trans, Shemale, Gangbang

Land / Jahr: USA 2000 (D 2001)
Laufzeit: ca. ?? Minuten

Studio / Vertrieb: Devils Film (Legend Video)
Regie: Dick

Darsteller: Christy McNicol, Ghia, Johanna, Fabiola, Candy Apples, u.a.

Format: DVD
Extras: Trailer

Und nach Ansicht der „Transsexual Gang Bangers #6“ dürfte auch diese Produktion von Devils Film nicht minder erfolgreich sein, bietet sie doch neben deftiger Hardcore-Action im Gangbang-Format auch einige bekannte TS Genre-Stars auf.

Eröffnet wird „Transsexual Gang Bangers #6“ mit einer wahrhaft knalligen Hardcore-Nummer am Pool, in der Candy Apples in ihrem ersten „Trannie D.P. Gang-Bang“ vorgestellt wird. Die blonde, vollbusige und gut aussehende Candy Apples wird von 4 Transen gleichzeitig rangenommen, so dass ihr die Säfte aller Beteiligten gegen Ende ihres transsexuellen Gangbangs nur noch so entgegenspritzen.
In der zweiten Hardcore-Szene nehmen sich in „Transsexual Gang Bangers #6“ drei Transen einen Latino-Jüngling (Dick Adams) vor und besorgen es ihm auf die etwas andere Art und Weise mal so richtig.
Nachdem sich die erste Hälfte von „Transsexual Gang Bangers #6“ damit schon als ziemlicher Erotik-Kracher erweist, geht es nicht minder gelungen weiter. Denn in der dritten und zugleich schon letzten Sex-Szene mit dem Titel „Christie“, überrascht die titelgebende Christy McNichol mit einem super-sexy Teaser in Form einer Strip-Performance. Danach vernascht Christy McNicol nach allen Regeln der Kunst gleich drei durchtrainierte Burschen, bevor sie es sich zum Schluss von allen besorgen lässt. Starke Nummer!

Teil 6 der „Transsexual Gang Bangers“ weiß vor allem Liebhaber der Richtung „Transsexual“ erneut durch Qualität und Abwechslungsreichtum auf der ganzen Linie zu begeistern.