Die Schönen und die Reichen

Die Schönen und die Reichen“ erinnert mich doch gleich an mein Review zu „Mein Vater, Seine Geliebte & Ich“. Zumindest in Bezug auf meine Aussage, dass ich gerne mehr Filme dieser Art sehen würde … und anscheinend wurde mein Wunsch erhört: MMV veröffentlichte nämlich jetzt die wundervolle Luca Damiano Verfilmung „Arsenio Lupin“ neu auf DVD.

Die Schönen und die Reichen DVD CoverDie Schönen und die Reichen
(Arsenio Lupin)

Genre: Hardcore, Erotik, Sex, Film

Land / Jahr: Italien 2000 (D 2002)
Laufzeit: ca. 94 Minuten

Studio / Vertrieb: MMV
Regie: Luca Damiano

Darsteller: Laura Angel, Linda Bauer, Silvia, Karim, David Perry, Alex Mantegna, u.a.

Format: DVD, Dolby Digital 2.0, Trailer
Extras: –

Die Schönen und die Reichen“ erzählt die Story des Meisterdieb Arsenio Lupin (Karim) in abgewandelter Form. Angesiedelt im Paris der zwanziger Jahre sind neben der betörenden Laura Angel, allein schon die aufwendige Deko und Kostüme atemberaubend.
Beide Charaktere verfolgen in „Die Schönen und die Reichen“ jedoch nur ein Ziel und zwar während einer im Hotel stattfindenden Vernissage an möglichst viele Schmuckstücke zu gelangen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht und die bevorzugte Waffe des Paares ist, wie sollte es im Pornofilm auch anders sein, natürlich Sex!

So gibt es in „Die Schönen und die Reichen“ auch gleich zu Beginn zwei super-lange Sex-Szenen mit beiden Hauptdarstellern. Dass dabei keine Langeweile aufkommt, dürfte bei einem Film von Luca Damiano garantiert sein. Und da beide Diebe keine Ende der Gier kennen, erleichtert Arsenio Lupin gleich zwei Damen auf einmal um ihre Lust und Schmuckstücke.
Währenddessen treibt es Flavia gleich mit Vater und Sohn. Der Schluss von „Die Schönen und die Reichen“ bietet dann das furiose Aufeinandertreffen der beiden Meisterdiebe.

Die Schönen und die Reichen“ ist ein opulent ausgestattetes Erotik-Werk von Luca Damiano, bei dem einfach alles stimmt und das mit Laura Angel und Karim zwei gleichermaßen begabte, wie ansprechende Hauptdarsteller aufweisen kann.

Das Resultat ist noch mal großes Pornokino in bester italienischer Tradition! Viva Italia!!

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie Rivalin
Nächster ArtikelDie Sexinsel