Private Moments (Dolly Buster / DBM Video)

0
31

Private Moments“ startet mit einem Rückblick von Dolly Buster auf ihr letztes Sex-Abenteuer mit Ex-Freund Andrew. Dolly musste sich von ihm trennen, da ja noch unzählige Männer und sexuelle Erlebnisse auf sie warten … das nennt man doch mal einen gewichtigen Trennungsgrund in der Storyline, oder?

Private Moments von DBM Video mit Dolly BusterPrivate Momente mit Dolly Buster

Hinsichtlich des Szenen-Rückblicks sollte übrigens auch keineswegs unerwähnt bleiben, dass es noch ein nettes Kunststück zu sehen gibt. Dolly Buster streift ihm nämlich das Kondom mit dem Mund über.
Eine Fertigkeit, wie man sie in Hardcore-Produktionen heutzutage ja leider so gut wie gar nicht geboten bekommt. Dolly Buster selbst ja leider auch nicht mehr, aber das ist eine andere Geschichte.

Also, zurück zu den „Private Moments“ mit Dolly Buster: Während sich Dolly nun vorm Spiegel ausgehfertig macht, plaudert sie aus ihrem reichhaltigen Erfahrungsschatz. So erfährt der Zuschauer unter anderem, wie es ihre Freundin Rosie mit zwei Männern treibt und Freundin Monique, die Dolly Buster doch fast tatsächlich die Männer vergessen ließ.
Meines Erachtens ist die Lesbenszene zwischen Dolly und Monique, samt Fisting, einer der Höhepunkte dieser DBM-Produktion. Allerdings stellt sich aufmerksamen Betrachtern die Frage, warum Dolly mit Monique nackt aus dem Bad ins Schlafzimmer wechselt, dort plötzlich Dessous trägt und sich dann wieder von Monique ausziehen lässt?

Kurz bevor Dolly Buster dann fertig angezogen ist, um sich auf eine Party mit „außergewöhnlichen sexuellen Praktiken“ zu begeben, erfährt der angeregte Zuschauer noch im Detail, was auf der Party angesagt ist: Zwei Pärchen im Latex-Dress besorgen es sich auf alle erdenklichen Arten und Weisen. Von A, wie Anal, über B wie Bi bis hin zu einem außergewöhnlichen Doppel-Fisting, welches einer Darstellerin widerfährt.
Heute sicherlich nichts Außergewöhnliches mehr und man erfährt in diesem Teil der Reihe leider nicht mehr, was Dolly Buster auf der Party selbst erlebt.

Dennoch ist „Private Moments“ nicht nur für Dolly Buster Fans ein mehr als interessantes Stück deutscher Pornofilm-Geschichte und durchaus sehenswert!


Private Moments

Genre: Erotikfilm, Pornofilm
Land / Jahr: Deutschland 1996
Laufzeit: ca. 82 Min.
Studio / Vertrieb: Dolly Buster Video Entertainment / DBM Video
Regie: Dino Baumberger
Darsteller: Dolly Buster, Debora Coeur, Julie Fidia, Liza DeDietrich (Katia Hold), Andy Towers (Andrew Youngman), Freddy Dalton, u.a.
Format (Bild + Ton): VHS PAL 4:3, Deutsch
TEILEN
Vorheriger ArtikelNubian Nurse Orgy
Nächster ArtikelRubberfuckers Rule

ist der Gründer, Herausgeber und Chefredakteur von German-Adult-News.com. Neben der Tätigkeit für GAN ist Tom auch noch als freier Texter und Redakteur für andere Blogs, Online-Shops und Magazine (On- und Offline) aktiv. Die Themen-Bandbreite reicht dabei von Entertainment & Medien bis hin zu E-Commerce. Geboren und wohnhaft im Herzen des Ruhrgebiets ist Tom seit vielen Jahren glücklich verheiratet und stolzer Vater.