New Wave Hookers #6

The original new wave hooker is back in action!“ In diesem Zusammenhang hoffe ich, dass sich jeder langjährige Pornofan noch an die beeindruckende Double-Penetration Szene mit Ginger Lynn im legendären ersten Teil von „New Wave Hookers“ erinnern kann. Die zählt übrigens immer noch zu den Besten überhaupt!

New Wave Hookers 6 VHS Cover

New Wave Hookers #6

Genre: Erotikfilm, Hardcore, Serie

Land / Jahr: USA 2000 (D 2001)
Laufzeit: ca. 120 Minuten

Studio / Vertrieb: VCA (Tabu & Love Video)
Regie: Antonio Passolini

Darsteller: Ginger Lynn, Kylie Ireland, Monique DeMoan, Ryan Conner, Sean Michaels, Michael J. Cox, Tyce Bune, u.a.

Format: VHS, DVD
Extras: 6 Trailer

Dass allerdings Adult-Superstar Ginger Lynn überhaupt noch mal zum Pornofilm als Darstellerin zurückkehrt, hätte wohl selbst der treuste Fan kaum zu hoffen gewagt. Doch erfreulicherweise ist es so, und sieht man sich „New Wave Hookers #6“ (die nunmehr dritte Hardcore-Produktion nach ihrem Comeback) an, kann man nur sagen: Gut so!
Denn trotz ihres Alters, (was keinesfalls negativ zu sehen ist), verfügt Ginger Lynn immer noch über ein attraktives Äußeres, welches sie in Verbindung mit ihrer langjährigen Dreherfahrung zu einem äußerst erotischen und explosiven Charakter macht.
Denn wie in „New Wave Hookers#6“ von VCA Pictures eindrucksvoll zu sehen ist, steht sie ihren jüngeren Kolleginnen (sei’s nun Monique DeMoan oder Ryan Conner) in keiner Weise nach, sondern eher im Gegenteil, sie eilt ihnen in Sachen Geilheit um Lichtjahre voraus.

Storymäßig geht es im sechsten Teil der „New Wave Hookers“ um die Leidensgeschichte der sexuell-frustrierten Audrey, die Chefin einer Autowerkstatt ist. Sie hat sich schon seit langem in einen ihrer Zulieferer verliebt, der ihr jedoch von ihrer Mitarbeiterin (Kylie Ireland) ausgespannt wird. Dadurch noch frustrierter als zuvor, setzt Audrey ihrem Leben ein jähes Ende und findet sich in der Hölle wieder. Genregerecht handelt es sich um ein Bordell. Um dort auch arbeiten zu können, muss sie sich zuvor allerdings von ihren sexuellen Frustrationen befreien. Hier schreitet Dr. Stinky Pinky (Sean Michaels) helfend ein.
Im folgenden Verlauf stellt Audrey ihre neu erlangten sexuellen Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis, bis sie zu guter Letzt nochmals eine Chance erhält und in ihr früheres Leben zurückkehren kann. Dank ihrer neu entdeckten Sexualität und den damit verbundenen Talenten schafft sie es umgehend, ihren bis dato unerreichten Lover für sich zu gewinnen. New Wave Hookers #6 wird sicherlich dazu beitragen, dass Ginger Lynn in den Herzen der meisten Fans für immer unsterblich sein wird.

Auch wenn „New Wave Hookers #6“ inhaltlich eher wie ein weiterer Teil von „Devil in Miss Jones“ wirkt, ist die Arbeit, die Regisseur Antonio Passolini („Cafe Flesh 2“, „Devil In Miss Jones #6“) hier in Verbindung mit Ginger Lynn abgeliefert hat, ein echter Knaller.

Ein Pornofilm, der wirklich sehenswert ist und hinsichtlich aller Komponenten (Produktion bis Darsteller) Spitzenklasse besitzt. Muss man einfach gesehen haben, was im Prinzip natürlich auch für die komplette Serie der „New Wave Hookers“ gilt!

Pornoklassiker „New Wave Hookers 6“ jetzt auch auf DVD

New Wave Hookers 6 DVD CoverMein Gott, wie die Zeit vergeht! Nachdem wir „New Wave Hookers #6“ anno 2001 sozusagen noch fast als aktuelle VHS Neuvorstellung vorgestellt haben, ist jetzt (im März 2015) der sechste Teil der legendären Serie im Rahmen der „Pornoklassiker“-Serie bei Tabu & Love Film auf DVD erschienen.

Der Film liegt auf der DVD im PAL 4:3 Format und in der deutschen Sprachfassung vor, was dem Genuss von Ginger Lynns ungezügeltem Treiben und dem ihrer Gefährten jedoch nicht weniger Glanz verleiht. Qualität ist halt zeitlos und in diesem Fall gilt das erst Recht! Wie schon damals erwähnt übrigens auch für die ganze Serie der „New Wave Hookers“.

Noch wünschenswerter wäre ein Box-Release mit allen Teilen und zusätzlichem Originalton gewesen, aber das bleibt wohl ein Wunschtraum. Immerhin beschert dieser „Pornoklassiker der Moderne“ wohl nicht nur Ginger Lynn Fans mehr als nur einen feuchten Traum und das immerhin auch noch 15 Jahre später.