Die Sexhölle

0
25

Ein Film mit dem Titel „Die Sexhölle“ und der sich anschließende unheimliche Vorspann lassen den Zuschauer schon Böses erahnen, und damit liegt er genau richtig!

Die Sexhölle Cover BildDie Sexhölle

Genre: Hardcore, Film

Land / Jahr: D 2001
Laufzeit: ca. ? Minuten

Studio / Vertrieb: Touch Video
Regie: Mike Quasar

Darsteller: Sydnee Steele, Donna Luv, Ryan Conner, Joel Lawrence, Brian Sherwood, u.a.

Format: VHS
Extras: –

In „Die Sexhölle“ wird ein streng religiöses Pärchen (Ryan Conner & Joel Lawrence) zu einer merkwürdig anmutenden Bibelstunde in einen Klub geladen. Dieser Bibelklub erweist sich jedoch für die beiden armen Seelen als direkter Vorhof zur Hölle, in dem alles andere als religiöse Studien betrieben werden.
Neben dem Klubbesitzer Moses (Brian Sherwood) begegnet man noch allerlei anderen obskuren Gestalten mit altbekannten Namen a la Jesus oder der Jungfrau Maria. Moses erklärt den verwirrten und entsetzten Neuankömmlingen, dass in seinem Klub jedoch nur die einzig wahre Art der Nächstenliebe praktiziert wird. Davon lässt sich dann auch das Pärchen recht schnell überzeugen. Vor allem nachdem sie ihren Priester in einem der Hinterzimmer entdecken, wo er sich einen höllischen Blowjob verpassen lässt.

Auch wenn man hinsichtlich der Hardcore-Produktion an sich nichts übermäßig höllisches in „Die Sexhölle“ entdecken kann, so sorgen doch (neben den guten Darstellern und Sexszenen) vor allem das düstere Klubambiente und die Story für ein ordentliches Maß an heißer und ordentlicher Unterhaltung, was derzeit viele Pornos nicht mehr bieten oder können wollen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelDie liebestolle Gräfin
Nächster ArtikelForever Young